Index · Nachrichten · Mehr Butter für das Brot?

Mehr Butter für das Brot?

2011-11-22 8
   
Advertisement
résuméEine neue Debatte über Ernährungsrichtlinien führt zur Entdeckung eines alten Nahrungsmittelrad die Butter als empfohlene Nahrungsmittelgruppe aufgeführt , wenn das Land in der Notwendigkeit größerer Soldaten für den Krieg war Was auf dem Tisch ist,
Advertisement

Eine neue Debatte über Ernährungsrichtlinien führt zur Entdeckung eines alten Nahrungsmittelrad die Butter als empfohlene Nahrungsmittelgruppe aufgeführt , wenn das Land in der Notwendigkeit größerer Soldaten für den Krieg war

Mehr Butter für das Brot?


Was auf dem Tisch ist, lange die Sorge von Hausfrauen, hungrig Ernährer und pingelig Kinder, hat ein beheiztes Thema für den öffentlichen Diskurs aufgetaucht. Amerikaner immer dicker werden von den meisten jede Maßnahme - die Pfunde, Body - Mass - Index oder die Häufigkeit von Adipositas-assoziierten Erkrankungen wie Typ - II - Diabetes. Die CDC gibt an, dass ein Drittel der US - Erwachsenen übergewichtig sind. Die Gewinne sind schnell, nach einer Robert Wood Johnson Foundation Analyse . Im vergangenen Sommer, Bloomberg News berichtet , dass, wenn sie unkontrolliert, bis 2030 das Gewichtsproblem der Zwischenzeit die Gesundheitsausgaben in den USA $ 66000000000 jährlich hinzufügen könnte, Fettleibigkeit breitet sich weltweit.

Im Januar 2011 hat die USDA und HSS gemeinsam angekündigt , die neueste Ausgabe von diätetischen Richtlinien für Amerikaner . Die 7. Auflage bietet einen neuen Schwerpunkt auf körperliche Aktivität, und empfiehlt, dass die meisten Menschen ihre Kalorienzufuhr zu reduzieren. Die New York Times brachte eine Zusammenfassung mit der Überschrift " Regierung Diätberatung: weniger essen ." Ein paar Monate später, verknüpft das USDA ein neues Bild, MyPla, den Richtlinien. Das moderne und modulare vierteilige Schale, mit benannten Platz für Obst, Gemüse, Getreide und Protein wird durch eine Portion Milch auf der Seite begleitet. Im Oktober veröffentlichte die New England Journal of Medicine eine Perspektive " , der 2010 diätetischen Richtlinien - das beste Rezept für die Gesundheit? "

Die NEJM Autoren, Drs. Walter Willett und David Ludwig, Stapel auf starke Sprache für unsere Bruttoernährungszustand: ". Ein Land in den Wirren einer Ernährungskrise am deutlichsten manifestiert in Form einer Adipositas-Epidemie, die jüngsten Fortschritte bei der Lebenserwartung umkehren droht" Die Situation so schlimm ist, könnte es an der Zeit aus das Leben der Menschen rasieren, sie vorschlagen. In diesem Zusammenhang ist die Botschaft, und die Art der Vermittlung Ernährungsberatung nicht trivial. Während einige Aspekte der Empfehlungen in Frage zu stellen, bietet der Artikel einen Einblick in ihre Geschichte.

Es stellt sich heraus , dass die Ernährungsrichtlinien zurückverfolgen (PDF) mehr als hundert Jahren. Im Jahr 1902, Dr. Wilbur Atwater O. (PDF), ein Connecticut Chemiker und Landwirtschaftsexperte Autor Farmers 'Bulletin No. 142. Diese frühe Faltblatt , von der USDA ausgegeben, stellen die Grundlage für spätere Veröffentlichungen durch die Vorteile eines abwechslungsreiche und ausgewogene Betonung und moderate Diät. Von den Bildern der Agentur, MyPla , die die Jahrzehnte alte ersetzt Ernährungspyramide , am meisten ähnelt einem Zweiten Weltkrieg-Ära Nahrungsmittelrad . Im Jahr 1943 erschien die "Grund Seven" Bild in einem Nationalen Wartime Nahrung - Führer durch den USDA gemeinsam produziert und neu geschaffenen War Foods Verwaltung . Mit Twitter-Stil, erzählt die alte Grafik uns "für die Gesundheit ... aus jeder Gruppe etwas essen ... jeden Tag!" Unter den reichen Details der Figur ist die Einbeziehung von "Butter und angereicherte Margarine" als empfohlene Nahrungsmittelgruppe.

Dr. Robert Post , des Zentrums des USDA für Ernährungspolitik und Promotion, führte die jüngste Aktualisierung der Agentur. Nach dem Gesetz muss werden die Empfehlungen alle fünf Jahre aktualisiert. Dieser Zyklus ermöglicht eine Anpassung auf der Grundlage neuer Beweise, Fragen der öffentlichen Gesundheit, und Veränderungen in der Nahrungsmittelversorgung. In den 1930er Jahren hält viele Amerikaner waren hungrig, er. "Mangelernährung waren eine treibende Kraft in den Leitlinien damals", sagt Post. "Es war nicht das Problem der Überverbrauch, da es jetzt." Während des Zweiten Weltkrieges stellte Beamte dünn und unterernährt junge Männer, die von den Appalachen eingetragen und anderswo. Die 1940er Jahre Führung reflektiert den Zugang der Bevölkerung zu Nährstoffen, und die Tatsache, dass die meisten Lebensmittel im Hause zubereitet wurde. "Butter eine Klammer in jenen Tagen war. Es war ein Weg Kalzium in zu stellen", sagte er. "Man brauchte Butter oder Margarine oder Schmalz, zum Backen," sagte er. Diese Fette diente als Träger für Nährstoffe, durch die Absorption von fettlöslichen Vitaminen zu fördern.

"Es gibt keinen Grund , unsere Ernährungsbedürfnisse zu denken , haben in den letzten 50 oder 60 Jahren stark verändert" , sagt Dr. Mark Huffman , ein Kardiologe und präventive Gesundheitsfachmann an der Northwestern University, der vor kurzem Daten über Adipositas Trends auf der Jahrestagung der American Heart Association vorgestellt. "Unsere Genetik haben nicht in diesem Zeitrahmen geändert. Aber unsere Kalorienbedarf kann jetzt anders sein", sagte er.

Huffman sieht Wert in der MyPlate Symbol. "Es ist visuell hilfreich", sagt er. "Ich denke darüber nach und was ich essen, wenn ich am Tisch mit meiner Frau hinsetzen."

Bild: The National Archives.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated