Index · Nachrichten · Rezessionsängste und Obst Diebstahl

Rezessionsängste und Obst Diebstahl

2009-09-18 3
   
Advertisement
résuméFoto von Carol Ann Sayle Unser Hof liegt in der Mitte der Stadt Austin. Zwei Meilen von der State Capitol und der Innenstadt, pflegen wir die gleiche Fläche, die einen Teil der landwirtschaftlichen Flächen war, die Austin aus den 1800er Jahren bis zu
Advertisement

Rezessionsängste und Obst Diebstahl


Foto von Carol Ann Sayle

Unser Hof liegt in der Mitte der Stadt Austin. Zwei Meilen von der State Capitol und der Innenstadt, pflegen wir die gleiche Fläche, die einen Teil der landwirtschaftlichen Flächen war, die Austin aus den 1800er Jahren bis zum Ersten Weltkrieg geführt. Nachdem die Truppen nach Hause kam, waren die meisten unserer Farm und alle anderen für Haus Lose verkauft und Handelsunternehmen und in der Landwirtschaft zog nach Süd-Texas, Kalifornien und Mexiko.

Unsere Nachbarschaft ist mit bescheidenen Soldaten gebauten Häusern gefüllt, mit ein paar von ihnen mit neuen, größeren abgekratzt und ersetzt werden, als Eigenschaftswerte während der Pre-Rezession Boom stieg. Erst in den letzten zwei Jahren sehen wir Preisaufkleber auf Immobilien Zeichen reduziert, die zu lange in Vorgärten verziehen. Die schlechte Wirtschaft getroffen hat tief auf dieser Seite der Stadt. Viele Menschen sind arbeitslos; viele sind zu Fuß erreichbar.

Wenn wir auf dem Gebiet arbeiten, die Obstbäume angrenzt, immer Menschen zu Fuß durch als auf die "Pfirsiche" an den Bäumen zu erkundigen. Die meisten sind enttäuscht, dass sie Birnen sind.

Die breite Straße vor dem Hof ​​ist ein gut reiste ein, von Autos, Busse und Fahrräder und Fußgänger. In den vergangenen Jahren, vor allem während der Birne Saison stoppen die No. 17 Bus Pausen am Bus ein paar hundert Meter von den Birnbäumen Fahrer ein- und ausgeschaltet zu lassen, und, als ob das ein nachträglicher Einfall war, macht schnell seinen Weg in den Bäumen und zu den Picker.

Bremsen scharf zum Stillstand, verlässt der Fahrer den Bus und wir plaudern kurz über den Zaun. Nur wenige Fahrer vertraut sind mit den alten timey Texas harte Birnen, die Keiffers, die Orients und der Moonglow, das ist mein Favorit, da es eine golden-rosa Röte auf seiner sonnigen Seite nach oben weist. Wenn die Frucht reif ist, biete ich immer dem Fahrer zwei oder drei Birnen. Ditto mit den benachbarten Feigenbäume, deren Früchte kommt früher im Sommer.

Wenn wir auf dem Gebiet arbeiten, die Obstbäume angrenzt, immer Menschen zu Fuß durch als auf die "Pfirsiche" an den Bäumen zu erkundigen. Die meisten sind enttäuscht, dass sie sind Birnen, aber die anderen Tag zwei Männer ", fragte" für die ihnen: ". Queremos las Peras"

Mein Helfer, Andrea, und ich sagte ihnen, sie waren noch nicht bereit; sie brauchen noch ein paar Wochen ihren Zucker zu entwickeln. Am Ende August und alle bis September ist Erntezeit für sie. Sie werden immer noch "knackig", ein schmackhafter Beschreibung als "hart", aber dann werden sie eine zarte Süße haben.

Wenn jedoch Leute, die Job-weniger scheinen etwas schlecht genug wollen, obwohl sie warten wird geraten, sagen wir immer miteinander, vielleicht nicht sehr nachsichtig, "Wonder, wenn sie zurückkommen wird heute Abend und stehlen alle Birnen?"

Larry sah gestern an den Birnen und mutmaßte: "Vielleicht haben Sie sie starten wollen Ernte oder es wird keine zu ernten sein." Das Jahr für sie des Wartens vergingen, bevor meine Augen; wie enttäuschend es wäre, sie nicht auf den Markttischen während der schlimmsten Saison haben wir je gesehen haben.

Und zu denken, dass, im Falle eines Diebstahls, würden sie nicht von der wirklich hungrig gegessen werden. Nein, sie würden für eine kleine Summe an einen Lieferanten in einem der Gegend Flohmärkten verkauft werden. Oder, da sie "knackig" sind und nicht das, was sie sich vorgestellt, sie könnten einfach in Enttäuschung weggeworfen werden.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated