Index · Artikel · Shakespeare für Jedermann

Shakespeare für Jedermann

2013-04-10 6
   
Advertisement
résuméDie Bühne war im vierten Stock von Marquette University neue Engineering-Gebäude. Das Publikum war eine Mischung aus Studenten, Lehrer, Administratoren und Nicht-Akademiker-einige sitzen auf Stühlen oder Treppen, stehend gegen Wände und Geländer. Unt
Advertisement

Shakespeare für Jedermann

Shakespeare für Jedermann

Die Bühne war im vierten Stock von Marquette University neue Engineering-Gebäude. Das Publikum war eine Mischung aus Studenten, Lehrer, Administratoren und Nicht-Akademiker-einige sitzen auf Stühlen oder Treppen, stehend gegen Wände und Geländer. Unter den Spielern waren der Bürgermeister der Stadt, der Landrat, Hochschule Dekane, lokale sportscasters und CEOs.

Nein, das war nicht eine Pressekonferenz. In der Tat, auch mit der Anwesenheit von Honoratioren, keine Nachrichten Kamera war nicht in Sicht. Wir hatten alle eine Sonnet Slam und Geburtstags-Party, die nur dazu diene, die Worte und Poesie von William Shakespeare rezitieren war gesammelt und zu hören. (Wenn Sie irgendwelche Zweifel über die psychologische Weisheit in seinen Stücken inheret, werfen Sie einen Blick auf 10 der besten Zitate der Psychologie und ihrer überraschenden Quellen,)

Die meisten der besonderen Art Lese

Nicht nur in diesem Monat ist , wenn wir den 450. Geburtstag des Barden zu feiern, ist es auch National Poetry Monat , von denen beide Erinnerungen sind , daß die Dichtung nicht nur für die englische Majors ist. Kay Ryan , US Poet Laureate 2008-2010, schrieb " Gedichte sind Übertragungen aus den Tiefen, wer ihn in die Tiefen des Lesers geschrieben. In einem größeren Ausmaß als mit jeder anderen Art des Lesens, der Leser ein Gedicht, das Gedicht macht, bewohnen diese Worte in den meisten persönlichen Art und Weise. Das bedeutet nicht, dass Sie ein Gedicht lesen und es machen, was auch immer Sie es sein wollen, aber dass es so tief in dir ist arbeitet, dass es die besondere Art des Lesens. "

Ryan Beobachtungen über die Unterschiede zwischen den Wirkungen der Poesie und andere Formen des Schreibens kann durch den Neurowissenschaften bestätigt werden. A University of Exeter Studie legt nahe, dass die Poesie mehr wie Musik ist, als es wie Prosa in Bezug auf unser Gehirn die Aktivierung und emotionale reponses (Zeman, Milton & Smith, 2013) ist.

Die ganze Welt ist immer noch eine Bühne

Aber ist zu leihen , um ein Satz von Rodney Danger Charakter in der 1986 Film Zurück zu School- Shakespeare wirklich für alle?

"Gut! Ich habe nicht kommen! "Das waren die Worte in der Reihe hinter mir kürzlich bei einer College - Produktion von flüsterte Hamlet , direkt nach Hamlet Polonius erstochen.

Ich war zu der Zeit überrascht, dass jemand das Spiel Teilnahme nicht bereits zu diesem Aspekt der Handlung verdorben haben könnte, und ich hatte ein gutes, wenn stille Lachen. Später, wenn ich mit neu gewonnenen realisiert Wunder, dass nach all den Jahrhunderten, frisches Publikum, die nicht Englisch Majors sind und die die Geschichte zum ersten Mal sehen weiterhin so voll engagiert zu sein, sowohl intellektuell als auch emotional.

Das Schreiben und gemeinsame Nutzung von Poesie

Warum beim Lesen Poesie stoppen, wenn wir es schreiben können? Jane Hirschfield, interviewt von Psychologie heute Blogger Jennifer Haupt, erinnert uns: "Ein Grund, ein Gedicht zu schreiben, ist aus den tiefen Dickicht des Selbst einige Gedanken, Gefühle zu spülen, Verstehen, Frage, Musik, Sie wusste nicht, in ihr war oder in der Welt. "

Wir brauchen nicht so geschickt ein Wordsmith als Hirsch oder gefoltert als Hamlet zu sein Poesie zu nutzen Einsicht in die eigene Fragen zu gewinnen zu sein oder nicht sein. Die Autoren einer "Ambivalenz: Die Spannung zwischen" Ja "und" Nein "", fragte Doktoranden Poesie als kreative Art und Weise zu schreiben Ambivalenz zu erkunden:

"Für diese Übung wurden die Schüler einfach angewiesen, ein Gedicht über die Spannung zwischen ja zu schreiben und nicht, ohne weitere Anweisungen in Bezug auf Länge, Stil, Perspektive oder Gegenstand. Andere Berater Erzieher, die eine kreative Schreibübung zu implementieren, wie dies könnte ähnlich kurze wollen in ihren Anweisungen zu sein, um übermäßig zu vermeiden, dass ihre Kreativität der Schüler zu beschränken. Kreatives Schreiben Übungen wie dies auch im klinischen Umfeld als eine Möglichkeit könnte hilfreich sein für Berater ihre Kunden dabei zu helfen, ein tieferes Verständnis ihrer Tendenzen gewinnen zu wider oder Selbstsabotage in der Therapie. sein Dies könnte besonders bene fi ziellen für Kunden, die Frustration mit dem Paradox zwischen ihren Wünschen verbalisieren ihr Leben und ihre Unfähigkeit oder Unwilligkeit zu verbessern, um zu tun, was sie Bedürfnisse wissen getan werden, um ihre Ziele zu erreichen. " (Stehn & Wilson, 2012).

Die informellen Anwendungen für unsere eigene Selbstverständnis liegen auf der Hand und vielfältig. Wenn die Poesie von Shakespeare zu weit entfernt scheint, versuchen Sie zu hören und einige moderne gesprochenes Wort Dichtung wie "Bis zum heutigen Tag" durch die Beobachtung Shane Koyczan , von "Wenn ich eine Tochter haben sollte" Sarah Kay und "Dinosaurier in the Hood" von Danez Smith .

Durch das Schreiben und unsere eigene Poesie durchführen, auch informell, üben wir emotionale Risikobereitschaft, wie Hansen und Duellberg (2013) argumentieren, in "From Poetry Slams zu Lulu. Eine Erhöhung Schülerinnen Engagement in einem digitalen Zeitalter" Sie schreiben, dass Studenten, die in Poetry Slams teilnehmen "eine emotionale Investition zu tätigen, wenn sie die erlernten Form, um ihr Leben und ihren eigenen Ausdruck verbinden können."

Poetry Fragen jetzt mehr denn je, ob wir es lesen oder schreiben, weil es uns zwingt , darauf zu achten: auf ein Wort, einen Satz, eine Linie, eine Idee oder ein Objekt. Wenn auch nur für ein paar Momente, wir sind eins mit dem Gedicht, entfernt von den Millionen rasende Gedanken in unseren Köpfen, die eindringliche Pingen unserer Handys, das Gewicht unserer To-do-Listen. Es spielt keine Rolle, ob wir völlig das Gedicht verstehen; in der Tat ist es wahrscheinlich besser, wenn wir es nicht tun, denn dann bleiben wir auf die Worte noch länger und vielleicht sogar, um sie wieder und wieder und wieder.

Wie ist Poesie ein Teil Ihres Lebens?

Referenzen

Hansen, C., & Duellberg, D. (2013). Von Poetry Slams zu Lulu: Steigende Schülerinnen Engagement in einem digitalen Zeitalter International Journal Of The Book, 10 (3), 11-18..

Stehn, M., & Wilson, F. (2012). Ambivalenz: Die Spannung zwischen "Ja" und "Nein" Journal of Creativity In Mental Health, 7 (1), 83-94..

Zeman, A., Milton, F., Smith, A., & Rylance, R. (2013). Mit dem Herzen: Eine fMRI Studie der Gehirnaktivierung durch Poesie und Prosa Journal of Consciousness Studies, 20, 132-158..

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated