Index · Artikel · Schlaflosigkeit und Depression: Ursache vs-Effekt?

Schlaflosigkeit und Depression: Ursache vs-Effekt?

2012-12-03 1
   
Advertisement
résuméDie Bedeutung der Qualität Schlaf kann nicht hoch genug eingeschätzt werden. Argumentieren, Schlaf ist der wichtigste Aspekt eines gesunden Geist und Körper aufrecht zu erhalten. Doch 18 Millionen Amerikaner leiden an Schlaflosigkeit , und etwa 9 Mil
Advertisement

Schlaflosigkeit und Depression: Ursache vs-Effekt?

Die Bedeutung der Qualität Schlaf kann nicht hoch genug eingeschätzt werden. Argumentieren, Schlaf ist der wichtigste Aspekt eines gesunden Geist und Körper aufrecht zu erhalten. Doch 18 Millionen Amerikaner leiden an Schlaflosigkeit , und etwa 9 Millionen Amerikaner nehmen Schlaftabletten. Die meisten Menschen sehen nicht Schlaflosigkeit als ein gesundheitliches Problem , so dass sie im Allgemeinen einen Arzt aufsuchen nicht an die Wurzel des Problems zu bekommen. Stattdessen wenden sie sich an die Apotheke.

Schlaflosigkeit und Depression: Ursache vs-Effekt?

Insomnie ist definiert als die Unfähigkeit Einschlafen oder schlafend bleiben für eine ausreichende Zeitdauer , über mindestens drei Monate Zeitrahmen fallen. Dies kann eine breite Palette von sowohl physischen und psychischen Problemen führen und verschlimmern. Der Mangel an erholsamen Schlaf über die Langstrecke wurde mit damit verbundenen hohen Blutdruck , Angst, Magengeschwüren , Herzkrankheiten und sogar die Fähigkeit zur Bekämpfung von Krebs . Und diese sind vermutlich nur die Spitze des Eisbergs zu sein, wie Forschung geht weiter.

Depression und Schlaflosigkeit oft begleiten einander, und bis vor kurzem war Schlaflosigkeit betrachtet lediglich ein Symptom der Depression. Konventionelles Denken war, dass, wenn Sie die Depression behandelt, die Schlaflosigkeit ging weg.

Nun, neue Forschung zeigt etwas anderes. Die Korrelation zwischen Depression und Schlaflosigkeit ist komplex, aber mit den jüngsten Studien, wir lernen , dass die Depression könnte tatsächlich durch Schlaflosigkeit verursacht werden. Da Schlafstörungen eine Spezialität geworden sind, sind weitere Studien in den Arbeiten auf der Fokussierung Belastung und Zerstörung , die einen Verlust von Schlaf weiter auf Körper und Geist haben kann.

Schlaflosigkeit und Depression: Ursache vs-Effekt?

Die gute Nachricht ist , dass eine neue Behandlung von Schlafstörungen, kognitive Verhaltenstherapie für Schlaflosigkeit oder CBT-I , verspricht nicht nur eine wirksame Alternative zu sein , mehr einschläfernd Pillen knallen, sondern auch als Behandlung von Depressionen.

Das Ziel des CBT-I ist zu Schlafgewohnheiten und Zeitpläne ändern, die unwissentlich Schlaflosigkeit fördern werden. CBT-I besteht aus wöchentlichen Besuche bei einem Arzt, der nach Schlaf Beurteilungen Verwaltung und eines Patienten Schlaf Tagebuch Auswertung Sitzungen beginnt Gewohnheiten negativ Schlaf zu ändern.

Diese Änderung der Gewohnheiten könnte alles sein, von Schläfchen zu beseitigen und nicht in der Nacht ausüben zu vermeiden Koffein, Alkohol und Tabak vor dem Schlafengehen. Haben Sie Probleme? Wer nicht? CBT-I lehrt ein insomniac nicht, diese Fragen vor dem Zubettgehen zu betonen, über, die garantiert Sie wach zu halten.

Im Laufe der Zeit sind gute Gewohnheiten gelernt und schlechte Gewohnheiten beseitigt werden. Es lehrt auch, wie man einen Raum einzurichten, eine gute Nachtruhe zu fördern, wie zum Beispiel dafür, dass der Raum ist dunkel und kühl und nur das Schlafzimmer für Schlaf und Sex mit. Das Ziel des CBT-I ist zu Lebensgewohnheiten und Raumeinstellungen für jeden einzelnen Patienten anpassen, um maximale Ergebnisse zu erzielen.

Schlaflosigkeit und Depression: Ursache vs-Effekt?

Jetzt, während CBT-I mit ihren Schlafproblemen viele helfen erweist, hoffen Ärzte diese Therapie auch ein Durchbruch sein können Millionen von Menschen leiden an einer Depression zu helfen. Eine Studie von Ryerson University entdeckt 87 Prozent der Patienten , die auch überwanden Schlaflosigkeit eine Abnahme der Depression erlebt. Eine vergleichbare Studie von Stanford ist im Gange. Sagte der Hauptautor von Ryerson, "Die Art und Weise diese Geschichte entfaltet ist, ich denke, dass wir Standard Depression Behandlung mit der Therapie auf Schlaflosigkeit konzentriert vermehren beginnen müssen."

CBT-I revolutioniert nicht nur die Behandlung von Schlafstörungen, sondern auch die Art, wie wir die Ursache und Wirkung von Schlaflosigkeit vs Depression sehen. Insomnia erweist sich als weitaus problematischer zu sein, als wir es uns vorgestellt haben könnte und die gesundheitlichen Vorteile von einem guten nightâ € ™ s Schlaf können eine neue Grenze in der Welt der Präventivmedizin darstellen.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated