Index · Artikel · Stationäre Behandlung für Borderline-Persönlichkeitsstörung

Stationäre Behandlung für Borderline-Persönlichkeitsstörung

2014-09-11 1
   
Advertisement
résuméBorderline-Persönlichkeitsstörung (BPD) ist eine schwere Erkrankung, die manchmal intensive stationäre Behandlung in einem psychiatrischen Krankenhaus erfordert. Die Idee, ins Krankenhaus zu werden, ist sehr erschreckend für die meisten Menschen, abe
Advertisement

Stationäre Behandlung für Borderline-Persönlichkeitsstörung

Borderline-Persönlichkeitsstörung (BPD) ist eine schwere Erkrankung, die manchmal intensive stationäre Behandlung in einem psychiatrischen Krankenhaus erfordert. Die Idee, ins Krankenhaus zu werden, ist sehr erschreckend für die meisten Menschen, aber zu wissen, was zu erwarten, dass Ihre Angst zu reduzieren.

Dauer der stationären Behandlung

Die meisten stationären Krankenhauseinweisungen auftreten aufgrund Sorge, dass der Patient in Gefahr selbst oder jemand sein kann, sonst schaden, und der Patient entlassen wird, wenn das Risiko bestanden hat.

In der Vergangenheit kann eine stationäre Behandlung für BPD Monate gedauert haben oder sogar Jahre, aber jetzt die stationäre Behandlung ist in der Regel viel kürzer, je nach den Bedürfnissen der betroffenen Person.

Einige Krankenhäuser bieten längerfristige, freiwillige intensive Behandlungen für BPD, die für Wochen oder Monate dauern kann. Im Allgemeinen ist jedoch, hat die Forschung gezeigt, dass es sehr lange psychiatrische Hospitalisierungen für Menschen mit Borderline-Persönlichkeitsstörung nicht hilfreich sind.

Freiwillige Versus Unfreiwillige Stationäre Behandlung

Eine psychiatrische stationäre Behandlung kann freiwillig oder unfreiwillig auftreten. Eine freiwillige Hospitalisierung tritt auf, wenn der Patient sich bewusst, dass er in der Notwendigkeit mehr Hilfe ist, als man durch eine ambulante Behandlung zur Verfügung gestellt werden. Zum Beispiel kann er erkennen, dass er über einen Zeitraum von sehr starke Symptome mit, dass er nicht auf seinem eigenen handhaben kann, und dass er mehr als einmal oder zweimal pro Woche Therapie selbst zu verwahren muss.

In diesem Fall kann der Patient und der Therapeut gemeinsam entscheiden, dass die stationäre Behandlung am besten ist.

Eine unfreiwillige Hospitalisierung tritt auf, wenn der Patient nicht bereit ist, ins Krankenhaus aufgenommen zu werden, aber die Behandlung Anbieter haben dieses Maß an Sorgfalt notwendig erachtet wird. Zum Beispiel, wenn jemand Absicht, Selbstmord zu begehen ausdrückt, weigert sich aber, für die Sicherheit ins Krankenhaus gebracht werden, sind ihre Behandler erforderlich unfreiwilligen Krankenhausaufenthalt zu verfolgen (auch als "Engagement" genannt).

Was während der Stationäre Behandlung zu erwarten

Was sollten Sie erwarten, wenn Sie für die stationäre Behandlung gehen? Dies variiert in Abhängigkeit von dem Krankenhaus und dem Behandlungsprogramm.

In den meisten Fällen ist der Zweck der stationären Krankenhausaufenthalt, die Person mit Borderline-Persönlichkeitsstörung sicher zu halten während einer psychischen Gesundheit Krise, und diese Person zu bekommen stabilisiert.

Da der Patient, in der Regel werden Sie mit einigen Einzel- oder Gruppenpsychotherapie sowie Medikamenten-Management zur Verfügung gestellt. Sobald Sie stabil sind, werden Sie entweder zu einem teilweisen psychiatrischen Krankenhaus-Programm oder zur ambulanten Behandlung entlassen werden.

Es gibt auch längerfristige stationäre Krankenhaus Programme, die auf die Bereitstellung umfassender Behandlung konzentrieren. Anstatt nur die Konzentration auf immer Sie stabilisiert, könnten diese Programme intensive Psychotherapie (wie dialektische Verhaltenstherapie) und kann für ein paar Wochen oder Monate dauern. Diese längerfristigen Programme sind in der Regel freiwillig und kann Gruppen-, Einzel- und Familientherapie.

Bezahlen für Stationäre Behandlung

Wer wird für Ihre stationäre Behandlung bezahlen?

Das hängt von vielen Faktoren ab.

Wenn Sie eine Versicherung haben, können Sie Ihre Politik die Rechnung decken. Wenn nicht, Medicare, Medicaid, oder Ihre staatlichen Abteilung für psychische Gesundheit kann für Ihre Behandlung bezahlen.

Einige Programme sind sehr teuer und werden nur selten durch eine Versicherung gedeckt. Wenn Sie wie die meisten Menschen, Sie sind besorgt über die Kosten der Behandlung sind, sprechen Sie mit Ihrem Unternehmen Krankenversicherung oder kontaktieren Sie die gesetzliche Krankenversicherung Programm Ihres Staates.

So finden Stationäre Behandlung für BPD

Wenn Sie denken, müssen Sie unter Umständen eine stationäre Behandlungsprogramm aufgenommen zu werden (oder Sie glauben, einen geliebten Menschen diese Art von Programm benötigen), der beste Ort, um Ihre oder Ihren Liebsten aktuellen Therapeuten oder Psychiater über eine mögliche Befassung fragen .

Die meisten stationären Behandlungseinrichtungen akzeptieren Patienten nur durch Empfehlungen oder in Notfällen. Für freiwillige Behandlung kann es eine Warteliste in ein spezielles Programm zu bekommen, so denken Sie daran, und starten Sie Ihre Suche zu früh.

Wenn Sie oder eines geliebten Menschen in einer psychischen Gesundheit Krise ist (aktiv suizidalen oder mörderisch, zum Beispiel), rufen Sie 911 oder gehen Sie auf die nächste Notaufnahme (siehe auch Was in einer Krise zu tun). Wenn die mentale im Krankenhaus Gesundheit Personal das Gefühl, dass die stationäre Behandlung erforderlich ist, können Sie (oder Ihre Liebsten) an der psychiatrischen Abteilung des Krankenhauses übertragen werden. Wenn es keine psychiatrische Einheit ist, können Sie mit einem psychiatrischen Programm zu einem anderen Krankenhaus transportiert werden.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated