Index · Nachrichten · Studie: In Homicide Defense, Wenn die Schöne der Verdammten

Studie: In Homicide Defense, Wenn die Schöne der Verdammten

2012-10-10 3
   
Advertisement
résuméFrauen wegen Mordes angeklagt , die Selbstverteidigung plädieren eher als schuldig angesehen werden , wenn sie gerade blonde Haare und haben "eine schlanke und elegante Erscheinung." Ursula Andress als Honey Ryder in Dr. Nein, 1962 [Eon Producti
Advertisement

Frauen wegen Mordes angeklagt , die Selbstverteidigung plädieren eher als schuldig angesehen werden , wenn sie gerade blonde Haare und haben "eine schlanke und elegante Erscheinung."

Studie: In Homicide Defense, Wenn die Schöne der Verdammten


Ursula Andress als Honey Ryder in Dr. Nein, 1962 [Eon Productions]


PROBLEM: Ein weit studierte Stereotyp in der Sozialpsychologie ist , dass Schönheit strafrechtliche Verantwortung ablenkt. Da diese Studie die Autoren es ausdrückte, "Attraktive Menschen sind als mit positiven Persönlichkeitsmerkmale und Eigenschaften in Übereinstimmung mit der impliziten Theorie oft wahrgenommen, dass" Schönheit Güte ist. ' "

Im Idealfall sind juristische Prozesse ohne Vorurteile, aber nichts ist, und schauen, wie unsere Vorurteile Form Verhaltensweisen und Ergebnisse theoretisch sollte uns helfen, sie zu minimieren. Ebenfalls nur im Allgemeinen sollten wir mehr Forschung über schöne Menschen tun. Was macht sie ticken? Haben sie Angst? Wenn Sie auf sie Ihr Getränk verschütten, tun Wassertropfen auf der Haut bleiben auf unbestimmte Zeit in kleinen Perlen?

METHODE: Die Forscher in Spanien an der Universität Grenada erstellt fiktive Szenarien , in denen eine Frau zu töten , ihre geschlechtsneutral beschuldigt wurde "intimen Partner." In allen Fällen war die Frau die Geschichte, dass sie das Opfer von häuslicher Gewalt für eine lange Zeit gewesen war, und hatte schließlich die Person aus Notwehr getötet. Das einzige, was anders zwischen den Erzählungen war die Beschreibung der Beschuldigten Frau.

In einer Geschichte wurde sie so dargestellt, als was sie als schön:

María ist eine attraktive Frau mit dicken Lippen; glatte, harmonische Gesichtszüge; glattes blondes Haar; und eine schlanke und elegante Erscheinung.

Und in der anderen war sie nicht:

María ist eine unattraktive Frau mit dünnen Lippen; Heck und schrill Gesichtszüge; dunkel, gebündelt Haar; und ist weder schlank noch elegant in der Erscheinung.

Jarring Gesichtszüge! Auf jeden Fall. Die andere Variable, die sie getrennt von María körperliche Schönheit ausgewertet, war Grad der Ähnlichkeit ihres Charakters zu "den Prototyp einer zerschlagenen Frau." Also, in einigen Geschichten:

María ist eine 36-jährige Hausfrau mit zwei Kindern (sechs und drei Jahre alt), die seit 10 Jahren verheiratet ist. María trägt Sonnenbrille, die ihr Gesicht zu verbergen, hat eine schlechte persönliche Erscheinung und Kleidung, und ist ängstlich in der Richter oder Anwälte "Fragen zu beantworten.

Und in den anderen, sie war das, was sie nicht den Prototyp einer zerschlagenen Frau als:

María ist ein Finanzberater eines führenden Unternehmens; sie hat keine Kinder und ist seit zehn Jahren verheiratet. María ist ein gut gekleideter modebewusste Frau, ruhig und entschlossen in ihren Interaktionen mit dem Richter und Anwälte.

Die Forscher dann hatte 169 Polizeibeamte aus den spanischen staatlichen Sicherheitskräfte (153 Männer und 16 Frauen) lesen eine Version der Geschichte und ein Urteil fällen.



Studie: In Homicide Defense, Wenn die Schöne der Verdammten

  • Athleten eine bessere Leistung unter Druck, wenn sie eine Faust mit der linken Hand machen
  • Kreatin in der Behandlung der Depression
  • Erzwungene Smiles Genuinely verkleinern Druck

ERGEBNISSE: ". Un attraktive Frauen Angeklagten weniger kriminelle Verantwortung zugeschrieben wurden" Im Gegensatz zu den allgegenwärtigen Klischees , die attraktive Angeklagten würden " , um eine wohlwollendere Beurteilung der Kriminalität erhalten" , die in diesem Szenario

Getrennt davon, wenn Maria als im Gegensatz zu dem beschriebenen wurde "prototypische zerschlagene Frau", wurde sie erkannt hat, mit "mehr Kontrolle über die Situation, die in rechtlicher Hinsicht als ein höheres Maß an Schuld übersetzen kann."

FOLGEN: Variablen wie körperliche Attraktivität und stereotypisch Wahrnehmungen derer in häuslicher Gewalt beteiligt verzerren können das rechtliche Verfahren, wie sie es tun , so viele Lebensaspekte. Dies ist offenbar unter der Minderheit der Fälle, in denen Schönheit Strafverteidiger, mit der Implikation behindert zu sein, dass "die Attraktivität einer misshandelte Frau des Mordes an ihrem Ehemann angeklagt ist unvereinbar mit dem Prototyp einer zerschlagenen Frau."

Um klar zu sein, die Opfer nicht zuverlässig durch diese oder andere physikalische Eigenschaften oder Deskriptoren identifiziert werden, und wir sollten diese Art von Annahmen in keiner Weise zu machen. Die Leute werden argumentieren, dass die Definition und Verhaltensweisen und Eigenschaften dieser eher [nicht] zu identifizieren bestimmte Verbrechen zu begehen Gerechtigkeit informiert, aber das ist extrem rutschig. Ermittlung unserer Vorurteile, obwohl, wie diese Studie tut, kann uns besser an ihnen vorbei zu bekommen.

Auch scheinbar die objektive Definition der körperlichen Schönheit nicht enthalten gebündelte Haare oder Heck-Funktionen, die ich dachte, ich mochte.

QUELLE: Die vollständige Studie " Ist Fräulein Sympathy ein Credible Angeklagter gerügt Partnergewalt in einer Studie für Mord? " wurde gestern im European Journal of an rechtlichen Kontext Angewandte Psychologie veröffentlicht.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated