Index · Nachrichten · Prescription Drug Preisreform ist ein heißes Thema in Präsidentschafts-Rennen, aber Kandidaten scheitern Nuancen zu erfassen

Prescription Drug Preisreform ist ein heißes Thema in Präsidentschafts-Rennen, aber Kandidaten scheitern Nuancen zu erfassen

2016-02-25 7
   
Advertisement
résuméDie meisten Menschen, für das Amt des Präsidenten sagen, dass sie etwas über die steigenden Kosten für verschreibungspflichtige Medikamente tun wollen. Aber die meisten ihrer Vorschläge wird wahrscheinlich nicht funktionieren, weil sie die Dynamik hi
Advertisement

Prescription Drug Preisreform ist ein heißes Thema in Präsidentschafts-Rennen, aber Kandidaten scheitern Nuancen zu erfassen
Die meisten Menschen, für das Amt des Präsidenten sagen, dass sie etwas über die steigenden Kosten für verschreibungspflichtige Medikamente tun wollen. Aber die meisten ihrer Vorschläge wird wahrscheinlich nicht funktionieren, weil sie die Dynamik hinter diesen Preiserhöhungen nicht ansprechen.

"Es gibt kein Allheilmittel", sagte John Rother, Präsident und CEO der National Coalition für Gesundheits, eine überparteiliche Forschungsgruppe. Die Lösung des Problems "wird eine ganze Reihe von Maßnahmen erfordern."

Demokraten Hillary Clinton und Vermont Senator Bernie Sanders haben jede Droge Preisvorschläge. Unter Republikaner hat Donald Trump das Problem angesprochen , als Sen. hat Marco Rubio von Florida, Sen. Ted Cruz von Texas und Ohio Gov. John Kasich .

Es ist ziemlich offensichtlich, warum die Kandidaten alle sprechen über die Preise für Medikamente. Öffentliche Meinungsumfragen zeigen , sie routinemäßig als Top - Thema die Öffentlichkeit angesprochen will. Die Oktober - Monats Tracking - Umfrage von der Kaiser Family Foundation fand starke Mehrheiten sowohl Demokraten als auch Republikaner als ihre Top - Prioritäten im Gesundheitswesen zitiert "dafür sorgen , dass mit hohen Kosten Medikamente für chronische Erkrankungen ... sind erschwinglich für diejenigen , die sie brauchen" und "Maßnahmen der Regierung zu niedrigere verschreibungspflichtige Arzneimittel Preise. "(Kaiser Health News ist ein redaktionell unabhängiges Programm der Stiftung.)

Werbung

Und die Öffentlichkeit korrekt über die Preise für Medikamente zu kümmern. Arzneimittelkosten sind die am schnellsten wachsende Teil des Gesundheitshaushalts der Nation , und einen Anteil von fast einem von fünf Dollar ausgegeben auf Arbeitgeber Leistungen der Krankenversicherung.

Aber es stellt sich heraus, dass einige der offensichtlichsten Beispiele dafür, was einige Leute sehen, wie Pharma-Industrie Gier sind nicht das, was tatsächlich ist diese Erhöhungen zu fahren.

Zum Beispiel : "pharma bro" Martin Shkreli, der angeklagte ehemalige Chef von Turing Pharmaceuticals , kaufte eine wichtige , aber wenig genutzte Medikament (ohne Generika - Konkurrenz) und steigerte den Preis um 5.000 Prozent (von $ 13,50 bis $ 750 pro Pille) über Nacht. Er machte noch mehr Feinde durch seine Fünfte Änderung Berufung auf Recht , sich nicht während der letzten Anhörung des Belastungsfreiheit Haus Aufsicht und Government Reform Committee , dann seine Mitglieder "Aufruf imbeciles " in einem Tweet nach der Anhörung Raum verlassen.

"Er ist so ein perfekter Bösewicht", sagte Rother. "Aber es gibt auch andere" Unternehmen , die Arzneimittel , für die Patentschutz ausgelaufen sind , zu kaufen und die Kosten Aufbocken, darunter Valeant, die auch wurde vor dem Kongress genannt seine Handlungen zu rechtfertigen.

Doch für all die Schlagzeilen diese Preis Wanderer sammelte haben ", sie die insgesamt steigenden Kosten nicht diejenigen sind, fahren", sagte Rother. Das liegt daran, während die Anekdoten schockierend sind, neigen dazu, die Medikamente in Frage kleinen Patientenpopulationen eingesetzt werden, so dass ihre Gesamtkosten nicht so viel für das Gesundheitssystem ist.

Ähnlich äußerte sich Rother, hat viel Aufmerksamkeit auf extrem teuer bezahlt worden "Spezialität" Drogen komplexen Erkrankungen wie Krebs oder Multiple Sklerose zu behandeln. Die Endprodukte kosten häufig von Zehn- bis Hunderttausende von Dollar für einen Kurs der Behandlung oder sogar eine einzelne Dosis.

Aber noch einmal, mit einigen Ausnahmen, sind diese Medikamente nicht das Hauptproblem. Das ist zum Teil, weil die Zahl der Patienten, die zur Behandlung auf sie verlassen, ist klein im Verhältnis zur Gesamtbevölkerung. Es ist auch zum Teil, weil die meisten Spezial Drogen für einen kurzen Zeitraum und nicht auf unbestimmte Zeit getroffen werden. Obwohl, wies darauf hin, Rother, "mit mehr und mehr Menschen in hohen Selbstbehalt Gesundheits-Pläne", auch Patienten zu fragen einen kleinen Prozentsatz der Kosten zu zahlen, können die Medikamente außerhalb der Reichweite setzen.

Also, was Drogenausgaben treiben? Einige spezielle Medikamente - vor allem Sovaldi und andere , die zu behandeln und sogar heilen Hepatitis C - kann von Millionen von Patienten verwendet werden, so dass ihre $ 80.000-to $ 100,000 Preisschilder schnell ihre Wirkung entfalten. Diese Medikamente wurden allein geschätzt einen halben Prozentpunkt auf dem hinzugefügt haben 2014 die Gesundheitsausgaben Inflationsrate . Die Drogen "Kosten hat einen so großen Einfluss auf die staatliche Medicaid - Programme hatten, die für Menschen mit niedrigem Einkommen Krankenversicherung bieten, dass viele von ihnen haben es Rationierung begann .

Aber bei weitem die größte Wirkung, sagte Rother, von der traditionellen Pharma-Unternehmen gekommen ist, die Preise für ihre Produkte auf der ganzen Linie zu erhöhen. Im Januar zum Beispiel Pfizer erhöhten die Preise auf fast das gesamte Portfolio. Die meisten der Erhöhungen sind zwischen fünf und 20 Prozent .

Was sind also Kandidaten vorschlägt?

Eine beliebte Idee (vertreten durch Clinton, Sanders und Trump) ist die Bundesmedicare-Programm verhandeln die Preise für alle zu lassen, oder zumindest die teuersten Medikamente. Dieser Ansatz wurde speziell verboten , wenn der GOP Kongress den Teil D Medikament profitieren Medicare im Jahr 2003 aufgenommen.

Während das wie eine logische Art und Weise klingt, Geld zu sparen, die meisten Experten, die auf die Frage ausgesehen haben, sagen, dass es vielleicht nicht. Das Congressional Budget Office hat gesagt, dass das Verbot der Aushandlung heben auf Kosten "einen vernachlässigbaren Effekt haben würde", weil die Bundesregierung deutlich niedrigeren Preisen als Nutzen Anbieter privater Medikament erhalten war unwahrscheinlich. Auch die Obama - Regierung, die Medicare für sehr hohen Kosten Drogen im Rahmen ihres Geschäfts 2017 Budget zu verhandeln vorschlug ermöglicht, schätzt keine Ersparnisse aus der Rückstellung. Die einzige Möglichkeit , Medicare Verhandlung Geld sparen würde , ist , wenn das Programm beschlossen , einige Medikamente zu decken und andere nicht (das ist , was das Department of Veterans Affairs tut). Aber das wäre sicher eine enorme politische Spiel in Medicare auszulösen.

Ein weiterer beliebter Vorschlag, auch unter den Ideen , die von angeboten Clinton ist zu deckeln , wie viel Patienten haben für ihre Medikamente aus eigener Tasche zu bezahlen. Ein halbes Dutzend Staaten haben Schritte in diese Richtung unternommen .

Aber das ist nicht wirklich niedrigere Preise für Medikamente, "es ist nur eine Kostenverschiebung", sagte Alissa Fox of the Blue Cross und Blue Shield Association. "Du bist wirklich benötigt nur alle anderen (in der Versicherungspool), diese Kosten zu bezahlen", die Prämien erhöhen würde.

Sanders hat sich inzwischen gedrängt zu Amerikanern erlauben , von den anderen Industrieländern billiger Drogen zu kaufen , vor allem Kanada, fast so lange , wie er im Kongress gewesen ist. Seine Website weist darauf hin , dass die Ausgaben für Medikamente in Kanada (die Preiskontrollen hat) ist 40 Prozent niedriger als in den USA

Aber während die Idee US - Verbraucher zu lassen , andere Länder kontrollierten Preise huckepack ist beliebt bei der Öffentlichkeit , es ist nicht nur die Arzneimittelhersteller dagegen. Die Gesundheitsbehörden in jeder Verwaltung von Präsident Bill Clinton an Präsident Barack Obama haben davor gewarnt , dass die Sicherheit von Arzneimitteln aus anderen Ländern - auch solche , die ursprünglich in den USA gemacht - kann nicht garantiert werden.

Also, was helfen könnte?

"Die meisten dieser Frage Kompromisse beinhaltet", sagte Rother. "Sie tun Anreize müssen [für Arzneimittelhersteller] neue Medikamente zu produzieren."

Dana Goldman, ein Gesundheits-Ökonom an der University of Southern California, vereinbart. "Es ist Patientenrechte gegen Patentrechte", sagte er kürzlich bei einem Forum zu diesem Thema. Während Patienten billig und einfachen Zugang wollen, sagte er, "Sie Anreize müssen Unternehmen zu erhalten, das Risiko in Innovation zu übernehmen."

Einige andere Ideen Kandidaten und Politiker haben vorgeschlagen , gehören zu begrenzen , was Arzneimittelhersteller für die Patienten für Marketing ausgeben, etwas , das ist nicht einmal erlaubt , in vielen anderen Ländern. Weitere Ziele sind es schwieriger für Pharmaunternehmen machen , um Generikawettbewerb verzögern und erfordern Arzneimittelhersteller einen bestimmten Prozentsatz der Einnahmen zu widmen Forschung und Entwicklung .

Alle, die übrigens wurden, bevor im Kongress vorgeschlagen. Keine haben nahe kommen Passage.

Foto: Flickr - Nutzer Bill David Brooks

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated