Index · Nachrichten · Sammeln einer Epidemie: Kuratorin auf Erhaltung des AIDS Quilt

Sammeln einer Epidemie: Kuratorin auf Erhaltung des AIDS Quilt

2012-02-01 6
   
Advertisement
résuméWie geht ein über eine Epidemie zu sammeln? Eine Krankheit ist nicht ein greifbares Gebilde wie ein Stethoskop oder eine Flasche Medizin. Smithsonian Kuratoren waren schon immer in der Geschichte der Krankheit interessiert: Die medizinische Sammlung
Advertisement

Wie geht ein über eine Epidemie zu sammeln? Eine Krankheit ist nicht ein greifbares Gebilde wie ein Stethoskop oder eine Flasche Medizin. Smithsonian Kuratoren waren schon immer in der Geschichte der Krankheit interessiert: Die medizinische Sammlung umfasst Artefakte im Zusammenhang mit Pocken, Diphtherie, Cholera und Polio. Mein Fachgebiet ist die chirurgische Instrumentierung. Zeigen Sie mir ein 200-jährige Amputation Satz oder ein 21. Jahrhundert Herzunterstützungsvorrichtung, und ich bin ein glücklicher Mensch.

Sammeln einer Epidemie: Kuratorin auf Erhaltung des AIDS Quilt


Die AIDS-Memorial-Quilt auf der Ellipse.

Ich wurde 1988 für Geschichte der Medizin in New Orleans die Jahrestagung der American Association teilnehmen, wenn eine kleine Gruppe von Museumskuratoren, Archivare und Historiker traf auf die AIDS-Epidemie, bezüglich Aufzeichnung und Sammlung von Material zu sprechen. Die AIDS-Epidemie war und ist eine einmalige Gelegenheit für die Historiker der Medizin eine Epidemie von ihren Anfängen zu dokumentieren.

Die Mehrheit der AIDS-Material erschien kurzlebig zu sein: Plakate, Broschüren, roten Bändern und Fotografien. Es schien mir , dass das offensichtlichste Artefakt das war AIDS Memorial Quilt , die nur als eines der Symbole der Epidemie entstehen begann. Ein Stück der Decke finden Sie in unserem Museum heute gefunden werden.

Sammeln einer Epidemie: Kuratorin auf Erhaltung des AIDS Quilt


Das National Museum of American History wurde diese Platte zur Hochschule gewählt.

Ich sah das AIDS Memorial Quilt zum ersten Mal an einem sonnigen Tag im Herbst 1989. Es wurde auf der Ellipse angelegt, eine Rasenfläche vor dem Weißen Haus. Wandern nach oben und unten den Reihen von Platten, ich erinnere mich, wie groß die Decke erschien.

Schlendern leise nahm ich in der Kreativität der einzelnen Platten, die hellen kräftigen Farben und Texturen, Stücke von Kunstpelz und funkelnde Pailletten. Einige der Platten wurden aus den persönlichen Sachen der Leute machten sie verewigt: zeheschuhe, Kochutensilien, Teddybären, sogar Kleidungsstücke, Krawatten und Pyjamas. Jede Platte war ein sehr persönlicher Tribut an die Opfer von einer erschreckenden und unheilbaren Krankheit. Die Platten wurden offensichtlich liebevoll gestaltete, jeder die Person, die Interessen und Stil Fördern, das Leben lieben Freunde und Lieben zu feiern.

Ein paar der Quilt Platten wurden zu berühmten Persönlichkeiten wie Rock Hudson, Liberace und Perry Ellis gewidmet. Meistens waren die Platten nur gewöhnliche Leute: Männer, Frauen, Kinder, Babys, Musiker, Ärzte, Köche, Tänzer, Mütter, Väter, Schwestern und Brüder, einige anonym. Ich erinnere mich an Hunderten von Geburts- und Sterbedaten suchen. Es war so unglaublich traurig; meine Generation schien sterben werden.

Sammeln einer Epidemie: Kuratorin auf Erhaltung des AIDS Quilt


Die AIDS Memorial Quilt mit dem Weißen Haus im Hintergrund, 1986.

Die AIDS Memorial Quilt ist ein außergewöhnliches Artefakt. Allerdings stellen die Quilt Größe und Fülle von Materialien Herausforderungen für Kuratoren und Restauratoren. Das Projekt brachte eine wichtige Frage in den Sinn: Was für andere Artefakte könnten wir sammeln die AIDS-Epidemie zu vertreten?

Das erste Tag sammelte ich ein paar kleine Artefakte, die ein rotes Band, das zu einem der Symbole der Epidemie geworden war, ein paar Tasten, darunter eine lila und gelben Knopf flehentlichen "FIGHT AIDS / NICHT Menschen mit AIDS." Die ergreifendsten Artefakt, eine weiße Styroporbecher mit einem grünen Kerze, stammte aus einer National Museum of American History Mitarbeiter, der es während der Mahnwache am selben Wochenende statt getragen. Einige dieser Artefakte waren auf dem Display in HIV und AIDS vor dreißig Jahren in dem Museum.

Sammeln einer Epidemie: Kuratorin auf Erhaltung des AIDS Quilt


AIDS-Tasten durch den Autor im Laufe der Jahre gesammelt.

Im Laufe der Jahre habe ich die mehrmals Quilt, beobachten sie größer wachsen, wie die Todesfälle durch AIDS erhöht. Ich war dort für den letzten Auftritt des Quilt auf der National Mall, einem schönen Morgen Oktober 1996. Der Quilt erstreckte sich über die Wiese auf der National Mall von der 14th Street bis zur 3rd Street. Es war enorm, so viel größer, als wenn ich es zuerst sieben Jahre zuvor gesehen hatte. An diesem Tag im Jahr 1996, hatte ich eine besondere Mission. Ich hoffte, dass das Panel repräsentiert mein Cousin Ira zu finden, die vor kurzem an den Komplikationen von AIDS gestorben war.

Finding Cousin Ira stellte sich heraus, einfach zu sein. Die Namen Projekt Memorial Quilt Organisation hatte alphabetisch Bücher mit einem Panel jede Person Listing gewidmet seinem Gedächtnis. Ich ging zu einem der Tische auf und gab dem freiwilligen Namen meiner Cousine. Die Freiwilligen reichte ein Stück Papier mit den Koordinaten zurück für seine Platte zu finden.

Sammeln einer Epidemie: Kuratorin auf Erhaltung des AIDS Quilt


Cousin Ira Panel. Er ist der zweite auf der linken Seite nach unten.

Kommen Sie, um herauszufinden, Cousin Ira Panel ist mit acht Freunden aus New York City geteilt. Das Panel ist einfach im Design mit Bio-Freiform-Kleckse von hellen Farben auf einem weißen Hintergrund applizierte. Das Panel ist signiert und datiert "Mai 1996 Liebe, patti s. Fullerton."

Ich habe noch nie Frau Fullerton traf. Aber nur für den Fall ist sie da draußen der Lektüre dieses, würde Ich mag sie für Cousin Ira suchen sie heraus zu danken.



Dieser Beitrag erscheint auch auf dem Smithsonian O sagen kann Sie sehen? Blog, eine atlantische Partner - Site.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated