Index · Nachrichten · NFL Spieler wählen Cannabisöl über Opioide, um Schmerz zu handhaben

NFL Spieler wählen Cannabisöl über Opioide, um Schmerz zu handhaben

2017-10-11 2
   
Advertisement
résuméNFL Spieler sind dreimal so anfällig für Missbrauch Opioid Schmerz Medikamente aufgrund der multiplen Verletzungen in der Regel während einer Karriere im professionellen Fußball. Aus diesem Grund sind viele jetzt auf der Suche nach Cannabis als Ersat
Advertisement

NFL Spieler wählen Cannabisöl über Opioide, um Schmerz zu handhaben
NFL Spieler sind dreimal so anfällig für Missbrauch Opioid Schmerz Medikamente aufgrund der multiplen Verletzungen in der Regel während einer Karriere im professionellen Fußball. Aus diesem Grund sind viele jetzt auf der Suche nach Cannabis als Ersatz für gefährlich süchtig machende pharmazeutische Schmerzmittel.

Die Gridiron Cannabis Coalition (GCC), eine Gruppe, die hauptsächlich aus ehemaligen und derzeitigen NFL Athleten besteht, unterstützt die Forschung über die Verwendung von Cannabisöl als Alternative zu Opioid-Schmerzmitteln wie OxyContin und Vicodin.

Die Forschung wird unter der Leitung von Constance Finley, Gründer und CEO von Constance Therapeutics, die sagte:

"Ich war inspiriert, mit GCC zu arbeiten, weil so viele Athleten durch traditionelle Medizin versagt worden sind, genauso wie ich.Nach dem Radfahren durch mehrere verschreibungspflichtige Medikamente mit der Hoffnung auf Entlastung von meiner seltenen Autoimmunerkrankung, habe ich widerwillig medizinischen Cannabis versucht Bis die Entscheidung, die mein Leben retten würde ...

"Es ist jetzt meine Aufgabe, anderen zu helfen, Alternativen zu suchen, die oft stark süchtig machende Arzneimittel sind."

Cannabisöl kann als lebensfähige Alternative zu Opioiden dienen, die nicht nur sehr berauschend und süchtig machen, sondern auch das Nervensystem schädigen können - unter anderem negative gesundheitliche Auswirkungen einschließlich Störungen der endokrinen und respiratorischen Funktion.

Jedes Jahr werden geschätzte 400 NFL Spieler verletzt - und viele am Ende mit chronischen Schmerzen, die für ein Leben dauern kann.

NFL sagt noch nein zu Cannabis

Unter aktuellen NFL Regeln - einige der strengsten in der Sportwelt - medizinische Marihuana ist verboten. Selbst der Einsatz von Low-THC-Cannabidiol (CBD) kann ein positives Cannabis-Testergebnis auslösen. Das Cannabisöl, das für die Studie getestet wird, enthält höhere THC (die psychoaktive Komponente von Marihuana).

Cannabis Öl aus der gesamten Pflanze hergestellt wird angenommen als isolierte Verbindungen wie CBD bei der Linderung von Schmerzen wirksamer zu sein.

Eine Studie berichtete über eine "Gefolge - Effekt" - eine Wechselwirkung zwischen den alle Anlagenkomponenten , die mehr Vorteile als die Behandlung mit isolierten Verbindungen bereitstellen kann.

Marihuana ist immer noch von der Bundesregierung als ein Schedule I-Medikament - auf einer Stufe mit Heroin und Kokain - klassifiziert und wird als solche von der NFL behandelt, die eine Erklärung veröffentlicht, die sagte:

"[M] edical Experten haben nicht empfohlen, eine Änderung oder Revision unserer kollektiv verhandelten Politik und Ansatz im Zusammenhang mit Marihuana, und unsere Position auf ihre Verwendung bleibt im Einklang mit Bundesgesetz und Arbeitsplatz Politik im ganzen Land."

Als Ross Benes in einer aktuellen Rolling Stone Artikel erwähnt, ist der NFL Haltung auf Marihuana eher "eigentümlich" für die Klagen gegen Team Ärzte erwägen Über Verschreibung Opioid - Schmerzmittel und die Tatsache , dass die Liga "in Gehirnerschütterung Anzügen verstrickt ist und es gibt eine Möglichkeit , dass Cannabis könnte die Auswirkungen der Kopf-Trauma zu reduzieren. "

Big Pharma spielt das Rückfeld

Das fortgesetzte Verbot von Marihuana ist hauptsächlich auf den Druck von Big Pharma zurückzuführen, der Milliardengewinne aus dem Verkauf von Opioid-Schmerzmitteln generiert und die Legalisierung von Marihuana als Bedrohung sieht - wenn Menschen Zugang zu einem preiswerten und effektiven natürlichen Schmerzmittel haben, auf dem sie wachsen können Home, Big Pharma verliert großes Geld.

Und ihr Einfluss scheint auf die NFL zu verlängern, auch - der ehemalige Chicago-Quarterback Jim McMahon direkt beschuldigte die NFL des Seins in "cahoots" mit Big Pharma. "Sie wollen Sie ihre Pillen zu nehmen" , sagte er Sports Illustrated. "Meine ganze Karriere sie drängten Pillen auf mich."

Mehrere Marihuana - Initiativen wird im November dieses Jahres auf staatliche Stimmzettel, und es scheint , dass die ganze Nation jetzt auf dem richtigen Weg sein kann Marihuana für medizinische Zwecke zu legalisieren - ein für allemal. Es kann nicht sein, was Big Pharma will, aber es ist, was 90 Prozent der Amerikaner wollen.

Wenn Sie Marihuana-Initiativen auf der Stimmabgabe in Ihrem Staat haben, achten Sie darauf, ja für die Legalisierung und erhöhten Zugang für diejenigen, die brauchen und verdienen ihre natürlichen Heilungsnutzen nutzen zu stimmen.

Quellen:

www.thedailysheeple.com

www.sanfrancisco.cbslocal.com

www.businesswire.com

www.rollingstone.com

www.inc.com

www.youtube.com

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated