Index · Nachrichten · Retirement HIMSS Chef sieht weiterhin bipartisan Unterstützung für Gesundheit IT

Retirement HIMSS Chef sieht weiterhin bipartisan Unterstützung für Gesundheit IT

2018-04-15 1
   
Advertisement
résuméHIMSS-Präsident und CEO Steve Lieber Letzte Woche verkündete H. Stephen Lieber, Präsident und CEO der Healthcare Information and Management Systems Society (HIMSS), letzte Woche, dass er Ende 2017 in Rente gehen werde. Er hat noch viel zu tun. Lieber
Advertisement

Retirement HIMSS Chef sieht weiterhin bipartisan Unterstützung für Gesundheit IT


HIMSS-Präsident und CEO Steve Lieber

Letzte Woche verkündete H. Stephen Lieber, Präsident und CEO der Healthcare Information and Management Systems Society (HIMSS), letzte Woche, dass er Ende 2017 in Rente gehen werde. Er hat noch viel zu tun.

Lieber kann den Termin für den Ruhestand auf seinem Kalender haben, aber er ist kaum ausgecheckt. "Ich habe zwei Jahre Wert der Agenda Ich versuche, in ein cram," witzelte er.

HIMSS hat gerade den Prozess der Einstellung eines Nachfolgers begonnen und könnte nicht einen Namen bis zum nächsten Sommer, aber Lieber hat einige Ratschläge, wer wer bekommt den Job. »Versuchen Sie nicht, zu viel zu tun«, sagte er. Die HIMSS CEO hat Rollen als Erzieher und Beeinflusser, Sprecher für eine ganze Branche und Aufseher eines $ 95 Millionen-Geschäft, wenn auch eine Non-Profit-Organisation.

Es war nicht immer so. Lieber wird eine Organisation und eine Branche verlassen, die weit entfernt von dem sind, was es gab, als er 17 Jahre zuvor an Bord kam, obwohl einige der Herausforderungen gleich bleiben.

"Sicherlich ist die Organisation Tag und Nacht, wenn ich hier im Jahr 2000 ging", sagte Lieber telefonisch von seinem Büro in der Innenstadt von Chicago.

An der Wende des Jahrtausends war HIMSS relativ klein, nicht sehr einflussreich und nicht regelmäßig zur Beratung von Politikern und Regulierungsbehörden aufgerufen, wie es heute ist. Mittlerweile gibt es in Nordamerika rund 64.000 Einzelpersonen, 650 Unternehmens- und 450 Non-Profit-Mitglieder und stellt die größte Health-IT-Veranstaltung der Welt, die jährliche HIMSS-Konferenz, vor.

HIMSS war eine von mehreren treibenden Kräften hinter der Verabschiedung der Health Information Technology für wirtschaftliche und klinische Gesundheit (HITECH) Act im Jahr 2009. Obwohl das war schließlich in den amerikanischen Recovery und Reinvestment Act - Präsidenten Obamas $ 831 Milliarden Anreizgesetzgebung, die mit vergangen Null Republikaner Stimmen im Haus und nur drei im Senat, HITECH hatte breite, überparteiliche Unterstützung.

Dieses Gesetz schuf die 35 Milliarden Meaningful Use-Programm, das weitgehend verantwortlich für die Herstellung elektronischer Gesundheitsakten allgegenwärtig in US-Krankenhäusern und die Norm in Büro-basierte medizinische Praktiken ist. Sicherlich, Sinnvoller Gebrauch ist seit dem Anfang von Stufe 2 im Jahre 2014 klumpig gewesen, aber das Stadium 1 Ziel des Erhaltens der Technologie, die angebracht wurde, wurde erfüllt.

EHRs und andere technologische Fortschritte haben ihre Probleme, aber Lieber glaubt, sie haben fortgeschrittene Gesundheitsversorgung, da er das Ruder bei HIMSS nahm.

"Wir sind in einem besseren Ort," sowohl als eine Organisation und eine Branche, sagte Lieber. "Die Patienten sind in einem besseren Ort, als sie vor 17 Jahren waren." Aber er erkannte, dass es noch eine Menge Arbeit zu tun durch Qualifying seine Aussage getan werden. "Es ist eine etwas sicherere Umgebung" für Patienten, fügte Lieber hinzu.

Wenn über die jüngsten Chicago Tribune Untersuchung, dass mehr als die Hälfte der Illinois Apotheken nach dem Zufallsprinzip getestet, um potenziell schädliche Wechselwirkungen mit Medikamenten zu fangen gefunden wurde, sagte Lieber betroffen war. "Das ist grenzwertige Fahrlässigkeit", sagte er. Es sollte keine Entschuldigung dafür sein, dass die Technologie-Tools, die verfügbar sind, um solche Probleme zu fangen, dem HIMSS-

"Wir sind wahrscheinlich immer noch in einem Umfeld, wo es zu viel menschliche Interaktion und nicht genug Maschinen-Aktivitäten", sagte Lieber. Usability der Technologie und Apotheke Personalverknappungen könnte teilweise Schuld, aber Lieber sagte, das sind nur "Ausreden".

Er stellte fest, dass Gesundheits-IT-Systeme könnte verbessert werden, sagte aber, dass "Informationsblockierung" und Beschwerden über schlechte Benutzeroberflächen sind nicht immer auf der Technologie-Anbieter. "Der Kunde braucht Produkte, die einfach arbeiten und arbeiten", sagte Lieber.

Viele fangen an zu begreifen, dass es alleine nicht regeln alles, was medizinische Versorgung, sagte Lieber. Endbenutzer, vor allem Pfleger, haben zu verstehen, dass Workflow ist wichtiger als die Technologie, sagte Lieber. "Wir sind wirklich schlauer."

Mit der Wahl von Donald Trump an die Präsidentschaft, ist die Gesundheitspolitik wahrscheinlich auf der Schwelle einer anderen Schicht. Lieber glaubt, dass Gesundheit IT etwas von der Volatilität isoliert ist.

Obwohl der American Hospital Association Ende letzten Monats die eingehende Trump Verwaltung gefragt scheint sinnvolle Nutzung Stufe 3 und Trump Gesundheits Team abzubrechen bisher zugunsten von so wenig Regulierung wie möglich, Lieber nicht viel erwarten in Bezug auf die nationalen Gesundheits - IT - Politik zu ändern Im Jahr 2017. "Technologie ist eine weitgehend unparteiische Frage", sagte er.

Von dem, was er hört, ist das Trump-Team "konzentriert sich auf Praktikabilität", sagte Lieber, und könnte Tweak Meaningful Use. "Einige Änderungen an der Verordnung wäre wahrscheinlich eine gute Sache", sagte er.

Natürlich ist Trump noch nicht auf die Ebene des Amtes des Nationalen Koordinators für Health Information Technology bei der Besetzung seiner Führung. "Aber ich bin optimistisch, dass es tatsächlich eine gute, gesunde Debatte um die Gesundheitsinformationstechnologie geben wird", sagte Lieber

Lieber sagte, dass die Vertretung von Tom Price (R-Georgia), Trumps Entscheidung, das Department of Health and Human Services zu führen, und ein Orthopädischer Chirurg in der Vergangenheit mit HIMSS zusammengearbeitet hat und sich mindestens auf einer HIMSS-Konferenz befunden hat. "Unser Glaube ist, dass er kenntnisreich ist von informationstechnischen Fragen", sagte Lieber.

Capitol Hill Insider scheinen immer noch gespannt auf die Branche zu lernen. "Wir haben einen sehr signifikanten Aufschwung seit der Wahl der Kongress-Mitarbeiter auf die HIMSS-Konferenz zu kommen", sagte Lieber. Das 2017 confab ist für Ende Februar in Orlando, Florida eingestellt.

Bild zum Film: HIMSS

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated