Index · Artikel · Postpartale Notfälle: Fieber nach der Geburt und mehr

Postpartale Notfälle: Fieber nach der Geburt und mehr

2013-10-12 0
   
Advertisement
résuméSind Sie erleben ein hohes Fieber nach der Geburt? Haben Sie starke Kopfschmerzen oder Blutungen haben? Oder Ihr Körper fühlen müde, wund und unbequem? Es ist normal, einige gesundheitliche Probleme auftreten, vor allem in den ersten sechs Wochen nac
Advertisement

Postpartale Notfälle: Fieber nach der Geburt und mehr

Sind Sie erleben ein hohes Fieber nach der Geburt? Haben Sie starke Kopfschmerzen oder Blutungen haben? Oder Ihr Körper fühlen müde, wund und unbequem?

Es ist normal, einige gesundheitliche Probleme auftreten, vor allem in den ersten sechs Wochen nach der Entbindung. Als neue Mutter können sich Ihre erste Impuls sein Ihre eigene Gesundheit auf Sparflamme zu setzen. Doch für Ihr Neugeborenes zu beste Pflege müssen Sie in Topform-und zu sein, dass für sich selbst bedeutet, zu kümmern.

Beginnen Sie, indem Sie auf Ihren Körper hören und Lernen, die nach der Geburt Probleme einen Anruf, um Ihre Gesundheit Anbieter rechtfertigen.

Postpartale Infektionen und Gesundheitsfragen

Die Geburt dauert sicherlich eine Maut auf Ihren Körper, sowohl während als auch nach der Entbindung. Hier sind einige der kleineren (aber sehr unbequem) nach der Geburt medizinische Fragen, zusammen mit einigen schweren Bedingungen, dass Mütter nach der Geburt auftreten können.

  • Verstopfung und Hämorrhoiden
  • Schmerzhaftigkeit in der Vagina
  • Beckenknochen Probleme (getrennt Schambein oder eine gebrochene Steißbein)
  • Breast engorgement
  • Endometritis, eine Infektion in der Gebärmutter (Uterus)
  • Harnwegsinfekt
  • Mastitis, eine Brustentzündung
  • Cesarean Wundinfektion
  • Tiefe Venen Thrombophlebitis (DVT), eine Art von Blutgerinnsel
  • Postpartale Blutungen
  • Postpartale Depression (PPD)

Postpartum Probleme: Wenn Ihr Arzt zu rufen

Auch hier ist die Aufmerksamkeit auf die eigene Gesundheit Schlüssel richtig für Ihr Neugeborenes zu kümmern. Achten Sie darauf, Ihren Arzt, Hebamme oder andere Leistungserbringer zu rufen Sie uns sofort, wenn eines der folgenden Symptome auftreten.

  • Schüttelfrost oder Fieber von 101 Grad F oder höher. Ein Fieber nach der Geburt ist oft ein Zeichen von Endometritis, oder eine Entzündung in der Schleimhaut des Uterus (Gebärmutter), verursacht von der Infektion.
  • Schwierigkeiten oder Schmerzen beim Urinieren, oder Blut im Urin. Dies sind Anzeichen für eine Infektion der Harnwege.
  • Verschwommenes Sehen, Kopfschmerzen oder Schwindel
  • Schmerzen oder starke rund um den Ort Schwellung, wo Ihr IV getätigt
  • Grippe-ähnliche Symptome, die mit Schmerzen, Schmerzen oder rote Streifen auf der Brust erscheinen. Das könnte das Signal Mastitis, eine Infektion des Brustgewebes.
  • Persistent Bauchschmerzen
  • Längerer Schmerzen oder Juckreiz des Dammes
  • Schwere oder leuchtend rote Blutungen mit oder ohne Blutgerinnsel (in der Regel, wenn Sie ein getränktes Pad alle ein bis zwei Stunden ändern müssen)
  • Schmerzen in der Brust, Beine oder Füße
  • Jede plötzliche Entwässerung von einem Dammschnitt oder c-Abschnitt Schnitt. Dies könnte eine cesarean Wundinfektion signalisieren.
  • Vomiting
  • Übelriechender Ausfluss
  • Exzessives Schreien, Frustration und Wut oder Gefühl überwältigt und unfähig, für sich selbst oder Ihr Kind zu kümmern. Dies sind klassische Zeichen von PPD.

Gehen Wo From Here

Leider wird Ihre körperliche und emotionale Gesundheit eine Tracht Prügel auch nach der Auslieferung, aber ein wenig Know-how nehmen auch weiterhin bei der Lockerung Ihre Genesung einen langen Weg zu gehen. Beginnen Sie, indem Sie diese fünf Artikel zu lesen:

  • Körperliche Erholung nach der Geburt
  • Bluten-Post-Schwangerschaft: Was ist zu erwarten
  • 6 Surprising Postpartale Symptome
  • Die Symptome der postpartalen Depression
  • Wenn Sie Ihre Periode erwarten, zurück

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated