Index · Artikel · Phenomics-the Phinal Phrontier (Teil 1)

Phenomics-the Phinal Phrontier (Teil 1)

2012-07-12 5
   
Advertisement
résuméIch verbrachte diese im letzten Sommer in ganz Amerika in einem Pickup von meinem unflappable Ehemann Phil angetrieben Rollen, die ich am Südpol-Station in der Antarktis vor fünfundzwanzig Jahren kennengelernt. (Dies bedeutet, dass ich nicht widerste
Advertisement

Phenomics-the Phinal Phrontier (Teil 1)

Ich verbrachte diese im letzten Sommer in ganz Amerika in einem Pickup von meinem unflappable Ehemann Phil angetrieben Rollen, die ich am Südpol-Station in der Antarktis vor fünfundzwanzig Jahren kennengelernt. (Dies bedeutet, dass ich nicht widerstehen kann, witzeln, dass ich bis zum Ende der Welt gehen musste, um diesen Mann zu treffen.) Offensichtlich Phil ist ein abenteuerlich-Typ, immer Spiel für die oddball Unternehmen. Also , wenn ich eine E - Mail Einladung zum Mittagessen mit Dr. Robert Bilder empfangen werden , dem Direktor des Konsortiums für Neuropsychiatric Phenomics am Semel Institute of UCLA, zogen wir Camping - Einsätze von Millard County up, Utah, Heimat der einsamste Straße in Amerika, und puttered über Tony Malibu, wo wir unsere Pop-up - Anhänger auf dem Hang am geparkten Malibu Beach RV Park . Ich war nervös über die Begegnung mit Dr. Bilder und seine Kollegen. Ich wusste, dass alles war-das Konsortium für Neuropsychiatric Phenomics ist eine sehr originelle, bahnbrechende Arbeit zu tun, und ich wollte mehr zu erfahren.

Im Gegensatz zur allgemeinen Verständnis, Forschung hat ergeben, dass Persönlichkeitsstörungen gezeigt, wie paranoid oder narzisstische Persönlichkeitsstörungen , wie sie in der "DSM" (Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders beschrieben nicht selbst in unterschiedliche und ordentlich Einheiten brechen, die die offizielle Wörterbuch ist Anstelle von psychischen Störungen). 1, vermischen sich die verschiedenen Erkrankungen oft zusammen, so dass sich überlappende Symptome die Regel, nicht die Ausnahme. Dies liegt daran, Tausende von Genen mitgestaltet alle eine psychiatrische Erkrankung-und viele scheinbar unterschiedliche Bedingungen einige der gleichen zugrunde liegenden Genetik teilen.

Schlimmer noch, Syndrome, die aus sehr unterschiedlichen Ursachen, wie antisozialen Persönlichkeitsstörung, sind angesichts der gleichen Label entstehen können. Eine Person kann geneigt sein, um Verbrechen zu begehen aufgrund einer mißbrauchten Erziehung, Hirnschäden oder sogar Genetik, aber egal, was die Ursache ist, wird er die gleiche Diagnose erhalten, und oft die gleiche Behandlung. Es ist ein wenig wie wenn man Fisch, Ziegen und windigen tumbleweeds in der gleichen Kategorie, weil jeder die gleiche Geschwindigkeit erreichen kann.

Zur Komplexität, eine Persönlichkeitsstörung aufweist, ist nicht so einfach wie ein "Ja" oder "Nein" Diagnose könnten Sie führen zu glauben. Stattdessen werden die Krankheiten und Störungen, vielleicht am besten als Syndrome-Schatten messily auf einem verwobenen Kontinuum von völlig handlungsunfähig mach zu kaum dort. Noch wichtiger ist, obwohl der Neurowissenschaft uns neue Einblicke in die lebenswichtigen Eigenschaften wie Impulsivität gibt, wird das derzeitige System der psychologischen Kategorien uns nicht besser geben eine sehr einfache Möglichkeit, diese Informationen zu verwenden, um einem Patienten die Diagnose zu verstehen.

Bob Bilder und seine Gruppe tun das Undenkbare. Sie weisen darauf hin , kühn , dass nicht nur das derzeitige System der psychiatrischen Diagnosen ungenau, unzuverlässig, und subjektiv es tatsächlich verhindert , dass die Forschung notwendig , die grundlegenden Ursachen und Behandlungen von psychischen Erkrankungen zu verstehen. In der Tat versucht, persönlichkeitsbezogene Syndrome und Funktionsstörungen zu erforschen, die offiziell anerkannten DSM diagnostischen Kategorien mit ist ein wesentlicher Grund, warum die Ära der personalisierten Medizin, das heißt, die Fähigkeit, eine Person, die Genetik zu verwenden, zu erklären, welche Therapien könnten am wirksamsten-noch sein so weit in der Zukunft zu sein scheint.

Mit all dem im Hinterkopf, und das Gefühl, mehr als nur ein wenig eingeschüchtert, Phil und ich fand bald selbst in Dr. Bilder Wartezimmer am Institut, wo wir auch zwei zu treffen waren des Konsortiums Forscher: Data-Mining-Assistent Dr. Stott Parker und Wunderkinds Neurowissenschaftler Dr. Fred Saab.

Der Sekretär leitete Dr. Bilder des vorherigen Besucher in den Flur. Bilder selbst erschien dann an der Tür. "Hallo", fügte er mit einem ansteckenden Lächeln strahlte. "Ich bin Bob." Innerhalb weniger Augenblicke Stott und Fred hatte sich uns angeschlossen, und wir waren für italienisches Essen.

Der bescheidene Bob, wie sich herausstellt, ist so nahe wie Wissenschaft königliche Erbe mit bekommt. Bob Doktorberater ( "Doktor-Vater" in der akademischen-sprechen), war der gefürchtete Elkhonon Goldberg, dessen Arzt-Vater war wiederum Alexandr Luria, Autor des klassischen Geist eines Mnemonist , und eines der wenigen glänzenden psychologischen Sterne Stalins Russland. (Für eine überraschend persönliche Darstellung, wie Luria Kommunismus gefährlichen Untiefen navigiert, siehe Goldberg wunderbar The New Regie im Gehirn .)

Einmal im Restaurant, Bob, Stott, Fred und natürlich aßen die Hubby mit Begeisterung, während ich nervös an einer Schüssel Suppe gepflückt. Als Mittagessen entfaltete, habe ich gelernt, wie die aktuellen diagnostischen gridlock über-und ist gekommen, die fantastische neue Ansätze, die entwickelt wurden, um es zu bekommen.

Das nächste Mal: Surpassing die Sackgasse.

* * *

Referenzen

1. CR Cloninger, "A New Paradigm Conceptual von Genetik und Psychobiologie für die Wissenschaft der geistigen Gesundheit", in Australien und Neuseeland Journal of Psychiatry 33, Nr. 2 (1999); N Haslam, "Kategorische Versus Dimensional Modelle aus Mental Disorder: The Taxometric Evidence" in Australien und Neuseeland Journal of Psychiatry 37, Nr. 6 (2003). Wie Bilder weist darauf hin, unter Berufung auf Hempels früheren Arbeiten: " Die meisten Wissenschaften beginnen mit einer kategorischen Einstufung ihres Gegenstands , sondern oft ersetzen diese mit Abmessungen wie eine genauere Messung möglich wird." CG Hempel, "Einführung in die Probleme der Taxonomie," Field Studies in die Mental Disorders (1961).

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated