Index · Artikel · Sind Tiger Mütter (wörtlich: Tiger Mütter) Gute Mütter?

Sind Tiger Mütter (wörtlich: Tiger Mütter) Gute Mütter?

2013-05-10 8
   
Advertisement
résuméEin Tiger Mutter ist heftig Schutz und leicht für die ersten paar Monate verhätscheln Der Sonntag ist der Tag der Mutter, wenn wir die Frauen feiern, die uns erhoben, wiegte uns in der Nähe, und unterstützt uns zärtlich, auch wenn wir spektakulär ges
Advertisement

Sind Tiger Mütter (wörtlich: Tiger Mütter) Gute Mütter?

Ein Tiger Mutter ist heftig Schutz und leicht für die ersten paar Monate verhätscheln

Der Sonntag ist der Tag der Mutter, wenn wir die Frauen feiern, die uns erhoben, wiegte uns in der Nähe, und unterstützt uns zärtlich, auch wenn wir spektakulär gescheitert. Das heißt, es sei denn , Sie von einem Tiger Mutter aufgezogen wurden, das anspruchsvollere Art der Mutter in Amy Chua feierte 2011 Bestseller . Sind tatsächliche Tiger so hart auf ihre Kinder als Chua war?

Nicht auf den ersten. Ein Tiger Mutter ist heftig Schutz und leicht für die ersten paar Monate verhätscheln, wenn ihre Jungen schutzlos und fast blind sind. Sie verbirgt sie in einer Höhle oder dichte Vegetation und bewegt sie, wenn sie vermutet, sie überwachten wir Sie. Sie verlässt sie nur zu jagen. Wenn die Jungen 6 Monate zu erreichen, beginnt die Ausbildung, auch wenn ein Tiger Mutter zu sein nicht die Zuchtmeister Chua scheint ist. Während der Professor der Yale Law gibt zu, ihre Kinder zu beschimpfen, sie Bad Zugang zu leugnen, und ihre Noten zu zerreißen, wenn sie underperform, bringt der Tiger entlang langsam ihre Jungen. In der ersten Jagd Lektion, sie wählt der Regel eine kleinere Form von Beute-a chital zum Beispiel eher als großes Spiel wie Gaur oder Wasserbüffel . Cubs instinktiv wissen, wie Beute Stengel, aber sie haben ihre Mütter zu beobachten, die Feinheiten der Kunst zu lernen, wie, wie Vegetation als Bildschirm zu nutzen. Die Tiger Stiele, schleicht, und schließlich stürzt, aber sie ihr Ziel nur Wunden. Sobald die Beute im Wesentlichen wehrlos ist, lädt sie die Jungen es zu beenden. Da der Unterricht Fortschritte, wird die Beute größer und die Mutter bietet weniger Hilfe, bis die Jungen etwa 2 Jahre alt sind.

Zu diesem Zeitpunkt sind die Nachkommen eine enorme Belastung. Sie sind fast so groß wie ihre Mutter, manchmal größer. Ein Tiger Territorium ist nicht umfangreich genug, um mehrere Erwachsenen-Größe Einzelpersonen zu unterstützen, so ist es Zeit für die Jungen zu bekommen. Tiger nicht Tränen in den Augen, ihre Kinder aufs College schicken; sie haben härtere Wege, das Nest zu entleeren. Einige Mütter teilen immer weniger Nahrung, bis der junge erkennen, dass sie von freeloading auf Mutter nicht überleben können nicht mehr tötet. Andere Tiger wahr werden "tiger Mütter", eine Dosis starke Liebe zu liefern, dass auch Amy Chua Schwierigkeiten Verabreichung haben würde. Sie greifen physisch ihre Jungen, um sie klauen und Zerschlagen sie. Sie brüllen laut, die Jugendlichen in klaren Worten wissen lassen, dass sie verlassen müssen. Der Missbrauch wird fortgesetzt, bis die Nachkommen aus schließlich schleichen ihre einsamen Erwachsenenleben zu beginnen.

Die Einsätze für einen Tiger Mutter in der Wildnis sind erheblich höher als bei Chua Tiger Mütter. Wenn Chua Kinder ihr enttäuscht, sah sie eine Schelte und vielleicht einige andere milde Unannehmlichkeiten. In einem Worst-Case-Szenario, würden sie nicht in eine Top-College zu bekommen. Wenn ein Tigerbaby zu lernen ausfällt wie zu verstecken, jagen und sich zu verteidigen, es stirbt. Rund 35 Prozent der Tigerbabys sterben vor dem Erwachsenenalter. Viele Opfer fallen in keinem Zusammenhang erwachsenen Männern, die Jungen zu töten, die Mutter zur Verfügung zu stellen wieder für die Zucht. (Der Begriff eines Tigers ihren jungen bis zum Tod zu verteidigen ist so etwas wie eine Karikatur, was menschliche Ideale mehr als die Realität. Wenn es mit einem viel stärkeren männlichen konfrontiert, verlassen viele Tiger Mütter den Wurf zu seinem Schicksal.)

Es gibt einen Bereich, in dem die menschliche Tiger Mütter weit über die Fähigkeiten ihrer wilden Namensvettern übertreffen: Anpassungsfähigkeit. Chua feiert asiatische Einwanderer für ihre elterlichen Forderungen gegenüber den Anforderungen der Ivy-League-Zulassung Umorientierung. Aber echte Tiger trainieren noch ihre Jungen für die Herausforderungen einer vormen Welt. Die primären Bedrohungen zu Tiger sind Lebensraumverlust und Verdrängung durch den Menschen. Mehr als 90 Prozent der natürlichen Bereich des Tigers ist verschwunden, und Wilderei ist ein Multi-Milliarden-Dollar-Industrie.

Haben Sie eine Frage zu den heutigen Nachrichten? Fragen Sie den Explainer.

Explainer dank Andrea Heydlauff von Wildkatzenschutzorganisation Panthera und Pat Thomas von der Wildlife Conservation Society-Bronx Zoo.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated