Index · Artikel · Moderate Essen zu gesundheitlichen Vorteile verlinkte

Moderate Essen zu gesundheitlichen Vorteile verlinkte

2012-06-25 1
   
Advertisement
résuméEine der wenigen bewährten Methoden für Lebensspanne erstreckt, ist die Kalorienzufuhr auf ein Minimum zu halten, aber neue Studien deuten darauf hin, dass selbst moderate Kalorienrestriktion erheblichen Nutzen für die Gesundheit haben könnte. Separa
Advertisement

Moderate Essen zu gesundheitlichen Vorteile verlinkte

Eine der wenigen bewährten Methoden für Lebensspanne erstreckt, ist die Kalorienzufuhr auf ein Minimum zu halten, aber neue Studien deuten darauf hin, dass selbst moderate Kalorienrestriktion erheblichen Nutzen für die Gesundheit haben könnte.

Separate neue Studien legen nahe, Schneiden Kalorien, vor allem Kohlenhydrate, könnte abzuwehren oder Symptome der Alzheimer-Krankheit und Diabetes zu lindern.

In einer Studie an Mäusen durchgeführt, fanden die Forscher, dass der Kalorienzufuhr zu beschränken beruhigen oder sogar Symptome im Zusammenhang mit der Alzheimer-umkehren.

Menschen mit Alzheimer leiden haben Ebenen eines Proteins namens Beta-Amyloid erhöht. Das Protein baut als Plaque im Gehirn und stört Gehirnzellenaktivität.

Putting Mäuse auf kalorische Restriktion Diäten reduziert die Menge an Beta-Amyloid im Gehirn. Das Gegenteil gilt auch: Essen Sie Lebensmittel mit hohem mit Kalorien und gesättigten Fettsäuren wurde beta-Amyloide zu erhöhen gefunden.

Die Forscher glauben, dass Kalorienrestriktion die Aktivität von SIRT1 fördert, ein Protein bekannt, eine Vielzahl von Funktionen zu beeinflussen, einschließlich Metabolismus und Alterung. SIRT1 wird angenommen, dass andere Proteine ​​zu aktivieren, wie beispielsweise alpha-Sekretase, die beta-Amyloid-Ablagerungen zu hemmen, sind bekannt.

Die Studie unter der Leitung von Giulio Maria Pasinetti im Mount Sinai School of Medicine, wird in der Juli - Ausgabe des Journal of Biological Chemistry detailliert sein.

In einer weiteren Studie, wenn auch kleinen, Forscher in Schweden berichten, dass eine kohlenhydratarme Diät bei Menschen mit Typ-2-Diabetes und reduzieren die Notwendigkeit für Medikamente verbundenen Symptome zu verbessern.

Die Forscher fanden heraus, dass sieben Patienten mit Diabetes, die von einer fettarmen Ernährung auf eine kohlenhydratarme Diät (20 Prozent Kohlenhydrate) 22 Monate geschaltet Verbesserung der Hämoglobin A1C zeigte, ein Marker für die langfristige Blutzuckerspiegel bei Diabetes.

Die Studie, die von Jorgen Vesti Nielsen von der Abteilung für Medizin an Blekingesjukhuset in Schweden, ist detailliert online in der Zeitschrift Nutrition and Metabolism.

Die US-amerikanische Food and Drug Administration empfiehlt, dass aus Kohlenhydraten aus einer 2000 Kalorien-Diät, 60 Prozent der Kalorien kommen sollte, 30 Prozent aus Fett und 10 Prozent aus Eiweiß.

  • DOSSIER: Gegen Immortality
  • Die Behandlung der Symptome: Was ist mit der US Health Care falsch ist
  • Fett und Happy: Warum die meisten Menschen nicht Diät tun
  • Alzheimer-Impfstoff zeigt Versprechen
  • Diabetes-Pillen haben Doppelter Nutzen

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated