Index · Artikel · Null Toleranz für Underage Alkohol-und Drogen Experimentation

Null Toleranz für Underage Alkohol-und Drogen Experimentation

2012-05-30 2
   
Advertisement
résuméIch werde oft gefragt: Was ist normal adolescent "Experimente" mit Drogen und Alkohol im Vergleich zu einem Prozess, der ungesund, macht süchtig, und nicht normal? Meine Antwort ist einfach: Wenn jemand illegale Drogen benutzt es nicht gesund is
Advertisement

Null Toleranz für Underage Alkohol-und Drogen Experimentation

Ich werde oft gefragt: Was ist normal adolescent "Experimente" mit Drogen und Alkohol im Vergleich zu einem Prozess, der ungesund, macht süchtig, und nicht normal? Meine Antwort ist einfach: Wenn jemand illegale Drogen benutzt es nicht gesund ist. Es ist kein Verdienst, den Begriff im Umgang mit "normal". Es ist bestenfalls willkürlich und schwer zu definieren.

Alkohol und Marihuana, zum Beispiel, sind gefährliche Drogen. Einige Kinder experimentieren mit ihnen, aber sie sind nicht legal (im Fall von Alkohol, zum Beispiel unter dem Alter von 21 Jahren in den Vereinigten Staaten) und sind gefährlich für die Gesundheit der - vor allem für Gehirne, die unter dem Alter von 25 sind und noch weiterentwickelt. Dies gilt insbesondere für die Entwicklung von Stirnlappen, die Exekutivfunktionen beteiligt ist - die Fähigkeit, kognitive Funktionen effektiv zu nutzen, die auf das Tor gerichtet Verhalten führen - nicht eine Kleinigkeit zu spielen, um.

Es ist immer wieder faszinierend, dass so viele Artikel über die jugendlichen konzentrieren, die Alkohol verwendet und, oder, Drogen. Auch nach Ansicht von SAMHSA (2007), die Mehrheit der Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 20 nicht trinken oder Drogen nehmen. Diese Art von Statistik weist auf die Elastizität von vielen Jugendlichen. Faktoren wie Selbstwertgefühl, Selbstwirksamkeit (ein Glaube an ihre Fähigkeit, eine Aufgabe zu erfüllen), Kropf Elastizität und sind alle stark von der Familie Zusammenhalt beeinflusst.

Wissen Sie, dass mit Ihrem Kind nur im Sitzen (übrigens sind die Eltern die größten Vorbilder, die ihre Tweens und Teenager haben), und sie wissen zu lassen, dass vielleicht Sucht in Ihrer Familie gibt es kann ihr Bewusstsein erhöhen. Denken Sie, wie einfach das ist.

Stoppen Verantwortung abgedankt. Sie sind nicht Ihr Kind Kumpel, Sie sind die Eltern und es glauben oder nicht, kann Jugendliche über die Regeln und Vorschriften zu beklagen, aber viele Studien zeigen, dass sie ihre Eltern wollen Beteuerungen Grenzen setzen und bieten Beratung trotz.

Eltern, die für ihre Teenager Alkohol und Drogenkonsum Modell einfach nicht bekommen es. Es geht nicht um Schuld, sondern kommen auf zugeben: Bier am Strand, Sportveranstaltungen, Getränke vor dem Abendessen, Feiertage, Hochzeiten, Veranstaltungen, oder einfach nur zu entspannen. Wir haben die "Mikrowelle Generation", zu einem der sofortige Befriedigung.

Wenn der Tag ist sonnig und warm und der Himmel ist blau, es ist noch besser auf Alkohol oder ein Gelenk, oder vielleicht ein Vicodin. Die falschen Gefühl der sofortige Linderung - eine rasche Wahrnehmung, die man tief atmen und fühlen Sie die Spannung verlassen ihren Körper - geschweige denn, dass er kann und oft zur Sucht führt, Verdunkelungen, Katern, alle Arten von Krankheiten, Fahrzeugkatastrophen, etc. .

Die Eltern müssen verstehen, dass die größte Rüstzeug für ihre Kinder mit Alkohol- und Drogenkonsum zu beschäftigen ist für Eltern Null-Toleranz für den Einsatz zu haben. Null Toleranz für minderjährige Trinken Zeitraum. Null Toleranz für die Verwendung der Droge, die nicht vorgeschrieben ist und von einem zugelassenen Arzt Zeitraum verwaltet. Wir sollten versuchen, mit dieser Prämisse für einen Wechsel zu starten.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated