Index · Artikel · Schütterem Haar oder Haarausfall als Bipolar Medikamente Nebeneffekt

Schütterem Haar oder Haarausfall als Bipolar Medikamente Nebeneffekt

2012-10-11 17
   
Advertisement
résuméEs ist ziemlich gut bekannt, dass Lithium und Depakote (Valproat) häufig Haare verursachen können bleiben in Ihrer Bürste zu starten oder zu kämmen, anstatt auf dem Kopf. Einige andere Medikamente für die bipolare Störung vorgeschrieben auch dazu füh
Advertisement

Schütterem Haar oder Haarausfall als Bipolar Medikamente Nebeneffekt

Es ist ziemlich gut bekannt, dass Lithium und Depakote (Valproat) häufig Haare verursachen können bleiben in Ihrer Bürste zu starten oder zu kämmen, anstatt auf dem Kopf. Einige andere Medikamente für die bipolare Störung vorgeschrieben auch dazu führen kann schütteres Haar (Alopezie). Die Liste enthält:

• Tegretol (Carbamazepin) (weniger häufig)
• Prozac (Fluoxetin) (weniger häufig zu selten)
• Alle trizyklischen Antidepressiva (selten)

Einige andere Medikamente, die gemeldet werden Haarausfall zu verursachen, sind:

• Trileptal (Oxcarbazepin)
• Lamictal (Lamotrigin)

Und diese haben Haare als seltene Nebenwirkung Verdünnung:

• Haldol (Haloperidol)
• Zyprexa (Olanzapin)
• Risperdal (Risperidon)
• Klonopin (Clonazepam)
• BuSpar (Buspiron)

In diesen Fällen, Haarausfall oder dünner werdendes Haar sind nicht auf den Etiketten als eine bekannte Nebenwirkung aufgeführt, aber viele Leute da Probleme mit Haaren auf diese Medikamente herausfallen.

Die amerikanische Haarausfall Verband listet andere Antidepressiva zusätzlich zu den oben, dass Haarausfall oder dünner werdendes Haar verursachen.

Warum diese Medikamente Haarausfall / dünner werdendes Haar Ursache?

Lithium kann Probleme mit der Schilddrüse verursachen, die mit Haarausfall verbunden sind. Other than that, ist es nicht besonders bekannt , warum bestimmte Medikamente schütteres Haar verursachen, aber was passiert , ist ein Prozess Telogeneffluvium genannt. Normalerweise ist die meisten Haare in der aktiven Wachstumsphase, während ein viel kleinerer Anteil in der Ruhe ist oder Telogen Phase.

Wachsende Haar schiebt die Ruhe Haare aus. Wenn ein Medikament, viele mehr Haarfollikel bewirkt, dass die Ruhephase eintreten als üblich ist, gibt es weniger Haare wachsen und mehr herausgeschoben werden - oder herausgezogen wird, ob durch Shampoonieren, Bürsten und Kämmen, oder einfach nur Ihre Hände durch die Haare laufen .

Was können Sie tun das Ausdünnen der Haare?

Experten sagen, das beste Mittel für Medikamente induzierten Haarausfall ist die Dosierung des Problems Medikamente oder einzustellen, diese zu reduzieren.

So wird Ihr erster Schritt sollte immer sein, die Situation mit Ihrem Arzt besprechen. Ist es möglich, dass Sie auf ein anderes Medikament zu ändern, die nicht dazu führt, dünner werdendes Haar? Eine 2000-Studie (Mercke, et al) festgestellt, dass "[d] iscontinuation der Medikamente oder eine Dosisreduktion führt fast immer das Nachwachsen der Haare zu vervollständigen." Seien Sie sich bewusst, dass es 6-12 Monate dauern kann für das Haar vollständig zu erholen.

Alternative Behandlungen, die einige gefunden haben, wirksam für das Ausdünnen der Haare sind diese Ergänzungen:

• Mineralien: Zink, Selen, Eisen
• Vitamine: A, C, E, B6 und B12

Es gibt auch einige chinesische Kräuter verwendet Alopezie zu behandeln.

Wichtig: Zu viel von fast jedes Vitamin oder Mineralstoff kann leicht sein , um ernsthaft gefährlich. Seien Sie vorsichtig und diskutieren alle Ergänzungen, die Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, um zu versuchen wollen sicherstellen, dass sie sich nicht negativ mit Medikamenten interagieren. Überprüfen Sie, ob die Menge jedes Vitamin und Mineral in Ihre Ergänzungen sicher ist. Eine ausführliche Nachschlagewerk für mehrere der Ergänzungen erwähnt ist von den National Institutes of Health Office of Dietary Supplements zur Verfügung.

Vor allem nicht aufhören irgendwelche Medikamente zu nehmen auf eigene Faust, nur weil Sie bemerken, fallen oder schütterem Haar. Das Risiko für eine Person mit einer bipolaren Störung ist einfach zu groß. Arbeiten Sie mit Ihrem Arzt, um die beste Lösung für Sie zu finden.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated