Index · Nachrichten · "Pull" Datenaustausch-Architektur ist eine gute Alternative zu einer zentralisierten Infrastruktur

"Pull" Datenaustausch-Architektur ist eine gute Alternative zu einer zentralisierten Infrastruktur

2012-08-19 3
   
Advertisement
résuméMassachusetts hat einen Drei-Jahres, drei Phased HIE-Plan basiert auf "Schieben" Aufzeichnungen von Ort zu Ort, Erstellung von analytischen Repositories und "Ziehen" Daten von Anbietern erstellt basierend auf einem zentralen Repository
Advertisement

"Pull" Datenaustausch-Architektur ist eine gute Alternative zu einer zentralisierten Infrastruktur

Massachusetts hat einen Drei-Jahres, drei Phased HIE-Plan basiert auf "Schieben" Aufzeichnungen von Ort zu Ort, Erstellung von analytischen Repositories und "Ziehen" Daten von Anbietern erstellt basierend auf einem zentralen Repository Zustimmung / Master Patient Index. Hier ist eine kurze Übersicht von einer letzten Sendung NPR .

Wir wollen , dass alle "zu lösen Unbewusste in der Notaufnahme Problem " , die Länder / Regionen zu bauen bedeutende unterstützenden Komponenten einschließlich eines Registers aller Einrichtungen des Gesundheitswesens , die ein Patient für die Offenlegung von Aufzeichnungen besucht hat und sich dafür entschieden in erfordert. Massachusetts hat die Finanzierung und die Ausrichtung der Akteure notwendig, um dies möglich zu machen.

viele Staaten nicht in der Lage sein, jedoch Zustimmung Repositories und Record Locator Services zu erstellen. Gibt es einen anderen Ansatz, der nicht signifikant zentrale Infrastruktur erfordert?

BIDMC hat eine solche "Pull" Datenaustausch mit der Social Security Administration erstellt.

Werbung

Hier ist, wie seine Werke:

Die Transaktion wurde entwickelt, so einfach wie möglich zu sein.

Soziale Sicherheit identifiziert sich über eine sichere Zertifikat und ist ein zuverlässiger Partner betrachtet. Dann Social Security Computer einen sicheren SOAP-Anforderung, darunter ein Scan des medizinischen Record-Release-Dokument und Patientenkennungen zu Servern auf BIDMC unterzeichnet des Patienten senden. Wir speichern die Patienten Freigabedokument in unseren Protokollen. Wir freuen, den Patienten in unserem System und wenn wir zuverlässig den Patienten mit mehreren Kennungen übereinstimmen können, schaffen wir ein CCD / C32 (Zusammenfassung der Pflege Dokument) und zurück, dass auf die soziale Sicherheit Computer über das sichere SOAP-Antwort.

Die Transaktion ist eine Frage / Antwort-Modell ohne zentrale Infrastruktur.

Da es keine allgemein implementierten Standards für Zustimmung Daten sind, verwenden wir etwas einfach - ein TIFF, dass ein Scan des Patienten Freigabedokument und Patientenkennungen ist.

Kein Mensch prüft diese TIFFs während der ersten Aufzeichnung Austausch - der Patient Freigabedokument gespeichert wird und die Antwort wird sofort gesendet. Wenn eine Frage über die Veröffentlichung entsteht, haben wir das unterzeichnete Original-Scan-und Audit-Trails zu überprüfen.

Das C32-Dokument wird über eine sichere, verschlüsselte Sitzung zurück in die Social Security Administration geschickt. Wenn die Sitzung erfolgreich abschließt, dann wurde das Dokument empfangen.

Somit ist es möglich, Aufzeichnungen von einer externen Institution zu "ziehen" ohne zentralisierte Indizes oder Register - nur ein Scan der Zustimmung mit der elektronischen Abfrage für Aufzeichnungen senden.

Zugegeben eine landesweite Master-Patient-Index, der Zustimmung Aufzeichnungen von bestimmten Institutionen zur Offenlegung umfasst besser skaliert und gezielte Abrufen von Daten von jedem Ort ermöglichen, wo ein Patientendaten hat, aber für diejenigen, die eine Abfrage-Antwort Ansatz für das Abrufen von Daten aus einer bestimmten Institution wollen gut arbeitet der Social Security Administration Ansatz.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated