Index · Nachrichten · Nach Jahrzehnten der hohen Krebsraten und Geburtsfehler, EPA beginnt schließlich die Bereinigung von Navajo-Reservierungen

Nach Jahrzehnten der hohen Krebsraten und Geburtsfehler, EPA beginnt schließlich die Bereinigung von Navajo-Reservierungen

2017-08-31 2
   
Advertisement
résuméEs ist eine beschämende Tatsache, dass Native American Gemeinden bleiben unter den wirtschaftlich benachteiligten und umwelt beeinflusst in unserer Nation. Und unter den verschiedenen Stammes Nationen, keiner hat mehr als die Menschen , deren Navajo
Advertisement

Nach Jahrzehnten der hohen Krebsraten und Geburtsfehler, EPA beginnt schließlich die Bereinigung von Navajo-Reservierungen
Es ist eine beschämende Tatsache, dass Native American Gemeinden bleiben unter den wirtschaftlich benachteiligten und umwelt beeinflusst in unserer Nation. Und unter den verschiedenen Stammes Nationen, keiner hat mehr als die Menschen , deren Navajo erlitten Land und Wasser wurden aus Jahrzehnten des Uranbergbaus vergiftet worden.

Aber Reservierungen Navajo kann jetzt endlich einige längst überfällige Hilfe bekommen in das Chaos von Uran-Bergbau-Unternehmen in den letzten 60 Jahren geschaffen Reinigung.

Die Environmental Protection Agency (EPA) angekündigt, am 31. August, dass es jetzt $ 85.000.000 im Wert von Angeboten aus Umweltprüfung Unternehmen, die das Ausmaß des Schadens in Vorbereitung auf neue Aufräumarbeiten zu beginnen, zu dokumentieren.

erhoben gegen Tronox Incorporated (früher bekannt als Kerr-McGee), die betrieben Uranminen Navajo Land Die Bereinigungsvorgänge werden von $ 1 Milliarden-Dollar-Konkurs Siedlung teilweise finanziert werden.

Mehr als 500 Uranminen auf der Navajo-Land, gefährlich einige extrem

Es gibt mehr als 500 Minen in der Region, die bereits identifiziert worden, aber es gibt schätzungsweise Hunderte mehr, und einige sind besonders gefährlich für die Umwelt und die leben in der Nähe.

Von Mint Press News:

"So weit, 523 Minen in der Region identifiziert wurden, und die EPA und Navajo Nation haben eine Liste von 46 gemacht, die die größte Gefahr für die Bewohner oder Wasserquellen dar. Die EPA hat Bereinigungs Vereinbarungen mit 30 der Unternehmen, die für diese Minen , während das Justizministerium die Sanierungskosten für die verbleibenden 16 Neun dieser gefährlichen Minen decken bereits zur Behandlung ins Visier genommen. "

Viele der Minen, die überall in Teilen von New Mexico, Utah und Arizona befinden, sind voll von Bergbauabfällen gefährlich hohe Werte von Gamma-Strahlung enthalten, die zu einer Kontamination der Wasserversorgung und die Vergiftung von vielen Mitgliedern der Navajo Nation geführt hat.

Die Kontamination verursacht hat "Raten von Krebs, genetische Defekte erhöht, Navajo neurohepatopathy und steigt in der Sterblichkeit" unter den Bewohnern der betroffenen Regionen nach Mnar Muhawesh, Herausgeber / Verleger von Mint Press News:

"Der Mangel an zuverlässigen Zugang zu sauberem, unverschmutzten Wasser ist ein wiederkehrendes Thema für Native American und First Nations Gemeinden in ganz Nordamerika. Über 40 Prozent der Navajo fehlt fließendes Wasser, mit vielen für das Überleben auf monatlichen Wasserlieferungen abhängig."

Wie Muhawesh festgestellt hat, die Navajo Nation seit vielen Jahrzehnten hat sich eine Wasserverschmutzung Krise ertragen, die "viel schlimmer und hartnäckiger" als die der Bewohner von Flint, Michigan, der immer noch in der Mitte einer Bleikontamination Problem sind, das begann in 2014, wenn diese Wasserversorgung der Stadt wurde eingeschaltet.

Leider hat sich die Lage der Navajo Menschen, die von der Presse weitgehend unbemerkt geblieben und, was noch wichtiger ist, von den Verantwortlichen für die Sanierung von Altlasten - mit anderen Worten, die EPA.

Das mag beginnt sich zu ändern, aber es ist vermutlich nur ein schwacher Trost für diejenigen, die bereits während Jahrzehnten völlige Vernachlässigung vergiftet worden.

Eine Geschichte der Ausbeutung und Vernachlässigung

Native American Gemeinden werden oft durch industrielle Verschmutzung betroffen, da die Vorbehalte sie auf von der US-Regierung zusammengetrieben wurden, um die natürlichen Ressourcen wie Gold, Uran und Erdöl häufig ausgebeutet wurden.

Und diese Branchen haben fast immer eine völlige Missachtung der Umwelt gezeigt, nicht das Leben und die Kultur der Indianer zu erwähnen, die in diesen Regionen ausgebeutet leben.

Ein weiteres Beispiel beinhaltet die katastrophale König Gold Mine Säuberungsaktion in Colorado von der EPA durchgeführt, die im Jahr 2015 ein Auslaufen von Millionen Gallonen von giftigen Abfällen in den Animus Fluss verursacht, um die Kontamination von Hunderten von Meilen von Wasserstraßen in drei Zuständen führen, einschließlich Bereiche der Navajo Nation.

Derzeit gibt es auch eine Protestbewegung in Bezug auf die geplante Dakota Pipeline - Projekt, das direkt auf die Wasserversorgung und heiligen Grabstätten des Stammes North Dakota Standing Rock Sioux droht. Die Proteste betreffen nun Mitglieder von mehr als 100 Indianerstämme, die gebänderte haben gemeinsam das Projekt zu widersetzen, aber das Ergebnis ist immer noch ungewiss.

Unterdessen geht die schändliche Behandlung unserer indigenen Völker - wie es seit Jahrhunderten hat - aber die geplante Uranmine Bereinigungsoperation zumindest bietet einige kleine Hoffnung auf Veränderung.

Besser spät als nie, nehme ich an. ...

Quellen:

MintPressNews.com

MintPressNews.com

Science..com

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated