Index · Artikel · Schmerztabletten können Marihuana-Side Effects Ease

Schmerztabletten können Marihuana-Side Effects Ease

2012-01-07 3
   
Advertisement
résuméCredit: Medizinisches Marihuana über Shutterstock Schmerzmittel in vielen Medizinschränke gefunden helfen, mit denen Menschen einige der Lern- und Gedächtnisproblemen oft verhindern kann, die regelmäßig medizinische Marihuana verwenden, schlägt eine
Advertisement

Schmerztabletten können Marihuana-Side Effects Ease



Credit: Medizinisches Marihuana über Shutterstock


Schmerzmittel in vielen Medizinschränke gefunden helfen, mit denen Menschen einige der Lern- und Gedächtnisproblemen oft verhindern kann, die regelmäßig medizinische Marihuana verwenden, schlägt eine neue Studie.

In einer Reihe von Experimenten an Mäusen durchgeführt, fanden die Forscher, sie könnten, indem sie die Droge Wirkstoff Marihuana kognitiven Nebenwirkungen zu verhindern oder zu verringern, eine Chemikalie namens Delta-9-Tetrahydrocannabinol (THC), in Kombination mit entweder Celebrex, ein Rezept Schmerzmittel, oder Ibuprofen, ein Over-the-counter nichtsteroidalen Antirheumatikum (NSAID).

"Unsere Ergebnisse deuten darauf hin, dass die unerwünschten Nebenwirkungen von Cannabis beseitigt werden könnten oder reduziert, während seine wohltuende Wirkung beibehalten werden kann", sagte Studie Forscher Chu Chen, Professor für Neurowissenschaften an der Louisiana State University Health Sciences Center in New Orleans. [Trippy Tales: Die Geschichte von 8 Halluzinogene]

Chen sagte, dass sein Team plant ihre Forschung am Menschen in der nahen Zukunft fortsetzen, um zu sehen, ob die Ergebnisse wahr halten.

Die Ergebnisse wurden online veröffentlicht heute (21. November) in der Zeitschrift Cell.

Verhindern von Nebenwirkungen

Marihuana hat als eine medizinische Behandlung für ein paar tausend Jahren verwendet worden, sagte Chen. Das Medikament wurde verwendet, um Symptome für alles von chronischen Schmerzen und Multiple Sklerose zu Krebs und Anfallsleiden zu lindern.

Allerdings sind die unerwünschten Wirkungen von Cannabis stark seine medizinischen Gebrauch begrenzen, Chen sagte Livescience. So stellte sein Forschungsteam, die molekularen Mechanismen zu verstehen, sich diese negativen Auswirkungen zu Grunde liegen.

Die Forscher fanden heraus, dass mit THC behandelten Mäusen eine Erhöhung der Niveaus eines chemischen hatte Cyclooxygenase-2 (COX-2) in dem Hippocampus genannt, eine partof die in Gedächtnis und Lernen beteiligt Gehirn.

"Wir haben das Rätsel der Marihuana verursachten negativen Auswirkungen aufgedeckt, und dessen Signalweg", sagte Chen.

Dies veranlasste die Forscher die Auswirkungen des Gebens die Mäuse Medikamente zu testen, die niedriger COX-2 Ebenen, einschließlich Celebrex und Ibuprofen.

Die Ergebnisse legen nahe, dass die Menschen ein COX-2-Hemmer Medikament zusammen mit medizinischem Marihuana geben kann, die Gedächtnis und Lernen Probleme helfen mit ihren langfristigen Behandlung verbunden zu reduzieren, sagte der Forscher.

Aber weitere Tests in klinischen Studien am Menschen benötigt. Zu diesem Zeitpunkt ist es noch zu früh, um die Dosis oder die Häufigkeit von Celebrex oder Ibuprofen zu bestimmen, die Marihuana-induzierte Nebenwirkungen, oder zu sagen, wenn die Schmerzmittel gegeben werden könnten, sollten getroffen werden, um zu verhindern, sagte Chen.

Breitere medizinischen Gebrauch

Marinol ist der Markenname der Verschreibung von Marihuana Medikament derzeit in den Vereinigten Statesto genehmigt verursacht Übelkeit und Erbrechen zu behandeln durch Chemotherapie.

Aber einige Leute sind durch die Gedächtnisverlust, Verwirrung und Schläfrigkeit abschrecken, die mit regelmäßig statt Marinol kommen kann, die stark seine Verwendung begrenzt.

Auf der Grundlage der neuen Erkenntnisse, Forscher in der Lage sein kann, durch die Verringerung ihrer unerwünschten Wirkungen, die medizinische Verwendung von Marihuana zu erweitern, während seine positiven Eigenschaften beibehalten werden, sagte Chen.

Chen sagte, er vermutet, seine Erkenntnisse sowohl Marinol angewendet werden kann, und dem rauchbaren Form von medizinischem Marihuana, die in einigen Staaten nun legal ist. Aber er warnte, dass Topf rauchen auch die Lunge auswirken können, ein Grund, warum einige Pharmahersteller eine Spray-Form von Cannabis entwickelt haben, die in den Mund spritzed wird.

Auf die Frage, ob diese Ergebnisse auf Menschen, die kiffen Erholungs anwenden könnte, sagte Chen, hängt davon ab, wie viel Marihuana sie verwenden.

"Die Gedächtnisstörungen nur bei Menschen auftreten, die Marihuana stark nutzen", sagte er.

Folgen Sie Livescience @livescience , Facebook & Google+ . Originalartikel auf Livescience.

Empfehlungen der Redaktion

  • Die Droge Diskussion: 7 Neue Tipps für die Eltern von heute
  • 10 Dinge, die Sie nicht über das Gehirn wissen
  • 7 Wege Alkohol wirkt sich Ihre Gesundheit

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated