Index · Nachrichten · Senden Sie in den Pentarinen: Tarveda erhöht $ 30M Serie D

Senden Sie in den Pentarinen: Tarveda erhöht $ 30M Serie D

2018-06-19 2
   
Advertisement
résuméIn einem vergangenen Leben wurde Tarveda Therapeutics als Blend Therapeutics bezeichnet. Gegründet im Jahr 2012, die Pipeline des Unternehmens war voller Potenzial, aber es fehlte ein klarer Fokus. Es war, aus Mangel an einem besseren Wort, eine Misc
Advertisement

Senden Sie in den Pentarinen: Tarveda erhöht $ 30M Serie D

In einem vergangenen Leben wurde Tarveda Therapeutics als Blend Therapeutics bezeichnet. Gegründet im Jahr 2012, die Pipeline des Unternehmens war voller Potenzial, aber es fehlte ein klarer Fokus. Es war, aus Mangel an einem besseren Wort, eine Mischung aus verschiedenen wissenschaftlichen Programmen.

Bis 2015 begann es, sich neu zu entwickeln. Bestimmte Vermögenswerte wurden verkauft und das Unternehmen verdoppelte sich auf seine preisgekrönte Pentarin-Onkologie-Plattform . Im Januar 2016, Tarveda rebranded und erhöhte ein $ 38 Million Reihe C, um einen neuen Weg zu bilden.

Am Donnerstag kündigte das Unternehmen eine Folge von $ 30 Millionen Series D , geführt von Versant Ventures, ein erstmaliger Investor. Bestehende Investoren New Enterprise Associates, Novo A / S, NanoDimension und Flagship Pioneering auch an Bord.

In einem Telefon-Interview, Tarveda Präsident und CEO Drew Fromkin war über die Firma hoch-potenzielle Droge konjugiert Plattform erregt.

Fromkin beschreibt Pentarine, die Kandidaten aus der Plattform geboren, als potente und selektive miniaturisierte Konjugate. Sie sind ein neuartiges Nehmen auf den bekannteren Antikörperdrogekonjugaten (ADCs), wie FDA- genehmigtem Kadcycla .

Wie bei ADCs kombinieren Pentarine die Stärken multipler Verbindungen, die durch ein chemisches Linkermolekül gebunden sind. Es gibt einen Zielmechanismus, der das Konjugat zu einem bestimmten Rezeptor führt (idealerweise durch Krebszellen exprimiert); Und eine Nutzlast, eine hoch zytotoxische Verbindung, die den Stempel liefert.

"Während wir aus dem Wert ziehen, den wir aus der ADC-Revolution gesehen haben und was ADCs in Bezug auf solide Tumore und Blutkrebs tun, haben wir auch das Gefühl, dass es eine Reihe von Defiziten gibt", sagte Fromkin.

Die größte davon ist die Größe der traditionellen ADCs. Fromkin stellt fest, dass ADCs sind in der Regel 50 Mal größer als Pentarine, vor allem aufgrund der Antikörper-Komponente. Dies begrenzt die Fähigkeit von ADCs, Gewebe zu durchdringen.

Pentarine umgehen die großen Moleküle und beschäftigen einen anderen Krebs-suchenden Entwurf. Tarvedas führender Bestandteil PEN-221 ist beispielsweise ein Peptidligand, der selektiv auf den Somatostatinrezeptor SSTR2 abzielt, der vorzugsweise von bestimmten Krebsarten exprimiert wird.

Große Moleküle, wie z. B. ADCs, können auch wochenlang im System des Patienten bleiben, wodurch das Risiko von Nebenwirkungen erhöht wird, wenn sie sich mit ihrer hochwirksamen Nutzlast bewegen. Kleine Moleküle leiden an dem entgegengesetzten Problem - sie können aus dem Körper zu schnell abgelöst werden, um wirksam zu werden.

Pentarine sind als ein glückliches Medium konzipiert.

"Mit unserer Halbwertszeit und unserem Targeting und unserer Größe wollen wir nur im Körper in Bezug auf die peripheren Gewebe in der Größenordnung von Stunden", sagte Fromkin.

Die Wirkstoffkonjugate sind so ausgelegt, dass sie durch das Tumorgewebe gebunden oder absorbiert werden. Diese Akkumulation geschieht in einer Angelegenheit von Stunden, die Begrenzung der Exposition von gesunden Zellen. Von dort gibt das chemische Linkermolekül langsam die zytotoxische Nutzlast über einen Zeitraum von Tagen frei, was letztendlich den Zelltod auslöst.

Die dritte große Herausforderung, die fast alle Präzisions-Onkologie-Medikamente betrifft, ist ein geeignetes Ziel zu finden. Es gibt kein 100% Krebs-spezifisches Protein. Einige Krebszellen werden das Protein nicht exprimieren; Einige gesunde Zellen werden. Unternehmen wollen einen tragfähigen Kompromiss finden.

Tarveda erforscht verschiedene Rezeptor-Ziele und spielt auch mit den Nutzlasten, die es an seinen Konjugaten befestigt.

PEN-866 zielt beispielsweise auf Hitzeschockprotein 90 (HSP90) ab. Es wird in vielen gesunden Zellen gefunden, aber das Bindungsprofil des Proteins ändert sich, wenn die Zellen maligne sind. PEN-866 zielt nur auf diese Änderung.

Das Medikament scheint, gesundes Gewebe einzudringen, sagte Fromkin, aber dann diffus zurück, wenn es nicht gebunden ist.

In seiner ersten Proof-of-Concept-Studie wird die therapeutische Nutzlast von PEN-866 SN-38, ein Topoisomerase-Inhibitor sein. Während Topoisomerase ein validiertes therapeutisches Ziel ist, sind die Medikamente sehr giftig. Tarveda hofft, es kann minimieren die Nebenwirkungen durch die Bereitstellung der Droge viel mehr selektiv.

Die Pentarin-Plattform kann unzählige Wirkstoffkonjugat-Kombinationen erzeugen. Auf der anderen Seite gibt es viele Unbekannte und Variablen mit einer dreiteiligen synthetischen Droge. Und das Unternehmen ist im frühen Stadium.

Mit seiner neuesten Finanzierung plant Tarveda Phase I Dosis-Eskalation und Sicherheit Studien für PEN-221, Targeting SSTR2 in neuroendokrine und kleinzelligen Lungenkrebs. Alles gut gehend, würde das Bargeld dem Unternehmen erlauben, mit einer Phase 2A Studie der gleichen Droge zu folgen. Das Unternehmen wird auch Phase-I-Dosis-Eskalationsstudien von PEN-866 finanzieren und weitere Pentarin-Kandidaten entwickeln.

Diesen Raum betrachten. Mit einem einzigartigen Fokus auf der Pentarin-Plattform konnte Tarveda weit gehen.

Bild zum Film: njpPhoto, Getty Images

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated