Index · Nachrichten · Redox fügt den ersten Gesundheitssystem Kunden mit Brigham Health Deal in Push, um Interoperabilität zu erweitern

Redox fügt den ersten Gesundheitssystem Kunden mit Brigham Health Deal in Push, um Interoperabilität zu erweitern

2019-05-14 0
   
Advertisement
résuméRedox Engine, ein Gesundheits-IT-Geschäft konzentriert sich auf die Verringerung der Reibung durch Krankenhäuser, die Integration neuer Technologien und die Unterstützung der Interoperabilität konzentriert, hat dazu beigetragen, von den Gesundheits-A
Advertisement

Redox fügt den ersten Gesundheitssystem Kunden mit Brigham Health Deal in Push, um Interoperabilität zu erweitern
Redox Engine, ein Gesundheits-IT-Geschäft konzentriert sich auf die Verringerung der Reibung durch Krankenhäuser, die Integration neuer Technologien und die Unterstützung der Interoperabilität konzentriert, hat dazu beigetragen, von den Gesundheits-Anbieter, die seine Cloud-basierte API-Service, um vor Patienten und Klinikern zu bekommen bezahlt werden. Aber das Madison, Wisconsin-basierte Geschäft ist bereit, dieses Geschäftsmodell mit dem Zusatz seines ersten Krankenhauskunden zu erweitern - Brigham Health, der Brigham und Frauen-Krankenhaus, Brigham und Frauen Faulkner Krankenhaus und Brigham und Frauen-Physiker-Organisation schließt.

Der Deal wird die Applikationsintegrationsstrategie von Brigham Health in der Cloud zentralisieren, sagte Skievaski in der News-Ankündigung .

Dr. Adam Landman, Brigham und Frauen-Krankenhaus Chief Information Officer, sagte der Deal würde helfen, die Institution arbeiten effizienter mit digitalen Gesundheit Startups und anderen Gesundheits-IT-Anbieter.

"Wir sind eifrig, bessere Partner für unsere Kollegen bei digitalen Gesundheitsstarts und großen Anbietern zu sein", sagte Landman. "Diese Plattform wird es uns ermöglichen, effizient und sicher zu teilen Informationen und Daten, die wesentlich für die Unterstützung der Entwicklung von neuartigen Technologien, die das Potenzial haben, letztlich die Pflege unserer Patienten zu verbessern."

Werbung

Die Hoffnung ist, dass andere schnell folgen werden. In einem Telefoninterview sagte Redox Cofounder und Präsident Niko Skievaski, dass die Firma erwartet, dass sie ähnliche Geschäfte mit anderen Organisationen des Gesundheitswesens ausführen, die es derzeit in Gesprächen mit, aber konnte nicht eine Zeitleiste anbieten, wann diese Kunden-Kunden leben würden.

Rückblickend auf die Entwicklung des Unternehmens, erinnerte sich Skievaski daran, dass Gauss Surgical sein erster Kunde war, hat sich aber seitdem auf mehr als 150 Unternehmen ausgeweitet, alle von ihnen Gesundheit IT-Anbieter, die digitale Gesundheits-Startups zu reiferen Unternehmen überspannen. Obwohl es mit vielen Gesundheitssystemen arbeitet, ist es aufgrund seiner Gesundheit Anbieter Kunden.

"Wir haben immer mit Gesundheitssystemen gesprochen und wir haben dort Beziehungen aufgebaut, aber die App-Entwickler haben uns immer bezahlt", sagte Skievaski. "Wir haben nicht versucht, unser [Geschäftsmodell] zu ändern, aber Brigham kam zu uns" und näherte sich seinem CTO James Lloyd.

Skievaski sagte, er habe eine Verschiebung in, wie Krankenhäuser denken über Technologie-Integration in den letzten Jahren bemerkt. Der Push und Pull von Gesundheits-Anbietern, die mit Gesundheitssystemen arbeiten, haben häufig Unternehmer benötigt, um ihre Vision bis zu dem Punkt, wo ihre Technologie-Innovationen nur die Einführung von inkrementellen Veränderungen, Skievaski in einem Blog-Post . Er wies auch darauf hin, dass die Art der längeren Vertriebszyklen im Gesundheitswesen dazu geführt hat, dass neue Technologieintegration ein kostspieliger, zeitaufwändiger Prozess für Gesundheitssysteme und Anbieter werden kann.

Sie wissen, dass sie nicht in der Lage sein werden, die Nadel zu bewegen, wenn sie nicht herausfinden können, wie man effizient Technologie anwendet, die transformativen Wandel bringt. Der Umstieg auf die wertorientierte Betreuung setzt einen weiteren Innovationsdruck ein. Risikokonzept bedeutet Effizienz ist der Name des Spiels. Und als Patienten Shop, differenziert durch die Schaffung von herrlichen (und oft tech-fähigen) Erfahrungen wird immer wichtiger zu halten Patienten engagiert und innerhalb des Netzwerks.

Jetzt gibt es mehr über die technische Infrastruktur des Krankenhauses nachzudenken und herauszufinden, wie man neue Technologien effizienter macht, um Piloten zu führen und die Ergebnisse besser zu messen. Eine weitere Priorität ist, wie man sicherstellen kann, dass ihr System anspruchsvoll genug ist, um mit Innovationen Schritt zu halten, um eine effiziente Technologieintegration zu gewährleisten, sagte Skievaski.

Der Deal mit Brigham und Frauen-Krankenhaus dovetails mit Änderungen, die das Unternehmen in Reaktion auf Gesundheitssysteme gemacht hat. Als Redox das Jahr durch die Schließung einer $ 9 Millionen Serie B Runde, Skievaski sagte zu der Zeit, dass das Unternehmen würde die Finanzierung verwenden, um Komponenten zu seiner Plattform zur Unterstützung der neuen Gesundheitssystem Unternehmen Benutzer hinzufügen. Er stellte fest, dass der Umzug die Entwicklung des Unternehmens widerspiegelte, um mehr als die Entwickler zu umarmen, die ursprünglich für viele seiner Nutzer verantwortlich waren.

Foto: chombosan , Getty Images

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated