Index · Nachrichten · Studie des Tages: Eine kleine Kopf zu Smoking-It Stellt Depleted Willenskraft

Studie des Tages: Eine kleine Kopf zu Smoking-It Stellt Depleted Willenskraft

2012-05-01 6
   
Advertisement
résuméJa, Rauchen tötet. Aber neue Forschung im Journal of Abnormal Psychology deckt einen positiven Nebeneffekt auf eine Selbstkontrolle der Person. VILevi / Shutterstock PROBLEM: Der Tabakkonsum tötet fünf Millionen Menschen pro Jahr, und Raucher verfall
Advertisement

Ja, Rauchen tötet. Aber neue Forschung im Journal of Abnormal Psychology deckt einen positiven Nebeneffekt auf eine Selbstkontrolle der Person.

Studie des Tages: Eine kleine Kopf zu Smoking-It Stellt Depleted Willenskraft


VILevi / Shutterstock

PROBLEM: Der Tabakkonsum tötet fünf Millionen Menschen pro Jahr, und Raucher verfallen etwa 14 Jahre früher als Nichtraucher im Durchschnitt. Dennoch hat das Rauchen eine auf den Kopf, wenn es um Selbstkontrolle kommt?

Studie des Tages: Eine kleine Kopf zu Smoking-It Stellt Depleted Willenskraft

  • Kiffen Doubles Chancen von einem Autounfall
  • Mehr Männer erhalten Krebs, weniger Bother geprüft zu erhalten
  • Alkohol trinken Kraftstoffe der Wunsch nach ungeschützter Sex

METHODE: Die Forscher unter Leitung von Psychologen Bryan W. Heckman ausgesetzt 132 Nikotin-abhängige Raucher zu einem emotionalen Video zeigt Umweltschäden. Die Mitglieder der Kontrollgruppe waren erlaubt, ihre Reaktionen auf die Aufnahmen zum Ausdruck bringen, während die in der experimentellen Bedingung ihnen unterdrückt. Die letztere Gruppe, das Denken geht, haben ihre Selbstbeherrschung Ressourcen, um zu verarmen, um erfolgreich ihre Reaktionen zu unterdrücken. Die Hälfte der Teilnehmer in jeder Gruppe wurden dann erlaubt, eine Zigarette zu rauchen, bevor sie alle eine frustrierende Aufgabe erledigt, die Willenskraft erforderlich.

ERGEBNISSE: Die Probanden , die nicht erlaubt war , nach wurde ihre Selbstkontrolle aufgebraucht zu rauchen zeigten weniger Ausdauer auf dem letzten Verhaltens Aufgabe im Vergleich zu denen mit intakten Willenskraft. Diese Leistungseinbuße war jedoch unter den Teilnehmern fehlen, die rauchen durften.

FAZIT: Das Rauchen stellt eine erschöpfte Selbstkontrolle Ressourcen der Person.

FOLGEN: Der Wunsch , Willenskraft zu gewinnen , um ein Raucher die Sucht beitragen können. "Andere Wege zu finden , um sich zu entspannen oder die Stimmung viel gesündere Alternativen zu verbessern wäre" , meint Co - Autor Thomas H. Brandon in einer Erklärung. "Rauchen ist offensichtlich ein maladaptive Weise Selbstkontrolle wieder herzustellen."

QUELLE: Die vollständige Studie "Die Restorative Auswirkungen des Rauchens auf Selbstkontrolle Ressourcen: Eine negative Verstärkung Pathway" , wird in der veröffentlichten Journal of Abnormal Psychology .

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated