Index · Artikel · Mit Auswahl von Lebensmitteln, Sind Sie ein "Maximizer" oder ein "Satisficer?"

Mit Auswahl von Lebensmitteln, Sind Sie ein "Maximizer" oder ein "Satisficer?"

2014-12-05 7
   
Advertisement
résumé"Amerikaner ihre eigenen Steuern Suche tun einfacher als Verbesserung der Ernährung und Gesundheit" schmetterte eine aktuelle Schlagzeile in Science, der seriösen Online - Zeitschrift. Ich diese Schlagzeile mehrmals erneut zu lesen, und es wird
Advertisement

Mit Auswahl von Lebensmitteln, Sind Sie ein "Maximizer" oder ein "Satisficer?"

"Amerikaner ihre eigenen Steuern Suche tun einfacher als Verbesserung der Ernährung und Gesundheit" schmetterte eine aktuelle Schlagzeile in Science, der seriösen Online - Zeitschrift.

Ich diese Schlagzeile mehrmals erneut zu lesen, und es wird gesagt immer noch die gleiche Sache!

Was?!? Ich dachte. Hat jeder verrückt geworden? Ihre eigenen Steuern zu tun, ist, wie Sie Ihre eigenen Zahn mit einem rostigen Zangen Extrahieren, beim Essen ein tägliches Vergnügen ist. Was ist denn hier los?

Mit Auswahl von Lebensmitteln, Sind Sie ein "Maximizer" oder ein "Satisficer?"

Delving ein wenig tiefer in den Gegenstand, stellt sich heraus, dass 52 Prozent der Amerikaner glauben, ihre Steuern zu tun ist einfacher, als herauszufinden, was gesund zu essen. Und 76 Prozent der befragten Amerikaner es aufreizend zu sortieren widersprüchliche und sich ständig verändernden Tipps zum Thema Ernährung finden. OK, ich bekommen, dass. Eier sind schlecht für Sie. Nein, Eier sind gut für Sie. Dairy hilft Ihre Knochen. Dairy verstopft die Arterien. Kohlh machen Sie an Gewicht zunehmen. Kohlenhydrate sind die Grundlage für eine gesunde Ernährung. Einige fett schlecht; einige fett gut.

Dennoch frustrierend, da es all diese Informationen zu jonglieren kann, ist es wirklich schmerzhaft? Es muss hier etwas anderes passiert sein.

Teil des Problems ist natürlich, dass wir so viele Ernährungsgewohnheiten haben. Die Wahl wird überwältigend, und "Entscheidung Müdigkeit", auch untergräbt Ihre Willenskraft für andere Aufgaben, die jüngsten Forschungsergebnisse legen nahe.

Aber ich denke, das Hauptproblem ist etwas anderes: ". Heil durch perfektes Essen" Einige Leute auf der Suche sind für das, was ich nenne diese Nahrung Perfektionisten können ihre Nahrung nicht entspannen und genießen, weil sie befürchten, dass ihre Ernährungsgewohnheiten ihre gesundheitlichen Ziele untergraben oder starre Diät-Regeln.

Das verzerrte Denken hinter der Suche nach der perfekten Essen geht ungefähr so: "Wenn ich nur und essen die richtigen Lebensmittel wählen konnte ich auf die perfekte Gewicht zu erreichen wäre in der Lage / sein maximal gesund / Suche nach dem perfekten Partner / ewig leben / raise perfekte Kinder. "(eine auswählen.) auf dem Spiel steht so viel scheinbar ist es verständlich, dass die Entscheidung, was schmerzhaft fühlen würde, zu essen. Es ist eigentlich ein Wort für diese zustands "orthorexia" buchstäblich richtig essen, als Fixierung definiert auf ungesunde Lebensmittel wahrgenommen zu vermeiden.

Um Ihnen eine mögliche Lösung für dieses Problem bieten, habe ich eine Theorie entlehnt, und es ist eine meiner Lieblings - Theorien , weil es wirklich half mir bei meiner Entscheidungsfindung.

Mit Auswahl von Lebensmitteln, Sind Sie ein "Maximizer" oder ein "Satisficer?"

In seinem Buch The Paradox of Choice, Dr. Barry Schwartz teilt Entscheidungsträger in zwei Gruppen-Maximizer und satisficers. Maximizer sind Perfektionisten. Sie konzentrieren sich darauf, die perfekte Wahl in Situationen, so klein wie eine Gallone Milch wählen und so groß wie einen Lebenspartner entschieden haben. Sie sorgen sich um Entscheidungen, weil ihre Entscheidungen muss perfekt sein. Sie verbringen auch viel Zeit auf Entscheidungen. Wenn Sie den perfekten Pullover haben müssen, sagen, dann haben Sie, Geschäft nach Geschäft zu besuchen es auf die Jagd nach.

Wenn satisficers eine Entscheidung treffen, auf der anderen Seite, denken sie über ihre Ziele und ein paar Kriterien auswählen, die durch die Entscheidung getroffen werden muss. Zum Beispiel muss der Pullover eine Strickjacke sein, ist es waschbar sein muss, und es muss weniger als 30 $. Sobald ein satisficer einen Pullover findet, das diese Kriterien erfüllt, schließt er oder sie den Deal. Es ist nicht, dass die satisficer unbedingt für weniger absetzt; sie setzt sich für "gut genug" und "was für mich."

Wenn es um die Auswahl von Lebensmitteln kommt, mazimizers muss die perfekte Wahl die ganze Zeit machen. Satisficers gut genug Auswahl für ein paar Tore-Gesundheit, Genuss und gut genug Gewicht auf Basis machen, sagen-und vergessen, perfekt zu sein.

Es sei denn, Sie ein spezielles Ernährungsprogramm wegen Krankheit oder einer Erkrankung benötigen, könnten Sie ein Lebensmittel satisficer werden. Statt durch zu viele Möglichkeiten überwältigt zu werden, zu viele Informationen, und die Notwendigkeit, perfekt zu sein, können Sie:

  • Wählen Sie einige Lebensmittel, die Sie in der Stimmung waren und nicht beschimpfen sich, dass Sie "nachgeben" auf Verlangen wurden.
  • Ziel ist es für "gut genug" Auswahl von Lebensmitteln und gesunde Portionsgrößen. (Versuchen Sie, diese gesunde Ernährung Richtlinien.)
  • Erkenne, dass Sie nicht in der Lage sein wird, in eine vollkommen gesunde Weise zu essen die ganze Zeit und lassen Sie die Schuld gehen.

Wenn Sie ein satisficer werden können, finden Sie es einfacher für Lebensmittel einkaufen, bereiten Sie es, essen Sie es und genießen Sie es. Und Sie werden mehr Zeit haben, um Ihre Steuern-oder zu tun, was Aktivitäten, die Sie am meisten lieben.

(c) Meg Selig

Ich bin der Autor von Changepower! 37 Geheimnisse zu Habit Erfolg Veränderung (Routledge, 2009). Für kürzere Häppchen auf Gewohnheit ändern, Willenskraft und ein gesundes Leben, folge mir auf Twitter oder wie ich auf Facebook .


Quellen:

"Selbst gräbt Ihre Willenskraft ..." Baumeister, R. & Tierney, J. Willpower (2011). NY: Penguin Press, S.. 88 ff.

" Die Amerikaner suchen tun , um ihre eigenen Steuern einfacher als Verbesserung der Ernährung und Gesundheit" http://www.sciencedaily.com/releases/2012/05/120523145655.htm .

Schwartz, B. Das Paradox of Choice (2005). (NY: Harper Collins).

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated