Index · Artikel · Seifenzutat kann mit Antibiotika-Resistenz verknüpft werden

Seifenzutat kann mit Antibiotika-Resistenz verknüpft werden

2019-02-10 0
   
Advertisement
résuméKredit: Alexander Raths / Shutterstock Wissenschaftler in England haben eine mögliche Verbindung zwischen einem gemeinsamen antibakteriellen Bestandteil und Antibiotikaresistenz aufgedeckt. Die Zutat, genannt Triclosan, wurde auf dem Radar der US Foo
Advertisement

Seifenzutat kann mit Antibiotika-Resistenz verknüpft werden

Seifenzutat kann mit Antibiotika-Resistenz verknüpft werden



Kredit: Alexander Raths / Shutterstock

Wissenschaftler in England haben eine mögliche Verbindung zwischen einem gemeinsamen antibakteriellen Bestandteil und Antibiotikaresistenz aufgedeckt.

Die Zutat, genannt Triclosan, wurde auf dem Radar der US Food and Drug Administration (FDA) für einige Zeit. In der Tat, im Jahr 2016, die FDA verboten die Zutat in Seifen für die Verbraucher wegen der Sicherheitsbedenken und ein Mangel an Beweisen, dass Seifen mit Triclosan arbeitete besser als regelmäßige Seife und Wasser.

Aber die Zutat kann noch in anderen Produkten gefunden werden, einschließlich antibakterielle Seifen, die in Gesundheitsversorgung Einstellungen wie Krankenhäuser, nach der FDA verwendet werden. Darüber hinaus wurde Triclosan zu Produkten wie Spielzeug, Möbel und Kleidung hinzugefügt, um bakterielle Kontamination zu verhindern, sagt die FDA. [6 Superbugs zum Aufpassen]

Die FDA hat gewarnt, dass Triclosan zur Antibiotikaresistenz beitragen könnte - wenn sich Bakterien entwickeln und Wege entwickeln, um diese Medikamente zu umgehen, was bedeutet, dass die Medikamente nicht mehr wirksam sind.

Die neue Studie, die heute (3. Juli) im Journal of Antimicrobial Chemotherapy veröffentlicht wird, zeigt eine mögliche Erklärung dafür, wie eine solche Antibiotikaresistenz auftreten könnte.

Die Forscher konzentrierten sich auf ein Phänomen namens "Kreuz-Widerstand", die auftritt, wenn die Resistenz gegen eine Art von antibakteriellen Mittel auch Widerstand gegen einen anderen Typ verleiht.

Insbesondere die neue Studie ergab, dass, wenn bestimmte Bakterien einen Widerstand gegen eine Gruppe von Medikamenten namens Chinolone entwickeln, werden sie auch resistent gegen Triclosan.

Quinolone arbeiten, um Bakterien zu töten, indem sie ein Enzym ansprechen, das DNA hilft, während der Replikation zu entspannen, entsprechend der Studie. (Wenn eine Zelle ihre DNA repliziert, muss sie die beiden DNA-Stränge, die die Doppelhelix bilden, abwickeln und trennen.) Wenn Bakterien ihre DNA nicht abwickeln können, können sie sich nicht replizieren. (Beispiele für Chinolon-Antibiotika sind Ciprofloxacin und Levofloxacin, laut der University of Maryland Medical Center .)

Bakterien können Resistenz gegenüber Chinolonen entwickeln, jedoch durch Mutationen, die es für die Medikamente schwieriger machen, an dieses DNA-abwickelnde Enzym zu binden, sagten die Forscher. Aber die Forscher fanden heraus, dass zusätzlich zu diesen Veränderungen die chinolonresistenten Bakterien auch andere Selbstverteidigungsmechanismen einschalten, die, wenn sie kombiniert werden, auch die Bakterien gegen Triclosan resistent machen.

Anfänglich hatten Forscher festgestellt, dass die Chinolonresistenz und die Triclosanresistenz in Tests an Salmonellen verknüpft waren. Aber in der neuen Studie, die auf Bakterien im Labor und nicht bei Tieren oder Menschen durchgeführt wurde, zeigten die Forscher, dass dieser Mechanismus auch in einer anderen Art von Bakterien, Escherichia coli stattfinden kann.

"Wir denken, dass Bakterien in das Denken geraten sind, dass sie immer unter Beschuss sind und dann mit anderen Bedrohungen, einschließlich Triclosan, beschäftigt sind", führen Studie Autor Mark Webber, ein leitender Dozent am Institut für Mikrobiologie und Infektion an der Universität von Birmingham in England, sagte in einer Erklärung.

Und es gibt noch ein Problem: "Die Sorge ist, dass dies in umgekehrter Richtung und Triclosan Exposition könnte das Wachstum von Antibiotika-resistente Stämme zu fördern", sagte Webber. Allerdings zeigten die Experimente in der neuen Studie keinen Beweis dafür, dass die Forscher schrieben. Mehr Forschung ist erforderlich, um zu sehen, ob Triclosan kann dazu führen, dass Bakterien resistent gegen andere antibakterielle Chemikalien.

"Verständnis, wie Antibiotika-Resistenz passieren kann, und unter welchen Bedingungen ist entscheidend für das Stoppen" die Entstehung von Bakterien resistent gegen mehr Antibiotika, sagte Webber.

Ursprünglich auf Live Science veröffentlicht.

Empfehlungen des Redakteurs

  • Tiny & Nasty: Bilder von Sachen, die uns krank machen
  • 12 schlimmsten Hormon-störenden Chemikalien und ihre gesundheitlichen Auswirkungen
  • Top 7 Keime in der Nahrung, die dich krank machen

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated