Index · Artikel · "Liebeshormon" Oxytocin Mai helfen Kindern mit Autismus

"Liebeshormon" Oxytocin Mai helfen Kindern mit Autismus

2012-12-30 14
   
Advertisement
résuméMenschen mit Autismus haben Schwierigkeiten mit sozialen Interaktionen. In einer neuen Studie, Oxytocin das Hormon zeigt Auswirkungen auf die Hirnregionen, die Förderung, die sozialen Informationen verarbeiten. Credit: Shutterstock Für Kinder mit Aut
Advertisement

"Liebeshormon" Oxytocin Mai helfen Kindern mit Autismus




Menschen mit Autismus haben Schwierigkeiten mit sozialen Interaktionen. In einer neuen Studie, Oxytocin das Hormon zeigt Auswirkungen auf die Hirnregionen, die Förderung, die sozialen Informationen verarbeiten.

Credit: Shutterstock


Für Kinder mit Autismus, eine Dosis von Oxytocin - das so genannte "Liebeshormon" - scheint zu sozialen Interaktionen verknüpft, die nach einer neuen Studie, die die Aktivität in Hirnarealen zur Feinabstimmung.

Obwohl das Hormon schlägt vor, nicht für Kinder soziale Fähigkeiten in der Studie zu ändern, seine Förderung Auswirkungen auf die sozialen Bereiche des Gehirns, dass vor Verhaltenstherapien Oxytocin Nasensprays sofort mit den Auswirkungen dieser Behandlungen steigern könnte, so die Forscher.

"Oxytocin vorübergehend normalisiert Hirnregionen, die für die sozialen Defizite bei Kindern mit Autismus zu sehen", sagte Studie Forscher Ilanit Gordon, Neurowissenschaftler an der Yale University in New Haven, Connecticut. [11 Interessante Effekte von Oxytocin]

An der Studie nahmen 17 Kinder und Jugendliche mit Autismus-Spektrum-Störungen, die zwei Sitzungen der Bildgebung des Gehirns unterzogen, da sie eine Aufgabe im Zusammenhang mit Sozialverhalten durchgeführt. In jeder Sitzung erhielten die Teilnehmer entweder Oxytocin-Nasenspray oder ein Placebo und wurden gebeten, die mentalen Zustände der Menschen basiert auf einem Bild von ihren Augen zu beurteilen.

Die Ergebnisse zeigten, dass im Vergleich zu Placebo-Sitzungen, wenn die Kinder Oxytocin erhielten sie in der "soziale Gehirn", eine höhere Aktivität zeigte, die Bereiche umfasst, die sozialen Informationen und verknüpft verarbeiten zu belohnen, soziale Wahrnehmung und emotionale Bewusstsein.

Im Gegensatz dazu schien Oxytocin die Aktivität des Gehirns sozialen Regionen zu verringern, wenn Kinder in einer Aufgabe beschäftigt waren, die nicht auf soziale Verarbeitung verwandt war, wie die Gruppe von Fahrzeugen in den Bildern des Autos gezeigt Beschriftung.

Mit anderen Worten, schien das Hormon zu helfen, das Gehirn auf den Unterschied zwischen der sozialen und nonsocial Stimuli einzustimmen, laut der Studie, veröffentlicht heute (2. Dezember) in der Zeitschrift Proceedings of the National Academy of Sciences.

Allerdings, sagte Gordon die Ergebnisse bedeuten nicht, dass eine Dosis des Hormons sozialen Defiziten bei Menschen mit Autismus behandeln würde. "Es bedeutet, dass es eine Veränderung im Gehirn, die wir als positiv und spannend zu lesen, aber wir müssen lernen, wie sie zu verwenden, um eine Änderung in der realen Verhalten zu schaffen", sagte sie.

Oxytocin ist ein Hormon im Gehirn produziert, und wird gedacht, in verschiedenen Aspekten der sozialen Interaktion, wie emotionale Bindung, Vertrauen und Liebe zu beteiligen.

Frühere Studien hatten niedrigere Blutspiegel des Hormons bei Kindern mit Autismus gefunden als bei normal entwickelten Kinder, und es war vorgeschlagen worden, dass Behandlungen Oxytocin Kinder mit Autismus ihre Schwierigkeiten mit sozialen Interaktionen zu überwinden helfen könnte.

Allerdings zeigen Studien, die die Auswirkungen auf das Verhalten der Verwaltung Oxytocin untersucht ergaben negative oder schwache Ergebnisse. In diesen Studien gab Forscher das Hormon für Erwachsene und Kinder mit Autismus für Tage und Wochen und fand nur bescheidene Verbesserungen oder keine Veränderung überhaupt, in der Teilnehmer das soziale Verhalten.

Auch in der neuen Studie, bei der Kinder Oxytocin erhalten haben, haben sie besser bei der Identifizierung von mentalen Zuständen nicht durchführen auf der Grundlage ihrer Beurteilung der Augen einer Person. Aber die größere Aktivität in den sozialen Bereichen des Gehirns, nachdem sie das Hormon erhalten legt nahe, dass es die Wirksamkeit von Verhaltens Behandlungen verbessern.

"Es gibt ein Fenster, in dem das Gehirn seine Effizienz bei der Verarbeitung erhöht, und wir können das Fenster nutzen Kinder auf dem Autismus-Spektrum in Verhaltenstherapie zu lehren", sagte Gordon Livescience.

Es bleibt unklar, wie das Hormon, das Gehirn und führt zu einer besseren sozialen Verarbeitung betrifft. Eine Möglichkeit besteht darin, dass Oxytocin soziale Reize lohnender für Kinder mit Autismus macht, so die Forscher. Es ist auch möglich, dass das Hormon die Informationen aus Objekten und wiederum in Bezug auf den Menschen sich von der Hintergrundinformationen macht, soziale Informationen hilft mit Autismus Menschen ausgeprägten zu werden, sagte der Forscher.

E - Mail - Bahar Gholipour oder ihr folgen @alterwired . Folgen Sie uns @livescience , Facebook & Google+ . Originalartikel auf Livescience.

Empfehlungen der Redaktion

  • 11 Neue Warnzeichen Hilfe Spot-Geisteskrankheit bei Kindern
  • Hypersex zu Hoarding: 7 Störungen New Psychologische
  • Psychiatrie Neue Guide: 6 Dinge, die Sie wissen sollten

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated