Index · Fragen · Meine Schwiegertochter war auf Lithium, als sie schwanger wurde. sie es hörte auf zu nehmen, wenn sie herausfand, ,?

Meine Schwiegertochter war auf Lithium, als sie schwanger wurde. sie es hörte auf zu nehmen, wenn sie herausfand, ,?

2013-01-07 4
   
Advertisement
résumé... Aber das Baby wurde mit Spina bifida geboren. Kennt jemand eine Anwaltskanzlei, die dies geschieht? Ich habe über 6 habe ich versucht, auf Google-Suche gefunden, aber niemand die Klagen nimmt. Bitte helfen. mein Enkel ist 17 Monate und die Verjäh
Advertisement

... Aber das Baby wurde mit Spina bifida geboren. Kennt jemand eine Anwaltskanzlei, die dies geschieht? Ich habe über 6 habe ich versucht, auf Google-Suche gefunden, aber niemand die Klagen nimmt. Bitte helfen. mein Enkel ist 17 Monate und die Verjährungsfrist beträgt 2 Jahre in meinem Zustand. also habe ich ca. 6 Monate bekam, bevor es zu Ende geht

----schneiden----

In Antwort auf DzooBaby bei 2013.01.07 16.18

Ich bin so traurig über Ihre kleinen Enkel. Sie können Probleme bei der Suche jemanden haben, den Fall zu übernehmen. Es ist allgemein bekannt, dass Lithium Geburtsfehler und Ihre D-Stb in Gesetz verursachen können, sollten beraten worden, dass sie nicht schwanger geworden sind, während auf dieses Medikament und wenn die Schwangerschaft ein Unfall war, sie über potenzielle Schädigung des Fötus beraten werden sollte und die Fötus getestet. Wenn sie beraten und entschieden wurde, die Schwangerschaft trotzdem fortsetzen, es gibt nicht viel in der Art der Klagen, sie zu nehmen. Hier ist, was die FDA hat in der Literatur über die Verwendung in der Schwangerschaft: Die Verwendung in der Schwangerschaft: Unerwünschte Wirkungen bei der Implantation in Ratten, embryonale Lebensfähigkeit bei Mäusen und den Stoffwechsel in vitro von Rattenhoden und menschlichen Spermien wurden Lithium zugeschrieben, wie Teratogenität in submammalian haben Arten und Gaumenspalten bei Mäusen.

Erweitern...

Beim Menschen kann Lithiumcarbonat den Fötus schädigen, wenn sie auf eine Schwangerschaft verabreicht wird. Die Daten aus Lithium Geburtsregistern deuten auf einen Anstieg der kardialen und andere Anomalien, insbesondere Ebstein-Anomalie. Wenn dieses Medikament bei Frauen im gebärfähigen Alter verwendet wird, oder während der Schwangerschaft, oder wenn ein Patient schwanger wird, während der Einnahme dieses Medikaments, sollte der Patient über das mögliche Risiko für den Fötus in Kenntnis gesetzt werden.

Die Verwendung in Stillende Mütter: Lithium wird in die Muttermilch ausgeschieden wird. Krankenpflege sollte nicht während der Lithium-Therapie außer in seltenen und ungewöhnlichen Umständen, in denen nach Ansicht des Arztes, der mögliche Nutzen für die Mutter überwiegen mögliche Gefahren für das Kind durchgeführt werden.

Ich weiß, das ist nicht viel geholfen jetzt aber eine Sache, die Sie herstellen wollen, ist, wenn Ihr D-Stb in Gesetz jemals wurde geraten, dass Lithium negativ auswirken kann ihr ungeborenes Baby bewirken und dass sie sollten es vermeiden, schwanger zu werden und sobald es wurde festgestellt, dass sie schwanger war war sie den Fötus getestet für Anomalien und angesichts der Wahl zu beenden ihre Schwangerschaft zu haben, beraten. Wenn sie nie couseled wurde, können Sie in der Lage sein, einen Anwalt leichter zu finden. Hat einer der Anwälte Ihnen sagen, warum sie den Fall übernehmen würde nicht? Auch können Sie mit der FDA eine Beschwerde über die Droge einzureichen.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated