Index · Artikel · Retro Poster Förderung eines Ancient Battle: Mensch gegen Krankheit

Retro Poster Förderung eines Ancient Battle: Mensch gegen Krankheit

2017-07-17 1
   
Advertisement
résuméUnsere ewige Feind. Regelmäßige Leser wissen, ich bin kein Fan von Infektionskrankheiten. Nun, niemand ist, nehme ich an, aber es gibt diejenigen, die sie vor Gericht, unsere körpereigene Abwehr genug sind, um zu denken Infektion zu verhindern. Phil
Advertisement

Retro Poster Förderung eines Ancient Battle: Mensch gegen Krankheit

Unsere ewige Feind.

Regelmäßige Leser wissen, ich bin kein Fan von Infektionskrankheiten. Nun, niemand ist, nehme ich an, aber es gibt diejenigen, die sie vor Gericht, unsere körpereigene Abwehr genug sind, um zu denken Infektion zu verhindern.


Retro Poster Förderung eines Ancient Battle: Mensch gegen Krankheit
Phil Plait

Phil Plait schreibt 's Bad Astronomy Blog und ist ein Astronom, Redner, Wissenschaft Evangeliumsverkündigers und Autor von Death From the Skies!

Manchmal ist das wahr. Aber tragisch, oft ist es nicht. Deshalb haben wir Impfstoffe müssen.

Wir müssen auch diese Krankheiten zu untersuchen, herauszufinden, wie sie sich verhalten, wie sie strukturiert ist, und dem, was wir können sie tun, um zu verhindern, dass aus der Hand. Eine Gruppe an der Spitze ist dabei das Zentrum für Infektionsforschung, eine Non-Profit-Organisation, die auf Krankheiten wie Malaria konzentriert, Tuberkulose, HIV und vieles mehr. Sie haben einen Zuschuss von der Bill and Melinda Gates Foundation, einer Gruppe I für ein hohes Maß an Respekt.

Um die Sichtbarkeit und Öffentlichkeitsarbeit zu erhöhen, löschte CIDR eine Reihe von sehr coolen Retro - Poster zu fördern , ihren Kampf . Ich mag diese Art der Kunst wirklich, und sie haben es mit großem Erfolg eingesetzt. Der an der Spitze von diesem Post ist mein Favorit der Partie, mit ein Superheld zu fühlen (und keinen Fehler machen, forschen Wissenschaftler diese Fehler in der Tat sind Helden).

Hier ist ein weiteres Ich mag:

Retro Poster Förderung eines Ancient Battle: Mensch gegen Krankheit

Ich habe der Künstler zu denken , hat die 1979 Film gesehen Meteor ; gibt es eine Szene, in der die Sowjets und die Amerikaner Raketen auf den eingehenden Asteroiden starten und es sieht eine ganze Menge wie dieses Kunstwerk.

Auf ihrer Website erklärt Wissenschaftlicher Direktor John Aitchison, warum sie diese Plakate machst:

Unser Ziel ist es, die Kreativität, Phantasie zu markieren, und Leidenschaft, die Infektionskrankheit Wissenschaftler zu diesem Kampf bringen jeden Tag und den Optimismus wir direkt im Epizentrum des Kampfes zu sehen.

[...]

Es ist eine interessante Zeit auf dem Gebiet der Infektionskrankheiten zu arbeiten. Zika und Ebola erfasst die Aufmerksamkeit der Welt und die Sorge wie nichts, was wir seit dem Beginn der AIDS-Pandemie gesehen habe.

Mit den Augen der Welt auf diese Krankheiten wurden Berge versetzt. Forschung Dollar flossen in, wurde die Bürokratie abgebaut und die resultierende Vorwärts Fortschritte in den folgenden Monaten und Jahren forschende und die Viren zu verstehen, eine Pipeline von potenziellen Heilungen-Mengen zu mehr Entwicklung als in den vergangenen Jahrzehnten für diese Krankheiten aufgetreten ist.

Was dies deutlich zu mir gezeigt, war die Bedeutung der öffentlichen Aufmerksamkeit. Wenn unser Wille da ist, wenn wir fokussiert sind, wenn wir die Phantasie haben, dass das Leben zu sehen, grundlegend verbessern, erzielen wir gute Ergebnisse für unsere kollektive Sicherheit und Gesundheit.

Gut gesagt. Aber dann sagt er auch dies:

unsere Welt die Verbesserung der Gesundheit beginnt mit der Wissenschaft. Periode.

Heiß verdammt! Ja, ich konnte nicht mehr zustimmen. Dies ist nicht, warum wir Menschen Wissenschaft erfunden, aber es kann eines der wichtigsten Ergebnisse davon sein. Wenn wir unsere Welt besser zu verstehen, wenn wir die Wirklichkeit sehen , was sie ist, können wir alle unser Leben besser machen.

Nicht-so-übrigens nimmt die CIDR Spenden .

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated