Index · Artikel · Marihuana-Konsum zu Hodenkrebsrisiko Linked

Marihuana-Konsum zu Hodenkrebsrisiko Linked

2013-04-25 2
   
Advertisement
résuméWenn Sie ein Mann im Alter zwischen 20 und 35 sind, und Sie sind eine häufige oder lang Zeit Marihuana-Raucher, können Sie wesentlich zu erhöhen sein Risiko Hodenkrebs zu entwickeln. Wenn Sie Hodenkrebs entwickeln und Sie Marihuana rauchen, wird es w
Advertisement

Marihuana-Konsum zu Hodenkrebsrisiko Linked

Wenn Sie ein Mann im Alter zwischen 20 und 35 sind, und Sie sind eine häufige oder lang Zeit Marihuana-Raucher, können Sie wesentlich zu erhöhen sein Risiko Hodenkrebs zu entwickeln.

Wenn Sie Hodenkrebs entwickeln und Sie Marihuana rauchen, wird es wahrscheinlicher, die schnell wachsende (Nicht-Seminomen) Malignität sein, die zwischen diesen Altersgruppen trifft und macht etwa 40% aller Hodenkrebsfälle für.

Das Rauchen von Marihuana verdoppelt das Risiko

Die Forschung hat gezeigt, dass eine Marihuana-Raucher zu sein mit einer 70% erhöhten Risiko für Hodenkrebs diagnostiziert. Für junge Menschen, die Marihuana mindestens einmal pro Woche rauchen oder die während der Adoleszenz langfristige Verwendung von Marihuana begann, ist das Risiko, Hodenkrebs zu entwickeln die Rate der Nichtraucher Doppel.

Die langfristige Verwendung von Marihuana hat sich gezeigt, die Spermienqualität und Testosteron und dazu beitragen, männliche Impotenz zu verringern. Leider für chronische Marihuanakonsumenten, haben männliche Unfruchtbarkeit und schlechte Samenqualität auch zu einem erhöhten Risiko von Hodenkrebs in Verbindung gebracht worden.

Eine seltene Form von Krebs

Die gute Nachricht für Marihuana-Raucher ist, dass Hodenkrebs ist sehr selten. Nur 1% Prozent aller Krebserkrankungen bei amerikanischen Männern sind Hodenkrebs. Über 8.000 Menschen sind mit dem Krebs diagnostiziert jedes Jahr, und 390 pro Jahr sterben an der Krankheit.

Allerdings ist es die häufigste Form von Krebs bei Männern, die zwischen dem Alter von 15 bis 34.

Es ist am häufigsten in der weißen Männer, besonders die der skandinavischen Abstieg.

Aber die Häufigkeit von Hodenkrebs zunimmt. Seit den 1950er Jahren hat die Häufigkeit von Hodenkrebs erhöhte sich um 3% bis 6% in den Vereinigten Staaten, Kanada, Europa, Australien und Neuseeland. Weil Marihuana-Konsum in diesen Ländern deutlich im gleichen Zeitraum zugenommen hat, Forscher am Fred Hutchinson Cancer Research Center entschieden, um zu sehen, ob es eine Verbindung war.

Ein Risiko mit Ihrer Gesundheit

Die Fred Hutchinson Cancer Research Center Studie war die erste Hodenkrebs mit Marihuana zu verknüpfen. Aber die Ergebnisse der Studie waren klar, dass das erhöhte Risiko von Nicht-Seminomen Typ Hodenkrebs mit Marihuana-Konsum vor dem Alter von 18 Jahren verbunden ist.

Die Wissenschaftler des Zentrums zugeben, dass mehr Forschung ist notwendig, um das volle Ausmaß der langfristigen Verwendung von Marihuana zu bestimmen, aber ihre Studien so bieten weit Hinweise darauf, dass Hodenkrebs eine der Folgen der chronischen Topf Rauchen sein könnte.

Auch bei Abwesenheit von mehr bestimmte Informationen, schlagen die Autoren vor, dass eine Entscheidung, Marihuana zu rauchen Droge eine Chance, mit Ihrer zukünftigen Gesundheit nimmt.

Daling, JR, et al. "Verband der Marihuana - Konsum und die Häufigkeit von Hodenkeimzelltumoren." Cancer 9. Februar 2009.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated