Index · Artikel · Schule Förderung leicht gemacht

Schule Förderung leicht gemacht

2014-03-10 0
   
Advertisement
résuméKinder neigen dazu, in der Schule erfolgreich zu sein, wenn die Eltern mit ihrer Ausbildung und nehmen ein Interesse an ihr Lernen und Fortschritt beteiligt sind. Einige Methoden für einbezogen werden kann mehr schaden als nützen, wenn. Hier sind ein
Advertisement

Schule Förderung leicht gemacht

Kinder neigen dazu, in der Schule erfolgreich zu sein, wenn die Eltern mit ihrer Ausbildung und nehmen ein Interesse an ihr Lernen und Fortschritt beteiligt sind. Einige Methoden für einbezogen werden kann mehr schaden als nützen, wenn. Hier sind einige Strategien, die Kinderschul, entsprechend Forschung schädigen können. Zum Glück haben die Forscher auch viele Möglichkeiten, um Kinder besser in der Schule aufgedeckt.

Vermeiden Sie Ihr Kind zu sagen, was zu tun

Wenn Eltern ihre Kinder Schulaufgaben kontrollieren, neigen Kinder niedrigere Noten zu bekommen und weniger motiviert sein.

Beispiele schließen die Kind zu sagen, was Thema für ein Schulprojekt zu erforschen oder diktierte, was in einem Essay geschrieben werden soll. Durch die Schul Kontrolle eines Kindes, untergraben Eltern Kinder aufkeimende Gefühl von Autonomie. Das heißt, Kinder, die oft in der Schule kämpfen Aufsicht tun müssen, um sicherzustellen, dass sie alle ihre Aufgaben abgeschlossen. Am besten ist es das Kind eine aktive Rolle zu lassen bei der Entscheidung, wie man tatsächlich die Aufgaben abgeschlossen haben, aber.

Konzentrieren Sie sich nicht auf die Ergebnisse

Die meisten Eltern hoffen, dass ihre Kinder gute Noten und Lehrer Zustimmung zu verdienen. Der beste Weg, um Ihr Kind in der Schule erreichen zu helfen, ist aber eher das Kind Anstrengung zu belohnen, als auf diese Ergebnisse zu konzentrieren. Zum Beispiel kann ein Kind arbeiten sehr hart an einer Aufgabe und immer noch eine schlechte Note, oder einen schlechten Bericht Karte. Dies kann vor allem für Kinder mit Lernstörungen passieren. Wenn Sie keine Noten oder andere die Zustimmung in Ihrem Haushalt ein wichtiger Schwerpunkt zu machen, ist Ihr Kind eher motiviert über die Schule zu bleiben.

Vermeiden Sie Ihr Kind die angeborenen Fähigkeiten Diskussion

De-betonen, wie angeborene Eigenschaften Ihres Kindes, wie Intelligenz und andere kognitive Fähigkeiten, könnte seinen akademischen Erfolg auswirken. Eltern, die sich auf solche unveränderliche Merkmale konzentrieren neigen, Kinder zu haben, die weniger engagiert sind in ihren Schularbeiten. Ihre Kinder kommen zu denken, dass Sie entweder intelligent oder du bist es nicht, und man könnte genauso gut nicht die Mühe, hart in der Schule zu arbeiten, wenn Sie nicht "smart". In der Tat, Anstrengung, soziale Kompetenz und Selbstdisziplin sind in der Regel für den Schulerfolg als angeborene Fähigkeiten Rolle zu spielen.

Seien Sie nicht Negative

Es scheint offensichtlich, aber es ist wichtig, Feindseligkeit und Wut zu vermeiden, wenn Sie mit Ihrem Kind auf Hausaufgaben oder Klassen Projekten arbeiten. Negativität Hinterschneidungen eines Kindes Wunsch zu arbeiten. Parental Kritik wurde auch gefunden, die Motivation der Studenten zu verringern und in unteren Klassen zu führen. Es ist viel besser, sich auf ein Stärken des Kindes und über sein Potenzial, positiv zu bleiben, anstatt eine negative Einstellung zu verwenden, die auf seine Schwächen konzentriert.

Bestrafung nicht hilft

So wie negativ sein kann schädlich sein, zu bestrafen oder ein Kind Schelte für schlecht in der Schule tun auch zu Problemen führen kann. Kinder besser in der Schule, wenn ihre Eltern sich auf die Dinge zu identifizieren und konzentrieren sie sich, wie ihre Führungsqualitäten in PE-Klasse gut tat. Natürlich brauchen die armen Anstrengungen angegangen werden, sondern um Strategien zur Verbesserung Denken funktioniert viel besser als das Kind dafür zu bestrafen, nicht gut.

Konzentrieren Sie sich nicht auf Fehler

Einige Eltern konzentrieren alle ihre Gespräche mit ihren Kindern über die Möglichkeiten zum Scheitern zu vermeiden.

Während dies wie eine gute Taktik scheinen mag, bringt es tatsächlich "Versagen" im Mittelpunkt, die Kinder akademischen Engagement zu schaden scheint. Statt zu diskutieren, wie zum Scheitern zu vermeiden, reden darüber, wie Erfolg zu erreichen. Framing Dinge in einem positiven Licht ist viel motivierender, um ein Kind und kann ihr helfen, auf lange Sicht besser.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated