Index · Artikel · Nicht die Talkshows täuschen lassen: Rote und blaue staters gleichermaßen bereit sind, für echte Gesundheitsreform

Nicht die Talkshows täuschen lassen: Rote und blaue staters gleichermaßen bereit sind, für echte Gesundheitsreform

2011-05-28 5
   
Advertisement
résuméBill Hayes ist der Präsident des Health Policy Institute of Ohio Seit August Spannungen Gesundheitsreform umgeben, haben als Gesetzgeber explodierte und der Präsident weiterhin die Unterstützung der Öffentlichkeit zu sammeln. Es scheint, einige sind
Advertisement

Nicht die Talkshows täuschen lassen: Rote und blaue staters gleichermaßen bereit sind, für echte Gesundheitsreform
Bill Hayes ist der Präsident des Health Policy Institute of Ohio

Seit August Spannungen Gesundheitsreform umgeben, haben als Gesetzgeber explodierte und der Präsident weiterhin die Unterstützung der Öffentlichkeit zu sammeln. Es scheint, einige sind nicht bereit, große Reform zu akzeptieren, aber neue Forschung zeigt, dass die Amerikaner für die Reform mehr bereit sein, als gemeinhin angenommen wird. Was wir brauchen, ist eine Chance, durch die schwierigen Entscheidungen in der Gesundheitsreform beteiligt zu arbeiten. Sobald sie das tun, werden die Amerikaner zu erheblichen Veränderungen offen sein und bereit sein werden, die Kompromisse notwendig, um ein Gesundheitssystem zu schaffen, die für alle funktioniert.

Ohio Bewohner zitieren drei Knackpunkte um Reform der Gesundheitspflege:

  1. Die Unsicherheit über die Rolle s governmentâ € im Gesundheitswesen.
  2. Die Besorgnis über den potenziellen Verlust oder Grenzen zu guten Versicherungsschutz.
  3. Die Kosten eines guten Gesundheitssystem.

Es sei denn, die Öffentlichkeit, sich mit diesen Knackpunkte zu kommen, ist in der Lage, bedeutende Reform ist unwahrscheinlich, zu passieren, geschweige denn nachhaltig sein. Kürzlich wurden zwei Bereich Organisationen, die Gesundheitspolitik Institut für Ohio und UHCAN Ohio nahm, an bahnbrechende Forschung (pdf) zu verstehen , wie die Amerikaner denken über diese komplizierte und emotionale Probleme und wie Entscheidungsprozesse bewegen von der ersten Stellungnahme als Urteil.

Dieses Multi-State-Projekt, gefördert durch einen Zuschuss von der WK Kellogg Foundation und in Verbindung mit Daniel Yankelovichâ € s national bekannte Forschungsunternehmen Sicht Learning durchgeführt, zeigten, dass die Menschen durch diese Knackpunkte arbeiten können.

In Columbus, Cincinnati und Akron, setzte sich Forscher mit zufällig ausgewählten repräsentativen Gruppen von Ohioans und fragte sie verschiedene Szenarien für die Zukunft der US-Gesundheits system. Im Laufe eines eintägigen Treffens zu betrachten, die Menschen aus sehr unterschiedlichen Bereichen des Lebens konnten durch die größten Hindernisse für die Arbeit und Gesundheitsreformen definieren, die sinnvoll für sie gemacht.

Wir sahen Ohioans an wesentlichen gemeinsamen Boden ankommen. Insbesondere sind sie alle einig, dass wir bereits einen hohen Preis für ein gebrochenes und unhaltbare System zahlen, dass die Gesundheitsversorgung auf Prävention und Wellness konzentrieren sollte, dass wir eine effizientere Nutzung der begrenzten Ressourcen machen muss, und dass die Regierung eine stärkere spielen müssen Rolle.

Ohioansâ € Schlussfolgerungen über die Gesundheitsreform im Einklang waren diejenigen mit erreichten in Kansas und Mississippi, die beiden anderen Staaten in diesem project. Ohioans hatte ein paar Bedenken, dass im Vergleich stand zu anderen Staaten â € "sie neigten â € œbasicâ € Pflege zu definieren breiter, und sie waren vor allem besorgt darüber, dass das Gesundheitssystem nicht Ungerechtigkeiten haben basierend auf Fähigkeit Aber diese waren Unterschiede in der Betonung auf pay.Â, nicht Substanz.

Konventionelle Weisheit kann tiefe Spaltung zwischen roten und blauen Staaten, städtischen und ländlichen Gebieten übernehmen, Liberale und Konservative, versichert und nicht versichert, aber es stellt sich heraus, dass es angesichts Möglichkeiten für ehrlichen Dialog, Amerikaner weit mehr zustimmen, als sie nicht einverstanden sind, wenn es um Gesundheitsversorgung kommt Reform.

Wie Sie in der Forschung zu sehen, sind die meisten Ohioans bereit und willens sind schwer Kompromissen zu akzeptieren. Und sobald sie durch die Probleme zu umgehen, die meisten Ohioans sind bereit, wesentliche Veränderungen zu unterstützen. Aber sie brauchen Ohioâ € s Führer sie entlang der Lernkurve â € "auf das umfangreiche gemeinsame Basis, die bereits exists. Wenn Ohioâ € s Führer können das tun, unser Staat â €" bewegen zu helfen und alle von Amerika â € " wird profitieren.

Ich fordere Sie in den vielen Diskussionen teilzunehmen Reform statt in Bezug auf das Gesundheitswesen. Wenn Sie möchten, eine Diskussion zu diesem Thema zu veranstalten, können Sie trainierten Moderatoren bei UHCAN Ohio und Ohio Verbraucher für Krankenversicherung zugreifen.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated