Index · Blog · Studie: Cannabis Verbindung könnte die Verwendung als ein HIV-Medikament haben

Studie: Cannabis Verbindung könnte die Verwendung als ein HIV-Medikament haben

2013-08-16 7
   
Advertisement
résuméEin Artikel über Wired Magazine UK Website spricht von einer aktuellen Studie zeigt, die in Cannabis-Verbindungen (hauptsächlich THC) das HIV-Virus zu zerstören fähig sind, und könnte als ein HIV-Medikament verwendet werden. Cannabis wurde von HIV-Pa
Advertisement

Studie: Cannabis Verbindung könnte die Verwendung als ein HIV-Medikament haben


Ein Artikel über Wired Magazine UK Website spricht von einer aktuellen Studie zeigt, die in Cannabis-Verbindungen (hauptsächlich THC) das HIV-Virus zu zerstören fähig sind, und könnte als ein HIV-Medikament verwendet werden. Cannabis wurde von HIV-Patienten verwendet wurden hauptsächlich mit den Nebenwirkungen der toxischen Medikamenten zu behandeln, die AIDS-Symptome durch die Einrichtung genannt werden, aber in Wirklichkeit werden von den ARV verursacht.

Warum also nicht die Patienten, die Cannabis täglich zusammen mit ihrer ARV-Therapie geheilt verwendet haben? Warum sind Patienten, die Cannabis Öl verwendet haben (Rick Simpson Öl) noch eine Viruslast Registrierung und gesagt, sie immer noch das Virus in sich tragen, obwohl sie scheinen zu haben, ihre Gesundheit wiedererlangt, und viele haben verlassen sogar die ARV-Medikamente zu nehmen?

Zuerst müssen wir die Aufmerksamkeit auf ein paar Dinge in dem Artikel erwähnt zu zahlen:

"THC oder Tetrahydrocannabinol ist der Hauptbestandteil in psycho Cannabis - es ist die Chemikalie, die dem Benutzer stoned bekommt. Synthetische Versionen davon wurden für Forschungszwecke entwickelt, und es ist diese, die verwendet wurde, das HIV-1-Virus angreifen, die die überwiegende Mehrheit darstellt (mehr als 90 Prozent) aller HIV-Typen. "

Das klingt für mich, als ob sie versuchen, Cannabis Medizin in einem Labor zu entwickeln, um einen Gewinn zu machen. Warum sollten sie mit synthetischen Cannabinoiden experimentieren, wenn sie die natürlichen Pflanzenstoffe verwenden könnte? Manche mögen argumentieren, dass dies aufgrund der aktuellen rechtlichen Status der Anlage ist und dass die Forscher waren nicht in der Lage, eine Genehmigung zu sichern mit natürlichem Cannabis zu arbeiten, aber wie sind sicher, dass wir, dass die Ergebnisse die gleiche oder eine bessere Verwendung von Labor gemacht hätte gewesen vs natürlich?

"Der CB2-Rezeptor in Makrophagen wird normalerweise stimuliert, wenn THC die Blutbahn gelangt, so gibt es nichts Ungewöhnliches. Es scheint jedoch, daß Makrophagen, die ihre CB2-Rezeptor stimuliert haben, sind stärker, wenn es um die Bekämpfung kommt und Schwächung des HIV-1-Virus. "

Dieser Teil ist richtig, weil Cannabinoide wie THC sind starke Immunmodulatoren, welche verstärken oder herunterregulieren Immunfunktion basierend auf dem Zustand des Patienten. Menschen aus Immunschwäche oder Autoimmunerkrankungen leiden, finden Relief mit Cannabis aus diesem Grund.

Cannabis ist auch eine starke antivirale, anti-parasitärer, antimykotische und volle Spektrum Antibiotikum und wurde Antibiotika-resistente Bakterien wie MRSA, etwas versagt das medizinische System zu tun gezeigt zu töten. Es ist nur logisch zu dem Schluss, dass, wenn ein Virus wie HIV-1 nicht existierte, ist es höchstwahrscheinlich von Cannabis getötet werden würde. Cannabis besitzt auch starke antioxidative Eigenschaften, die Entgiftung des Körpers helfen kann, die durch oxidativen Stress zu reduzieren.

"Dies wurde entdeckt, als das Forschungsteam von der Temple University School of Medicine in Philadelphia Makrophagen, die mit dem HIV-1-Virus infiziert, bevor dann Zellkulturen auf eine von drei Arten von synthetischen THC ausgesetzt, die speziell den CB2-Rezeptor abzielen. Vergleicht man diese Zellkulturen nach sieben Tagen gegen eine Kontrollgruppe eine deutliche Abnahme in der Rate der HIV-1 infection.Effectively ergab, hatten die Makrophagen werden stärker an die HIV-1-Virus zu halten heraus. "

Hier haben wir ein weiteres Problem. Trotz allem, was das medizinische System uns glauben machen will, hat keine einzige HIV-1-Viruspartikel jemals von einem lebenden Patienten isoliert worden. Die Bilder, die Forschung, alles, was sie haben von Kultur kommen, nicht von der Arbeit an isolierten Proben durchgeführt. Was genau ist hier geschehen?

Meiner Meinung nach ist dies der übliche Hokuspokus wir über die ganze Zeit hören und diese "Forschung" wird durch das medizinische System verwendet werden synthetische Cannabinoid Drogen zu schieben, und wenn Sie bemerkt haben, tun sie das gleiche in Bezug auf Krebs. Dies ist überzeugend an die Öffentlichkeit, weil viele Menschen erfolgreich die Symptome von HIV zu behandeln Cannabis konsumiert haben, sondern nach Testimonials (einschließlich meiner eigenen) alle von uns konnte das Virus zu löschen.

Sowohl mein Verlobter und ich haben Cannabis konsumiert, aber wir haben im Laufe der Jahre gesagt, in die Klinik zu gehen, dass wir noch eine Viruslast tragen. Warum sind wir und viele andere wie uns nicht einmal geheilt, wenn wir die am stärksten konzentrierten Form verwendet; das Öl?

Alles funktioniert, wie es sollte. Laut Aussagen von unzähligen Menschen, in den meisten Fällen ein Cannabisöl werden die meisten Gesundheitsfragen, wie ein beschädigtes Immunsystem zu beheben. Es wird jeden Erreger töten es in Kontakt kommt mit. Es wird DNA-Schädigung durch DNA zerstören Medikamente wie Reverse-Transkriptase-Hemmer verursacht umkehren. Und wenn Dr. Robert Gallo Geschlecht Virus Massenvernichtungs gibt es geschehen, wäre es, dass zu töten.

Es ist viel über die Täuschungen hinter der Existenz des HIV-Virus zu entdecken, HIV-Tests, HIV-Medikamente usw. Ein guter Start in Google "hiv Betrug" sein würde, besuchen Sie die Website http://www.virusmyth.com und zu sehen der Dokumentarfilm "House of Numbers".

Vergleichen Sie die beiden Dissidenten und orthodoxe Perspektiven und Ihre eigenen Schlüsse ziehen. Nun lesen Sie die "Cannabis tötet HIV" Forschung und fragen Sie sich eine Frage.

Was haben sie wirklich in dieser Petrischale töten?

Lesen Sie den Artikel:

http://www.wired.co.uk/news/archive/2013-05/1/cannabis-hiv-drug

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated