Index · Artikel · Secrets of a Smile: Führen Sie Gehirn-Scans zu neuen Einsichten

Secrets of a Smile: Führen Sie Gehirn-Scans zu neuen Einsichten

2012-03-18 57
   
Advertisement
résuméCredit: sxc.hu Menschen sind soziale Tiere, und als solche, unser Wohlbefinden hängt oft von unserer Fähigkeit, die Emotionen der Menschen um uns herum zu messen. Das Lächeln ist eine große soziale Stichwort. Trotz dieser, bis vor kurzem hatte die Wi
Advertisement

Secrets of a Smile: Führen Sie Gehirn-Scans zu neuen Einsichten

Secrets of a Smile: Führen Sie Gehirn-Scans zu neuen Einsichten



Credit: sxc.hu


Menschen sind soziale Tiere, und als solche, unser Wohlbefinden hängt oft von unserer Fähigkeit, die Emotionen der Menschen um uns herum zu messen. Das Lächeln ist eine große soziale Stichwort. Trotz dieser, bis vor kurzem hatte die Wissenschaft nur in den Griff mit der Anatomie des Lächelns in Bezug auf die Gesichtsmuskeln und Wehen bekommen.

Ein Lächeln ist nicht dieses schwimmende Sache, wie eine Grinsekatze, Paula Niedenthal, ein Psychologe an der Universität von Clermont-Ferrand in Frankreich, sagte der New York Times. Sie und ihre Kollegen haben darüber hinaus auf Oberflächenniveau Anatomie und hinunter zum gegraben Lächeln neurologische Wurzeln . Ihre Arbeit wurde in der jüngsten Ausgabe der Zeitschrift Behavioral and Brain Sciences veröffentlicht.

Smiles, sie fanden, kommen in mehreren verschiedenen Sorten. Wir lächeln manchmal aus reinem Vergnügen, und andere Zeiten, Bindungen mit anderen Menschen zu stärken. Das Lächeln wir in solchen Situationen zeigen unterscheiden sich sowohl neurologisch und anatomisch von denen können wir zeigen, nicht helfen, wenn wir verlegen sind, und die entblößte-verzahnte diejenigen, verwenden wir Dominanz auszuüben; diejenigen, unterscheiden sich von den erhöhten Augenbrauen Lächeln wir in Gruß verwenden, und die falschen, die wir manchmal zeigen, sagen wir, wenn ein Chef Risse ein lahmer Witz.

Ein weiteres wichtiges Ergebnis von Niedenthal und ihre Kollegen ist, dass wir als Reaktion auf andere Smilers lächeln. Und ein Lächeln-in-Reaktion ist nicht nur eine einfache Show der Kameradschaft: In der Tat, es spornt alle die Aktivität des Gehirns durch die ursprüngliche smiler erlebt. Zum Beispiel, wenn eine Frau aus Freude lächelt, bestimmten Regionen ihres Gehirns auf einem Gehirn-Scan leuchten. Als ihr Begleiter ihr Lächeln sieht, wird er nicht in der Lage sein, auch zu helfen, aber lächeln, und wenn er es tut, werden die gleichen Regionen seines Gehirns aufleuchten, mit Zeichen der Freude.

Wenn auf der anderen Seite, eine Person, die ein falsches Lächeln beobachtet, wird immer noch seinen Impuls sein als Antwort zu lächeln, aber unbewusst, kann er den Unterschied erkennen: Sein Gehirn wird nicht mit den Emotionen, die durch die ursprüngliche smiler gefälscht aufflammen. Niedenthal glaubt, dass diese subtile Bewusstsein für die Echtheit der Mimik hilft uns, soziale Interaktionen zu navigieren.

Aber wir sind nicht so gut an Spek falschen Lächeln, wie wir sein könnten. Trotz der Tatsache, dass ein Lächeln eine entscheidende Rolle in unserem Leben, der Forschung von Paul Ekman an der Universität von Kalifornien spielen, San Francisco, hat gezeigt, dass die durchschnittliche Person zu unterscheiden zwischen echten und gefälschten überraschend schlecht. Evolutionspsychologen sind nicht sicher, wie dieses Ergebnis zu interpretieren.

In diesem Online - Test auf der BBC - Website werden die Zuschauer gebeten , lächelnd , die Echtheit von 20 kurzen Clips von Menschen zu beurteilen. Sehen Sie selbst, wie abgestimmt Sie sind.

  • Warum ändert sich Mona Lisas Lächeln?
  • Verwenden wir wirklich nur 10 Prozent unseres Gehirns?
  • Top 10 Geheimnisse des Geistes

Hast du eine Frage? Senden Sie uns eine E - Mail und wir werden für einen Experten suchen , die es zu knacken.

Folgen Sie Natalie Wolchover auf Twitter @ nattyover

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated