Index · Nachrichten · Studie des Tages: Warum viele Mütter auch arbeiten, wenn sie nicht zu tun haben

Studie des Tages: Warum viele Mütter auch arbeiten, wenn sie nicht zu tun haben

2012-02-07 9
   
Advertisement
résuméBerufstätige Mütter rechtfertigen ihre Zeit von zu Hause weg von zu ihr Gefühl der Erfüllung zeigen, was sie glauben , dass ihre Kinder zu Gute kommt. PROBLEM: Obwohl etwa zwei Drittel der nordamerikanischen Frauen mit kleinen Kindern jetzt beschäfti
Advertisement

Berufstätige Mütter rechtfertigen ihre Zeit von zu Hause weg von zu ihr Gefühl der Erfüllung zeigen, was sie glauben , dass ihre Kinder zu Gute kommt.

Studie des Tages: Warum viele Mütter auch arbeiten, wenn sie nicht zu tun haben


PROBLEM: Obwohl etwa zwei Drittel der nordamerikanischen Frauen mit kleinen Kindern jetzt beschäftigt sind, viele soziale Ideologien und Strukturen zu Hause und am Arbeitsplatz glauben haben diese Verschiebung nicht berücksichtigt. Mütter in Beziehungen führen immer noch etwa doppelt so viel Kinderbetreuung und Hausarbeit als ihre Partner, zum Beispiel. Wie heutzutage Mütter Sinn ihrer Pflege und Beschäftigung in dieser unvollständigen Geschlecht Revolution machen?

Studie des Tages: Warum viele Mütter auch arbeiten, wenn sie nicht zu tun haben

  • Streiten mit Mamma schützt Teens Von Peer Pressure
  • 8 Monate altes Baby kann sagen, das Richtige vom Falschen
  • Babys und Kinder nicht Menschen Mimic, dass sie nicht Vertrauen Sie

METHODE: University of Louisville Soziologie - Professor Karen Christopher interviewte 40 berufstätige Frauen mit unterschiedlichen Rassen angehören, Klassen und Familienstände , die unter fünf Jahren mindestens ein Kind hatte, wenn Kinderbetreuungs Bedürfnisse sind in der Regel am größten. Sie hat auch Muster in den Worten identifiziert die Frauen verwendet und frühere Literatur für ihre Analyse überprüft.

Ergebnisse: Die meisten der Teilnehmer sagten , sie würden zumindest in Teilzeit arbeiten , auch wenn sie nicht zu haben. Sowohl verheiratet und alleinstehende Mütter sagten, sie mehr Erfüllung und Selbstvertrauen in bezahlte Arbeit als bei der Kindererziehung gefunden, und viele glauben, dass diese persönlichen Nutzen für ihre Kinder erwachsen. Aber sie beschränken auch ihre Arbeit, um ihre Kinder in Verbindung zu bleiben. Viele Frauen, einschließlich High-Power-Profis wie Anwälte, suchte Arbeitsplätze mit Arbeitgebern, die nicht verlangen würde, dass sie Überstunden oder Nächte auf einer regelmäßigen Basis. Interessanterweise, obwohl diese Mütter nicht intensiv viel Zeit zu Hause verbringen, sehen sie sich als engagierte Eltern, die verantwortlich für das Leben ihrer Kinder sind.

FAZIT: Die meisten berufstätige Mütter rechtfertigen ihre bezahlte Arbeit , indem er sagte es ihnen mehr erfüllt Menschen und bessere Eltern macht.

QUELLE: Die vollständige Studie "Umfangreiche Bemuttern: berufstätige Mütter" Konstruktionen des Guten " , ist veröffentlicht in der Zeitschrift Gender & Society .

Bild: Monkey Business Images / Shutterstock .

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated