Index · Artikel · Speicher-Boost für Erwachsene Aging: Machen Sie einen Spaziergang

Speicher-Boost für Erwachsene Aging: Machen Sie einen Spaziergang

2015-10-18 0
   
Advertisement
résuméÜbung den Blutfluss zum Gehirn verbessert und helfen, neue Gehirnzellen bauen kann, zeigen neuere Studien. Image Bildnachweis: Dreamstime Vergessen Sie die Gehirn Puzzles, milde Bewegung wie Gehen kann Hirnvolumen steigern und zur Verbesserung der Sp
Advertisement

Speicher-Boost für Erwachsene Aging: Machen Sie einen Spaziergang




Übung den Blutfluss zum Gehirn verbessert und helfen, neue Gehirnzellen bauen kann, zeigen neuere Studien. Image

Bildnachweis: Dreamstime


Vergessen Sie die Gehirn Puzzles, milde Bewegung wie Gehen kann Hirnvolumen steigern und zur Verbesserung der Speicher bei älteren Erwachsenen haben die Forscher gefunden.

"Mit einer begrenzten Investition von Zeit und Mühe, die Sie ziemlich dramatische Verbesserungen im Gedächtnis und die Gesundheit des Gehirns produzieren kann", leitender Forscher Arthur Kramer von der Universität von Illinois in Urbana-Champaign, sagte Livescience. "Sie können die Uhr etwa zwei Jahre rückgängig zu machen."

Der Hippocampus ist der Teil, der in sogenannten deklarativen Gedächtnis beteiligt Gehirn - die langfristige Erinnerung an Orte, Menschen, Ereignisse und Dinge. Kramer stellt fest, die Hauptfigur aus dem Film "Memento", Leonard Shelby, der nicht in der Lage ist, neue Erinnerungen zu schaffen und als solche würde die Verwendung seines Hippocampus fehlen.

Dieser Bereich des Gehirns zeigt den drastischsten Rückgang im Alter, etwa 1 Prozent bis 2 Prozent des Volumens fallen jedes Jahr. Wie dies geschieht, so die Gehirnzellen schrumpfen und sich zurückziehen, ihre Verbindungen zueinander, während weniger Neurotransmitter zu machen, die Proteine ​​sie kommunizieren, Kramer.

"Das Gehirn ist ein komplexer Ort ist", sagte Kramer. "Eine Vielzahl von Veränderungen, die als Fähigkeit des Alterns passieren reduziert Aspekte des Gedächtnisses und der Kognition."

Senioren Heraustreten

Die Studie folgte 120 sesshaft, aber gesund, Senioren im Alter zwischen 50 und 80. Sie wurden in zwei Gruppen randomisiert platziert. Die erste war die Übungsgruppe, die für 40 Minuten ging drei Mal pro Woche, während die Kontrollgruppe war Stretching und Muskelaufbau-Übungen. "Wir wollten, dass sie, um aus der Couch und weg vom Fernseher und ihre Herzfrequenz in Fahrt", Studie Forscher Kirk Erickson sagte Livescience.

"Wir sind am Hippocampus sah, weil wir wissen, dass es bei der Gedächtnisbildung beteiligt ist", sagte Erickson von der University of Pittsburgh. "Es ist eine der ersten Regionen zeigt Zerfall in der Alzheimer-Krankheit zu beginnen, und wir wissen aus Tierstudien, die es modifizierbar ist."

Die Forscher gescannt der Teilnehmer Gehirn vor, nach sechs Monaten und nach einem Jahr und im Vergleich die Größe der Teile des Gehirns über die Zeitdauer. Sie sahen, dass der Hippocampus der Übungsgruppe tatsächlich in der Größe erhöht im Durchschnitt im Vergleich zu der Abnahme der Größe der Dehnung und Tonen Gruppe (ähnlich dem durchschnittlichen Rückgang in der älteren Bevölkerung). "Wir wissen, dass die Größe dieser Region wirklich wichtig ist, und in der Regel größer ist besser", sagte Erickson.

Sie testeten auch die Teilnehmer für ein Protein namens BDNF, ein hohes Maß an denen mit einer erhöhten Hippocampus Größe und Speicher zugeordnet und getestet, um ihre räumliche Gedächtnis, die Erinnerung an die Räume und Ausrichtung, einschließlich der Fähigkeit zu navigieren.

Sie fanden heraus, dass der Hippocampus wuchs, räumliche Gedächtnis verbessert und BDNF erhöht. Der Link auf das räumliche Gedächtnis Verbesserungen sind gering, was Erickson Notizen sein könnte, weil es schwierig ist, in einer bestimmten Hirnregion für Verbesserung des Erinnerungsvermögens zu testen, und da die Patienten Probleme mit dem Speicher vor dem Eingriff nicht erlebt tatsächlich wurden. Auch Veränderungen im Hippocampus nicht alle Arten von Speicher verbessern; diejenigen, die außerhalb des Hippocampus befinden könnte noch sinken.

Einfache Übung

Der beste Teil der Intervention, sagte Kramer, ist, dass das Gehen für jedermann frei und leicht zugänglich ist. "Walking ist einfach und unkompliziert, und Sie brauchen nicht zu einem Fitness-Club zu gehören, obwohl andere Formen der aerobe Aktivitäten ähnliche Auswirkungen haben", sagte er. Die Teilnahme an Übungsgruppen wie SilverSneakers oder 10.000 Schritte (schlagen Sie den letzten Leitlinien sollten wir alle nehmen 10.000 Schritte pro Tag) könnte Senioren helfen, motivieren, mehr zu gehen.

Es scheint wahrscheinlich, dass mehr und härter Übung wird mehr Gesundheit und Gehirn Verbesserungen Garner, da diejenigen, die ihre Fitness die die meisten auch die erhöhten ihre Hippocampus-Größe verbessert. "Diejenigen, die mehr Energie ausüben und mehr tun, Aktivitäten besser zu machen neigen, neigen dazu, eine größere Verbesserung zu zeigen", sagte Erickson.

Mit den Bildschirmen die Forscher verwendeten, waren sie nicht in der Lage, die genauen Änderungen genau zu bestimmen, die in der Teilnehmer Gehirn aufgetreten ist. Es könnte eine Erhöhung der Gehirnzellzahlen oder stärkere Verbindungen zwischen den Zellen bereits dort waren. Es ist auch wahrscheinlich, dass neue Blutgefäße, die Sauerstoff und Nährstoffe zum Gehirn bringen, haben das Gebiet eingedrungen könnte.

"Sie wissen nicht, was der Anstieg ist darauf zurückzuführen, in einem trivialen Sinn es nur Wasser sein könnte", Carl Cotman, Direktor des Instituts für Hirnalterung und Demenz an der Universität von Kalifornien in Irvine, der nicht beteiligt war die Studie, sagte Livescience. "Aber wenn man das Tier Arbeit übersetzen es aufgrund von Änderungen in der neuronalen Struktur und erhöhten Blutfluss wahrscheinlich ist."

Eine Erhöhung Aerobic-Übungen könnten andere sesshafte Menschen helfen, wie gut. Kramer stellt fest, dass er ähnliche Erkenntnis Verbesserungen mit Aerobic-Übungen in sitzender Kinder gesehen hat, wenn auch in aktiven Menschen die Wirkung wahrscheinlich auf ein hohes Maß an Übung Plateaus.

Die Studie ist in der 1 Ausgabe Februar veröffentlichte der Zeitschrift Nature Communications.

Sie können Writer Livescience Staff Jennifer Welsh auf Twitter @ folgen microbelover .

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated