Index · Artikel · Rational Emotive Therapie für Soziale Angststörung

Rational Emotive Therapie für Soziale Angststörung

2012-03-19 9
   
Advertisement
résuméRational emotionale Verhaltenstherapie (REVT) ist eine Art der Therapie, die beschäftigt sich mit irrationalen Überzeugungen zu überwinden und Ihre Reaktionen auf die negative Ereignisse zu ändern, die in Ihrem Leben passieren. Grund REBT Theorie auf
Advertisement

Rational Emotive Therapie für Soziale Angststörung

Rational emotionale Verhaltenstherapie (REVT) ist eine Art der Therapie, die beschäftigt sich mit irrationalen Überzeugungen zu überwinden und Ihre Reaktionen auf die negative Ereignisse zu ändern, die in Ihrem Leben passieren.

Grund REBT Theorie auf der ABC-Modell basiert:

  • A = Aktivieren der Ereignis (etwas passiert)
  • B = Belief (über die Veranstaltung)
  • C = Consequence (emotionale Reaktion auf den Glauben)

Nach REBT, Ihre Reaktion (C) ist das Ergebnis Ihrer Überzeugung (B) und nicht direkt von dem Ereignis (A) verursacht.

Das Ziel der REBT ist Ihr Glaube (B), so dass Ihre Reaktion (C) ändert sich auch ändern. Dies wird durch ein Verfahren, wie Disputation bekannt gemacht, die in der Regel mit Hilfe eines Therapeuten abgeschlossen ist.

Zum Beispiel vorstellen, dass Sie eine Angst machen Einführungen haben. Vielleicht haben Sie von der Etikette nicht sicher sind, befürchten, dass Sie jemand den Namen vergessen, oder einfach nur das Gefühl, zu ängstlich, um auch Einführungen zu machen oder sich auf andere vorstellen. In Situationen, in denen Einführungen erforderlich sind, vermeiden Sie zu sprechen könnten oder warten, bis andere Leute stellen sich vor.

Unten ist ein Beispiel Gespräch, das Sie mit Ihrem Therapeuten über diese Angst haben könnte.

Kunde: Ich habe Angst Menschen vorstellen, wie ich das Falsche sagen könnte oder mich in Verlegenheit bringen. Wenn ich mich vorstellen muss, fühle ich mich umständlich und in der Regel am Ende nichts zu sagen. Fremde wahrscheinlich denken, ich bin stecken, aber ich fühle mich einfach zu sehr darauf bedacht, etwas zu tun.

Therapeut: Also Sie haben Angst, dass andere Leute denken , werden Sie schlecht sind bei Einleitungen. Was ist so schlimm?

Kunde: Ich bin nicht wirklich sicher, aber ich kann einfach nicht , es zu tun scheinen. Es ist mir unangenehm.

Therapeut: So werden andere Menschen am Ende denken Sie ein Snob sind. Damit?

Kunde: Nun, es ist schwer , Freunde zu machen , wenn Sie einen schlechten Eindruck machen.

Therapeutin: Nun, das Hauptproblem ist der Druck , den Sie auf sich selbst gestellt , die Einführung zu machen. Es macht Sie übermäßig besorgt über die Situation auf den Punkt, dass Sie nichts zu tun.

Sie und Ihr Therapeut würde dann arbeiten auf einer Liste von "Muss" Aussagen. Dies sind jene irrationalen Überzeugungen, die man sich in der Situation sagen, dass führt zu fühlen Sie sich schlecht über sich selbst:

Ich muss kommen gut rüber zu anderen oder ich bin wertlos.

Ich muss sozial kompetent sein, sonst bin ich nicht gut.

Ich darf nicht Fehler in sozialen Situationen machen oder ich bin ein Außenseiter.

Eine Technik, die Arbeit an diesen "Muss" Aussagen ist sie mit mehr rational Aussagen auf Karteikarten zu schreiben, geschrieben auf der Rückseite jeder Karte. Für jede "muss" Aussage, Sie und Ihr Therapeut kann mit vier oder fünf gesünderen Ersatz Glauben kommen.

Beispielsweise:

VOR Flash: "Ich komme über muss gut für andere."

ZURÜCK VON Flashcard:

  • "Ich könnte mich auf gut aussehen ganze Zeit, aber ich habe nicht zu tun."
  • "Es ist nicht schrecklich, wenn ich einen Fehler Einführung Menschen zu machen."
  • "Auch wenn ich mich nicht vorstellen, werden die Leute mich nicht hassen."
  • "Auch wenn ich vergesse, Einführungen zu machen, ist es nicht das Ende der Welt."

Ihr Therapeut würde dann haben Sie an diesen Karten schauen, wenn Sie ein paar Minuten in den Tag haben Ihre neue Denkweisen zu üben.

Schließlich werden Sie lernen, dass es nicht zu machen Einführungen ist, dass Sie ängstlich macht, sondern die Anforderungen, die Sie auf sich selbst gestellt, dass es muss gut gehen. Selbst wenn Sie nie zu machen Einführungen besser erhalten, können Sie weniger besorgt über die ganze Erfahrung.

Als ein Weg, Ihre irrationalen Gedanken noch weiter zu verlängern, stellen Sie sich das Worst-Case-Szenario: Sie alle wissen, beginnt man zu vermeiden, weil Sie zu machen Einführungen schlecht sind. Wenn Sie Ihre Ängste als lächerlich zu dem Punkt zu sehen bekommen, können Sie beginnen, sie gehen zu lassen.

Darüber hinaus durch Ihre irrationalen Überzeugungen zu arbeiten, können Sie auch Schritte unternehmen, um Ihre sozialen Fähigkeiten und lernen, über Etikette in den Bereichen zu verbessern, die Sie unbequem.

Im Folgenden finden Sie eine Liste mit einigen spezifischen Tipps sozialen Fähigkeiten zu verbessern:

  • Wie man Augenkontakt
  • Conversation Tipps
  • Anrufe
  • Wie zu geben Compliments
  • Drei Tricks zu starten Gespräch mit einem Fremden
  • Wie man Nehmen Sie an einer Konversation
  • Wie verlassen, um eine Unterhaltung
  • Wie man Einführungen
  • Wie man Sprechen Sie mit Nachbarn

Zusammenfassend, wenn die grundlegende Prämisse der REBT auf soziale Angst angewandt ist auf die Überwindung der irrationalen Glauben zu arbeiten, dass jeder von Ihnen möchten, um und genehmigen muss für Sie von Wert sein.

Der Prozess wird in der Regel durch eine Reihe von Fragen wie Disputation mit einem ausgebildeten Therapeuten bekannt gemacht, obwohl Sie auch ersetzen Glauben auf eigene Faust üben können. Im Herzen von REBT ist die Vorstellung, dass man die Situationen in Ihrem Leben besser oder schlechter, je nachdem, wie Sie über sie denken.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated