Index · Artikel · Sensoren und Smartphones bringen das Babyphone bis ins Jahr 2013

Sensoren und Smartphones bringen das Babyphone bis ins Jahr 2013

2013-06-11 2
   
Advertisement
résuméDieses Unternehmen hat eine verlockende und tröstlich Wertangebot für neue Eltern: Rund-um-die-Uhr-Babyüberwachung ohne so viel Schlafentzug. Sensible Baby - , die vor von Startup Weekend Boston nur drei Monaten geboren wurde, hofft , seine High-Tech
Advertisement

Sensoren und Smartphones bringen das Babyphone bis ins Jahr 2013

Dieses Unternehmen hat eine verlockende und tröstlich Wertangebot für neue Eltern: Rund-um-die-Uhr-Babyüberwachung ohne so viel Schlafentzug.

Sensible Baby - , die vor von Startup Weekend Boston nur drei Monaten geboren wurde, hofft , seine High-Tech - Baby - Body einige Eltern Angst um beruhigen konnte den plötzlichen Kindstod . SIDS ist die häufigste Ursache für Todesfälle bei Säuglingen im Alter zwischen einem und 12 Monate alt.

Natürlich gibt es mobilen Audio- und Video - Monitore , die Eltern ein Auge auf ihre Neugeborenen zu halten verwenden , wenn sie schlafen, aber diese Monitore benötigen immer noch konstant, aktive Überwachung durch die Eltern. Andere Produkte wie Motion-Clips und Druckkissen kann wertlos werden, wenn das Neugeborene um zu viel bewegt.

Werbung

Das Vernünftige Baby-Team nennt seine Lösung Smart One. Es ist ein runder Sensor, der ein wenig größer als ein Silberdollar ist, und es ist in einem Baby-Body von einem Neugeborenen getragen untergebracht. Es passt in eine Brusttasche in einer Weise, die für ein Kind leicht zu entfernen, aber relativ schwierig ist, für ein Elternteil notwendig, um aus, wenn, sagte Mitbegründer Ben Cooper.

Der Sensor misst ständig eine Temperatur des Babys, Position und Brust Bewegung, und sendet diese Daten an eine Smartphone-App einmal pro Sekunde. Eltern können ihre App programmieren einen Alarm auslösen, wenn das Baby nicht bewegt, erreicht eine Temperatur über einer bestimmten Schwelle, oder auf dem Bauch schläft.

Cooper sagte das Gerät Niedrigenergie-Bluetooth-Technologie nutzt, läuft auf eine Batterie mit einer Lebensdauer von etwa sechs Monaten und kostet weniger als $ 10 in großen Mengen zu produzieren.

Unternehmen Mitbegründer Cooper, Jeff Tagen, Jill Ju und Jack Sivak trat im März bei Startup Weekend Boston, wo das Thema neue Anwendungen für Sensoren war. "In der Frage von 54 Stunden konnten wir einen funktionierenden Prototyp zusammen zu stellen", sagte Cooper. "Während unseres Pech hatten wir ein Produkt, das wirklich funktioniert."

Nun wird das Team testet das Gerät mit neuen Eltern. In den nächsten Monaten werden sie mit Mentoren durch MassChallenge arbeiten, um die Konstruktion und einige mehr in gründliche Marktforschung zu verfeinern, sagte Cooper.

Das Unternehmen hat auch gelernt , nur um es als ausgewählt FOUNDER.org $ 100K Ideen Gewinner , was bedeutet , dass es ein $ 100.000 Zuschuss für die Arbeit mit und noch mehr Zugang zu Mentoren.

"Unser Plan ist unsere Idee und unseren Platz im Markt, und in den kommenden Monaten zu prüfen, zusammen kleine Serienfertigung erhalten, so dass wir das Produkt an die Kunden zu bekommen", sagte Cooper.

Er fügte hinzu, dass das Unternehmen Smart One als Konsumgut positioniert, kein medizinisches Gerät, so dass es schließlich direkt an den Verbraucher verkauft werden und durch Baby-Boutiquen.

Startup Weekend Boston Frühjahr 2013 Sensible Baby - Pitch von Jeffrey Tagen auf Vimeo .

[Photo credit: Flickr - Nutzer robscomputer ]

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated