Index · Artikel · Rauchen Fordert Binge Drinkers zu Trinken Sie mehr

Rauchen Fordert Binge Drinkers zu Trinken Sie mehr

2012-08-05 12
   
Advertisement
résuméSie haben wahrscheinlich, dass viele der Leute bemerkt, dass Sie wissen, wer auch Zigaretten trinken rauchen. Im Gegensatz dazu sind viele der Menschen, die Sie kennen, die rauchen, auch Alkohol trinken. Die beiden scheinen Hand in Hand zu gehen. Sie
Advertisement

Rauchen Fordert Binge Drinkers zu Trinken Sie mehr

Sie haben wahrscheinlich, dass viele der Leute bemerkt, dass Sie wissen, wer auch Zigaretten trinken rauchen. Im Gegensatz dazu sind viele der Menschen, die Sie kennen, die rauchen, auch Alkohol trinken. Die beiden scheinen Hand in Hand zu gehen.

Sie können auch bemerkt haben, dass einige der Menschen, die trinken und zu rauchen, mehr Alkohol als die verbrauchen, die trinken, aber nicht rauchen. Es kann eine wissenschaftliche Erklärung dafür sein. Rauchen kann tatsächlich Blutalkoholkonzentration (BAK) auffordert diejenigen, die sich zu betrinken trinken zu reduzieren, um größere Mengen zu konsumieren.

Eine Studie fand heraus, dass das Rauchen während des Trinkens tatsächlich Blutalkoholkonzentration reduziert, was bedeutet, dass Menschen, die trinken zu bekommen sind betrunken, wie Binge drinking, haben noch mehr Alkohol zu trinken, um die gleiche Wirkung wie die Nichtraucher zu fühlen.

Alkohol nicht absorbiert schnell

Die Texas A & M Health Science Center College of Medicine Forschung gefunden Nikotin normalerweise den Magen Entleerung hält, halten Alkohol im Darm absorbiert wird.

"Da die gewünschte Wirkung von Alkohol signifikant durch Nikotin vermindert wird - vor allem bei schweren oder Binge-Trinker wie College-Studenten - diese Trinker ermutigen, mehr zu trinken, um die angenehm oder erwartete Wirkung zu erzielen", sagte Wei-Jung A. Chen, Associate Professor der Neurowissenschaften und experimentelle Therapeutika an der Texas A & M. "Mit anderen Worten, wird das Rauchen von Zigaretten, den Alkoholkonsum zu fördern."

Kreuztoleranz von Alkohol und Nikotin

Das Phänomen wird als "Kreuztoleranz" bekannt - eine Situation, in der eine Abnahme der Belohnung Auswirkungen eines Droge scheint die verstärkte Nutzung eines anderen Medikaments zu erleichtern die gewünschte Wirkung zu erzielen.

Um zu testen, diese Theorie der pharmakokinetischen Wechselwirkungen zwischen Alkohol und Nikotin, die Forscher eine Reihe von Nikotin Dosen zusammen mit einer Dosis von Alkohol durch einen Schlauch in den Magen der erwachsenen weiblichen Labormäusen verabreicht.

Benötigen Sie mehr zu trinken für den gleichen Effekt

Laut Chen gab es zwei wichtige Erkenntnisse: "Einer ist, dass die Anwesenheit von Nikotin deutlich Spitzen BAC reduzieren, und eine solche pharmakokinetischen Wechselwirkungen zwischen Alkohol und Nikotin kann auf die Nikotindosis in Beziehung gesetzt werden."

National Institute of Health-Beamte sagte, wenn die Forschung veröffentlicht wurde, dass die Kreuztoleranz in der Studie der Befund demonstriert konnte zahlreiche negative Folgen für die Raucher, die trinken "zu bewirken." Sie müssen mehr trinken, diesen Effekt zu erreichen, die schädlich sein kann.

Jugendliche und junge Erwachsene, die rauchen und trinken könnten chronische alkoholbedingten Krankheiten früher zu entwickeln, und weil die Kreuztoleranz zu einer dauerhaften Veränderung der Trinker Physiologie des Stoffwechsels führen kann, könnte es auf die Wirksamkeit von Medikamenten zu reduzieren verwendet, um diese Krankheiten zu behandeln.

Andere polyvalente Drogen Wechselwirkungen Mögliche

"Die zweite wichtige Erkenntnis ist, dass die Fähigkeit von Nikotin nur beobachtet werden BAC zu verringern, wenn der Alkohol durch die orale Verabreichung gegeben wird, was darauf hindeutet, dass dieser Rückgang auf Magen-Funktion in Zusammenhang stehen können", sagte Chen. "Nicotine erscheint die Entleerung des Mageninhalts, einschließlich Alkohol zu verzögern, in den Darm, eine Hauptstelle für die Absorption. Ein Teil der Alkoholmoleküle unterliegen dann im Magen auf den Stoffwechsel, weniger Alkohol Verlassen aus dem Magen in den Darm Passieren Flächen für die Absorption und damit abnehmenden stromabwärts im Blut gemessene Alkoholkonzentration. "

Wenn der Kreuztoleranz Wirkung magenFunktion zusammenhängt, dann andere Medikamente mit Alkohol, wie Aspirin mitverwendet, auch polyvalenten Wechselwirkungen erzeugen konnte. Obwohl der Texas A & M Studie nicht direkt, dass die Hypothese zu testen, haben, schlägt die Autoren, dass Medikamente wie Pepcid, Zantac und Tagamet auch Alkohol-Stoffwechsel verändern könnten.

Gefahren von Multiple Drug Abuse

"Personen, die Alkohol missbrauchen sind wahrscheinlich andere Drogen zu nehmen", sagte Chen in einer Pressemitteilung "und die Bedeutung dieser Studie ist es erneut zu bekräftigen, dass, wenn an einem bestimmten Organgewebe System die Wirkung von Alkohol untersucht, die möglichen Wechselwirkungen braucht Alkohol mit anderen Arzneimitteln in Betracht gezogen werden. "

"Beispielsweise die Mitverwendung von Alkohol und Kokain wird in der Bildung von Cocaethylen führen, die hoch toxisch ist und auf eine höhere Mortalitätsrate im Tierversuch führte. In Summe sind die aktuellen Ergebnisse sollte eine Warnung an die breite Öffentlichkeit in Bezug auf die Gefahr mehrerer Medikamente zu missbrauchen, da die pharmakokinetischen Wechselwirkungen zwischen diesen Substanzen oft unberechenbar und schädlich sind. "

Quelle:

Pannel, SE, et al. "Nikotin vermindert Blutalkoholkonzentrationen bei erwachsenen Ratten: Ein Phänomen möglicherweise zu Magen - Funktion Verwandte." Alcoholism: Clinical & Experimental Research August 2006

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated