Index · Artikel · Safe Haven Gesetze Ermutigen Baby-Entsorgung

Safe Haven Gesetze Ermutigen Baby-Entsorgung

2013-07-02 2
   
Advertisement
résuméCredit: time Credit: time Es ist illegal, wenn ein Elternteil sein Kind zu vernachlässigen oder aufzugeben. Teil einer Verantwortung der Eltern ist ein Kindergrundbedürfnisse, einschließlich Nahrung, Obdach, Kleidung und Zugang zu medizinischer Verso
Advertisement

Safe Haven Gesetze Ermutigen Baby-Entsorgung




Credit: time

Credit: time


Es ist illegal, wenn ein Elternteil sein Kind zu vernachlässigen oder aufzugeben. Teil einer Verantwortung der Eltern ist ein Kindergrundbedürfnisse, einschließlich Nahrung, Obdach, Kleidung und Zugang zu medizinischer Versorgung zu erfüllen. Ein Elternteil, der ein Kind verlässt mit Kind Vernachlässigung, Verwahrlosung oder Kindesmissbrauch erhoben.

unter "sicherer Hafen" Gesetze jedoch in fast alle Bundesländer es durchaus akzeptabel, unter bestimmten Umständen ist anonym Ihr Kind mit einem Fremden auf einer Polizeiwache oder Krankenhaus verlassen, wenn Sie Sie sich entscheiden, nicht um ihn kümmern nehmen wollen oder ihr mehr.

Sicherer Hafen Gesetze oder "Baby Moses" Gesetze, begann im Jahr 1999 in Texas und erstrecken sich auf 47 Staaten und Puerto Rico.

Die Gesetze wurden in Reaktion auf eine Reihe von Nachrichten über Neugeborene getötet oder weggeworfen von ihren Müttern in Kraft gesetzt. Die Idee für sicheren Hafen Gesetze kam nicht von einem Sozialarbeiter, Soziologen oder Psychologen, sondern von einem Zeitungsreporter eine Geschichte über verlassene Kinder abdeckt. Die Idee war, dass vielleicht junge Mütter ihre Neugeborenen in Toiletten aufhören würde ertrinken oder sie verlassen in dumpsters zu sterben, wenn sie nur um sie sicher irgendwo verlassen konnte und gehen weg, ohne Angst vor Verhaftung und Verfolgung.

Statt sich auf Mütter der Niederschlagung, die schaden oder ihre Kinder vernachlässigen, entschied sich der Gesetzgeber Kind Vernachlässigung und Verlassenheit zu legalisieren.

Kinder müssen geschützt werden, vor allem kurz nach der Geburt; sie sind auf einem viel höheren Risiko von (in der Regel von einem Elternteil) getötet werden während der ersten vier Monate des Lebens als zu jeder anderen Zeit. Eine Studie 2008 von den Centers for Disease Control and Prevention gefunden Missbrauch und Vernachlässigung in etwa 1 in 50 amerikanischen Kinder, oder etwa 90.000 Babys. So ist es ein Problem, sind aber sicherer Hafen Gesetze die Lösung?

Bad Logik, schlechte Gesetze

Die Kinder verlassen Gesetze, wenn auch gut gemeinten, haben gravierende Mängel.

Für eine Sache, lässt es oft die Wahl, das Kind bis zu einem Elternteil zu verlassen, um die Rechte des anderen zu ignorieren. Da nach dem Gesetz, der Elternteil, der das Kind verlässt nicht identifiziert werden kann, gibt es keine Möglichkeit zu wissen, ob jemand anderes in der Familie oder Betreuung des Kindes übernehmen würde. Zweitens sendet er eine staatlich geförderte Nachricht, dass, wenn Sie ein Elternteil schwer sein, oder Ihr Kind ist ein Problem, die Lösung ist, nur um ihn in einem Krankenhaus verlassen oder ihr und gehen weg. Es ist ein seltsames Gesetz für ein Land, das die Bedeutung von Familien ankündigt. Drittens sicheren Hafen Gesetze beziehen sich nicht auf die zugrunde liegenden Ursachen des Missbrauchs und der Vernachlässigung.

Der Gesetzgeber und Politiker sicherer Hafen Gesetze Crafting haben auch einen logischen Fehler, stützen die Gesetze auf der fehlerhaften Prämisse, dass ein unerwünschtes Kind in einem Haufen von Müll oder links in der Sicherheit einer Polizeistation oder einem Krankenhaus kann entweder zum Sterben gemacht. Stattdessen hat eine besorgte Mutter andere Optionen ohne Verzicht auf legalisiert Kind greifen zu müssen.

Die Mutter kann soziale Dienste suchen, das Kind mit Familienmitgliedern verlassen, oder das Kind zur Adoption freigegeben. Das Gesetz geht davon aus, dass Mütter würden "sicher" im Stich lassen (statt zu töten oder getötet zu vernachlässigen) ihre Babys häufiger, wenn sie keine Angst hatten, verhaftet zu werden. Doch es gibt keine Beweise dafür, dass Vernachlässigung und Verlassenheit Gesetze eine abschreckende Wirkung auf verzweifelte Eltern sind, und in der Tat gibt es viele Orte, die Mütter können - und tun - Kinder illegal, wie Supermärkte verlassen, Einkaufszentren und Kindertagesstätten.

Frauen sind seit Jahrzehnten verantwortlich für ihre reproduktiven Rechte gewesen; zwischen wirksamen und breit verfügbaren Empfängnisverhütung, Abtreibung und Annahme haben die Frauen viele Möglichkeiten, die Elternschaft zu vermeiden. In der heutigen Welt, ist keine Frau gezwungen, eine Mutter gegen ihren Willen zu werden.

Unbeabsichtigte Konsequenzen

Selbst diejenigen, die den sicheren Hafen Gesetze vorgeschlagen zugeben, dass sie fehlerhaft sind. Nebraska Gouverneur Dave Heineman vor kurzem erklärt, dass das Gesetz in "ernste, unbeabsichtigte Folgen" geführt hat - vor allem seinen Zustand zu einem Abladeplatz für Einweg-Kinder werden. In Nebraska, fast zwanzig Kinder im Alter zwischen von 22 Monaten und 17 Jahren aufgegeben worden, da das Gesetz im Juli in Kraft ging, darunter mehrere, die sich aus anderen Staaten gebracht wurden.

Obwohl die Gesetze bestimmt waren, retten gefährdete Kinder zu helfen, hat das nicht passiert. Die meisten Eltern verlassen nicht ihre Kinder, weil ihre einzige andere Möglichkeit war, um ihr Kind zu töten oder zu vernachlässigen; Stattdessen gingen sie weg, weil sie erhöhen zu viel Aufwand war.

Sen. Arnie Stuthman, der den sicheren Hafen Rechnung eingeführt, sagte, dass die Eltern "verlassen [ihre Kinder] aus, nur weil sie sie nicht kontrollieren können ... es ist ein einfacher Ausweg für den Hausmeister." Todd Landry von Nebraska Kinder und Family Services vereinbart, sagen, dass bisher keines der Kinder abgesetzt haben in Gefahr gewesen.

Diese Woche Nebraskan Gesetzgeber erklärt, dass sie das Gesetz nur für Säuglinge gelten bis zu drei Tage alt umschreiben würde. Doch Kommissionierung eine willkürliche Grenzalters ob drei Tagen drei Wochen oder drei Monate-spielt keine Adresse, die Gesetze "schwere, inhärente Probleme. Die Auswirkungen der Entkriminalisierung Kindesaussetzung sind klar: Eltern, die ihre Kinder, Babys und Jugendliche verlassen die von der Regierung in Pflegeheimen erhoben werden, weil sie nicht das Gefühl, wie die Pflege von ihnen.

Vielleicht ist es nicht die Kinder, sondern den sicheren Hafen Gesetze, die aufgegeben werden sollte.

  • Die beliebtesten Mythen in der Wissenschaft
  • Hey Mom: Sie sind auf eigene Faust
  • Verrückte Urban Legends

Benjamin Radford ist Chefredakteur des Skeptical Inquirer Wissenschaftsmagazin Er schrieb über die Medien und Popkultur in seinem Buch. "Medien Mythmakers. Wie Journalisten, Aktivisten und Werber verleiten" Seine Bücher, Filme und andere Projekte können auf seinem gefunden werden Website .

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated