Index · Blog · Obamas GVO-Kennzeichnung Gesetz Betrayal Evident In New Nutrition Label-Vorschlag

Obamas GVO-Kennzeichnung Gesetz Betrayal Evident In New Nutrition Label-Vorschlag

2014-03-01 2
   
Advertisement
résumévon Long Island Attorney Paul A. lauto, Esq. Wir haben alle vor kurzem gelesen über Michelle Obamas Gesundheit Kreuzzug und die vorgeschlagenen Änderungen zu den Nährwertangaben auf unserer Nahrung. Bei der Erklärung der Notwendigkeit, dass die vorge
Advertisement

Obamas GVO-Kennzeichnung Gesetz Betrayal Evident In New Nutrition Label-Vorschlag


von Long Island Attorney Paul A. lauto, Esq.

Wir haben alle vor kurzem gelesen über Michelle Obamas Gesundheit Kreuzzug und die vorgeschlagenen Änderungen zu den Nährwertangaben auf unserer Nahrung. Bei der Erklärung der Notwendigkeit, dass die vorgeschlagenen Änderungen unserer Lebensmitteletiketten, sagte die First Lady, dass "Unser Leitsatz hier sehr einfach ist: dass Sie als Eltern und einem Verbraucher sollten in Ihrem örtlichen Supermarkt zu gehen können, ein Element abholen aus dem Regal, und in der Lage sein zu sagen, ob es für Ihre Familie gut ist. "Nun, das ist eine Prämisse, die meisten alle Eltern würden zustimmen, mit und in der Tat in einer von Präsident Obamas Versprechen Hauptkampagne für das amerikanische Volk im Jahr 2007 verlobt war.

Präsident Obama wurde zum Teil gewählt, weil er 2007 das amerikanische Volk versprochen, dass er sicher, die Leute wissen würde, ob ihre Lebensmittel geändert wurde genetisch. Des Weiteren , dass das amerikanische Volk das Recht zu wissen, was in ihrer Nahrung ist (siehe www.youtube.com/watch?v=zqaaB6NE1TI ). Leider brach Präsident Obama, dass die Wahlversprechen, die das amerikanische Volk zu ihrem Nachteil verlassen. Heute hat sich Michelle Obama werfen scheinbar unwissentlich den Scheinwerfer auf Verrat ihres Mannes, von Nährwertkennzeichnung Änderungen vorzuschlagen, die Lebensmittel ausschließen zu identifizieren, die genetisch verändert wurden.

Die Eltern können einfach nicht sagen, ob oder ob nicht ein Lebensmittel für ihre Familie gut ist, wenn die Lebensmittel-Label, ob oder nicht zu identifizieren, versagt es genetisch verändert wurde. Präsident Obamas jüngsten Bemühungen über die First Lady, um das Aussehen zu schaffen, dass er unser Interesse am Herzen hat, fällt weit hinter der Marke. Während etwas immer noch besser als nichts betrachtet wird, ist die Heuchelei dieser jüngste Schritt im besten Fall beleidigend. Wenn der Präsident und die First Lady wirklich wollte Eltern in der Lage zu sein, zu wissen, ob Lebensmittel gut für sie war nur durch das Etikett zu lesen, würden wir ein Bundesgesetz GVO-Kennzeichnung haben. Aber ach, wir haben kein solches Gesetz über die Bundes- oder Landesebene, aber wir haben eine kontinuierliche Zufuhr von organischen und GMO-freie Nahrung für die Familie Obama serviert. Offenbar ist es wichtig, dass die Obamas wissen, welche Lebensmittel gut für ihre Familie und der Rest von uns auf unsere eigenen sind.

Long Island Rechtsanwalt
Paul A. lauto, Esq.
www.liattorney.com

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated