Index · Artikel · Q & A: Aastrom Biosciences 'CEO Tim Mayleben

Q & A: Aastrom Biosciences 'CEO Tim Mayleben

2011-10-22 4
   
Advertisement
résuméTim Mayleben Tim Mayleben hatte eine vordere Sitzreihe als Vorstandsmitglied an den wackeligen Zeitraum vor zwei Jahren, als Stammzell Firma Aastrom Biosciences wurde zum Überleben klammern. Nun, er ist in den Fahrersitz, wie die Dinge stehen gut für
Advertisement

Q & A: Aastrom Biosciences 'CEO Tim Mayleben


Tim Mayleben

Tim Mayleben hatte eine vordere Sitzreihe als Vorstandsmitglied an den wackeligen Zeitraum vor zwei Jahren, als Stammzell Firma Aastrom Biosciences wurde zum Überleben klammern. Nun, er ist in den Fahrersitz, wie die Dinge stehen gut für den öffentlich gehandelten Biotech-Firma.

Im Jahr 2012, Aastrom (Nasdaq: ASTM) konnte sein erstes Produkt-a starten Behandlung, die mit ihrem eigenen Knochenmark-Stammzellen Injektion Patienten beinhaltet eine schwere Gefäßerkrankung zu behandeln, die zu Amputation führen kann. Aastrom sucht eine klinische Phase-3-Studie seines Gefäßreparaturtechnik im nächsten Jahr für die Bedingung zu starten, kritische Extremitäten-Ischämie genannt. Aber vor kurzem sah es zweifelhaft, ob das Unternehmen sogar bis zu dem Punkt machen konnte, wo späten Phase der klinischen Studien in Sicht waren.

Im April 2008 hat das Unternehmen Aktionär Unterstützung zu erhalten scheiterte für ein Reverse - Aktiensplit , dass es " von entscheidender Bedeutung für die Zukunft des Unternehmens." Nach diesem Scheitern gilt als anerkannt , das Unternehmen seine Zukunft im Zweifel war , und es war in der Gefahr des Seins de- stammen aus dem Nasdaq Stock Market.

Werbung

Aber gerade in den letzten Monaten abgeschlossen Aastrom die kritische Reverse-Aktiensplit und kehrte in Nasdaq Gunst. Zusätzlich zu seiner Gefäßreparaturarbeiten ist Aastrom in der Mitte einer Studie der Phase 2 seiner Technologie untersuchen in Herzzellen zu reparieren. In diesem Versuch wird Aastrom Behandlung von Patienten leiden dilatative Kardiomyopathie , eine schwere Form von kongestiver Herzinsuffizienz , bei denen wird das Herz geschwächt und vergrößert, und Blut pumpen kann nicht effizient.

Mayleben, der seit 2005 auf Aastroms Bord saß hat, übernahm als CEO im Dezember. Er sprach mit MedCity Nachrichten darüber, wie die Gesellschaft "s Technologie funktioniert und was er gelernt beobachten hautnah wie Aastrom am Rande des Zusammenbruchs wippte.

F: Sprechen Sie ein wenig darüber , wie genau Aastroms Technologie arbeitet.
A: Wir nennen unsere Entwicklungsplattform Gewebereparatur Zelltechnologie oder TRCs. Wir beginnen mit einer kleinen Menge von Knochenmark, etwa 3 Esslöffel, die aus einer Hüfte des Patienten genommen hat und in einer 15-minütigen ambulanten Eingriff erfolgen. Das Beispiel von Mark enthält Zellen bekannt, eine Rolle in den natürlichen Heilungsprozess zu spielen. Wir haben dann diese Zellen in unsere proprietäre Zellverarbeitungssystem und wir die Bevölkerung von gemischten Stamm und deutlich erweitern Vorläuferzellen , die die Regeneration von Gewebe zu unterstützen.

Dieser Prozess dauert etwa 10 bis 12 Tage. Wenn es fertig ist, haben wir eine reiche und vielfältige Population von frühen Stamm- und Vorläuferzellen, die die Heilung von Gefäß- und Herzgewebe zu fördern. Es ist wichtig zu beachten, dass wir mit adulten Stammzellen von Patienten abgeleitet arbeiten, so dass wir keine haben von den ethischen Fragen bei der Verwendung von embryonalen Stammzellen beteiligt sind, oder Probleme mit Ablehnung.

F: Was ist die größte Herausforderung Aastrom konfrontiert gerade jetzt?
A: Die größte Herausforderung für Aastrom ist, dass viele Menschen in der Life Sciences-Industrie denken Stammzelltherapien aus vielen Jahren sind weg kommerzialisiert. Bei Aastrom, glauben wir nicht, wir sind so weit weg. Wir haben eingeschrieben, die letzten Patienten in unseren beiden Phase-2b-Studie kritischer Extremitäten-Ischämie und einer anderen Studie von dilatative Kardiomyopathie. Wir werden unsere sechs-Monats-Ergebnisse in diesem Jahr berichten und planen, eine Phase-3 im Jahr 2011 zu beginnen, dass der letzte Schritt vor der FDA [Food and Drug Administration] Überprüfung und Genehmigung ist.

Wir können nicht genau vorhersagen, wann unsere Produkte auf dem Markt sein wird, weil die FDA letzte Wort hat in, wenn die Dinge zu genehmigen. Inzwischen können wir sagen, dass wir mit Volldampf voran unsere Produkte in Bewegung sind in der Entwicklung.

F: Warum war es wichtig an der Nasdaq wird aufgeführt , um fortzufahren?
A: Eines der Dinge, die ich davon, dass bei öffentlichen Unternehmen gelernt haben, ist, dass, wenn Sie öffentlich sind, können Sie viel größere institutionelle Eigentum Ihrer Anteile zu gewinnen. Das ist wirklich wichtig für uns anerkannt weiterhin zu erhalten. Sie werden zu einem viel breiteren Bevölkerung von Investoren ausgesetzt. Das lässt uns wirklich gut positioniert, um unsere klinischen Entwicklungsprogramme und der Übergang zur Kommerzialisierung auszuführen.

F: auf Aastroms Board im Jahr 2008 tätig war , als die Zukunft des Unternehmens in Frage war, was ist das Wichtigste , was Sie aus dieser Erfahrung gelernt , dass man als CEO zu Ihrer Rolle zu bringen?
A: Nach meiner Erfahrung die meisten Biotech-Unternehmen gehen durch eine oder mehrere von diesen schwierigen Zeiten. Das Wichtigste, was wir im Auge behalten, ist die Patienten, die durch unsere Therapie geholfen werden. Unser Fokus ist das Leben der kritische Extremitäten-Ischämie und dilatative Kardiomyopathie Patienten auf die Verbesserung, die keine andere Behandlungsmöglichkeiten für ihre Krankheit haben. Wir haben durch die schwierigen Zeiten und die guten Zeiten zu bekommen, also konzentrieren wir uns nur auf die Patienten.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated