Index · Artikel · Steve Jobs sagt, er Hat Krebs nicht (und warum es nicht Ihr Geschäft Wie auch immer)

Steve Jobs sagt, er Hat Krebs nicht (und warum es nicht Ihr Geschäft Wie auch immer)

2008-07-26 7
   
Advertisement
résuméNYT Joe Nocera-einer der Reporter, die auf die Gesundheit der CEO von Apple spekuliert, nachdem er einen Anruf von Steve Jobs selbst WWDC-bekam. Es war von Anfang an nicht recht: "Das ist Steve Jobs. Sie denken, ich bin eine arrogante [Kraftausdruck]
Advertisement

Steve Jobs sagt, er Hat Krebs nicht (und warum es nicht Ihr Geschäft Wie auch immer)

NYT Joe Nocera-einer der Reporter, die auf die Gesundheit der CEO von Apple spekuliert, nachdem er einen Anruf von Steve Jobs selbst WWDC-bekam. Es war von Anfang an nicht recht:

"Das ist Steve Jobs. Sie denken, ich bin eine arrogante [Kraftausdruck], der glaubt, er über dem Gesetz ist, und ich glaube, Sie ein Schleim Eimer sind, der die meisten seiner Tatsachen falsch macht."

Was folgte, war Jobs, die Sache richtig einstellen und die Bohnen über seine Gesundheit zu verschütten.

Klicken Sie hier um viewAfter zu einem Off-the-record Gespräch vereinbaren, ging Jobs Nocera zu sagen, dass er nicht Krebs hatte. Alles, was er hatte, was ihm als sonst dünner aussehen ließ, war etwas anderes, das nicht war sein Leben bedroht. Nocera ergab dies in einem heute NYT Artikel, dass dem Argument, während Jobs ist nicht gesetzlich verpflichtet, seine persönliche Gesundheit zu offenbaren als CEO von Apple, er sollte es tun, für das Interesse der Anleger.

Sollte er wirklich?

Sicher, Gesundheit "Steve Jobs ist extrem wichtig für die Wall Street. Schließlich einzigartige Vision wird als Hauptfaktor von Apples Erfolg gutgeschrieben ", Jobs. Zumindest ist, dass die Legende. Eine Legende erstellt von Autoren und Analysten, die Geschichte zu verschönern Liebe und Helden machen (und Schurken) viele andere Faktoren und der tatsächlichen Geschichte zu ignorieren.

Sponsored

Die Wahrheit ist, dass es zwar keinen Zweifel, dass Steve Jobs ist der Mann, Menschen auch alle Fakten aussehen sollte. Mit jedem komplexen System, wie Apples, gibt es viele Variablen , die in diesen Jahren den Erfolg des Unternehmens beigetragen haben, beginnend mit Glück , aber vor allem das Talent der Rest der Direktoren (Schiller, Rubinstein, Ive, ein paar zu nennen ) und, speziell, die erstaunlichen Ingenieure bei Apple arbeiten, zusammen mit der harten Arbeit und das Engagement der Rest der Mitarbeiter.

Aber lassen Sie uns über die reinen Tatsachen vergessen. Lassen Sie uns jede logische Analyse Müll und gehen davon aus, dass Steve der einzige Mann verantwortlich für Apples Erfolg ist.

Sollte er seine Gesundheit dann offen legen, im Interesse der Aktionäre?

Er muss nicht.

Seine Gesundheit muss nicht eine öffentliche Angelegenheit sein, weil er als Held wahrgenommen wird, die sich Apple wieder belebt. Nicht nur , weil das ist nicht ganz richtig, und Apple ist nicht Steve, aber "Steve + eine ganze Menge mehr," sondern weil eine private Krankenversicherung ist etwas , betrifft nur das Individuum und seine Freiheit, unabhängig von seiner Rolle in Unternehmen und Gesellschaften.

Sie müssen weit zu sehen, klare Beispiele dafür nicht gehen, und wie sie nicht ein medizinischer Zustand, den Kurs nicht von irgendetwas (tatsächlich, ganz im Gegenteil) nicht beeinträchtigte offen zu legen. Nehmen Sie die US-Präsidenten, zum Beispiel. War FDR weniger von einem Präsidenten, weil er seinen medizinischen Zustand vor der amerikanischen Öffentlichkeit versteckt? Was John F. Kennedy, der nie seine Addison-Krankheit offenbart, auch wenn speziell danach gefragt?

Die Antwort ist klar. FDR und JFK waren in viel höheren Positionen, mit viel mehr Macht, und in extrem schwierigen Situationen. Situationen, hätte die Welt wirklich verändert. Und doch haben sie ihre medizinischen Bedingungen nicht offen zu legen. Sie haben die Menschen nicht verlieren. Im Gegenteil, machten sie die Menschen zu gewinnen. Man gewann einen Krieg und die andere brachte uns zum Mond. Und was mehr ist, es war nicht-und isn't-illegal für sie, es zu verbergen: Es ist kein Verbrechen, für einen Präsidenten Informationen über seine Gesundheit zu verweigern. In der Tat ist es ihr Recht, es nicht offen zu legen.

Also, wenn Menschen mit viel mehr Verantwortung als Jobs ihre medizinische Leben geheim gehalten, warum sollte der Apple-Chef offenbaren alle Details über seine, vor allem, wenn diese Details nicht um eine lebensbedrohliche Krankheit? Wegen der Investoren? Wegen eines Journalisten, der eine große Geschichte erzählen will? Nocera argumentiert, wie einige Analysten, dass es eine Katastrophe für die Apple-Aktie sein würde, und das ist, warum die Menschen in der Schleife gehalten werden sollte.

Ich bin nicht einverstanden. Und ich glaube, dass jeder, der ihr Privatleben schätzt, den intimsten Teil von sich selbst, ihren eigenen Körper, würde auch zustimmen, egal ob Sie ein fanboy, ein hateboy sind, ein Journalist oder ein Investor.

Was mehr ist: Die Tatsache ist, dass ich glaube nicht, Investoren verlassen würde Apple-wenn Jobs verlässt. die Leute zu beobachten nun dort beobachten, wie das iPhone die Konkurrenz steamrolls, den iPod und iTunes und dem Mac weiter zu wachsen, werden die Menschen bleiben. Wahrscheinlich werden einige Spekulanten zuerst verkaufen. Schließlich sind wir alle Menschen und haben emotionale Reaktionen. Aber nach einer Weile, wäre es nur in Ordnung sein. Und eines Tages, wenn die Gesellschaft als Ganzes versagt, dann wird das Unternehmen sterben. Doch viele Unternehmen haben den Verlust von CEOs so talentiert wie Jobs erhalten. IBM ist nicht gestorben. Disney starb nicht. Sony ist nicht gestorben.

Wie brillant wie Steve Jobs ist, wird Apple überleben, nachdem er geht. Ich persönlich hoffe nur, dass er so lange bleiben werde, wie er will. Er ist gut für die Industrie und die Welt, weil, was Apple tut hält vorwärts Technologie drängen. Hoffentlich wird er verlassen, weil er will, ein langes Leben zu leben, und nicht wegen irgendeiner Krankheit.

Aber wenn er wegen einer tödlichen Krankheit geht, ich bin sicher, dass er zurücktreten werde und das Board wird jemand anderes wählen. Wie zuvor. Das wird wie gewohnt sein. Genau wie Unternehmen war normal, wenn er weg für Krebschirurgie und die Behandlung war. Es ist nichts passiert, alles funktionierte wie erwartet.

Bis zu diesem Tag hat Steve Jobs das Recht, seine medizinischen Unterlagen geheim zu halten, solange er will. Wie FDR. Wie JFK. Wie jede einzelne Person in diesem Land und in der Welt. Es ist unser Recht, als Menschen, so zu tun, wie von den Vereinten Nationen anerkannt.

Und der gesunde Menschenverstand. [ NYT ]

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated