Index · Artikel · Liberia ist Ebola Free (Wieder)

Liberia ist Ebola Free (Wieder)

2016-05-14 6
   
Advertisement
résuméMitarbeiter des Gesundheitswesens setzen auf Schutzkleidung vor einer Ebola-Behandlungseinheit in Liberia während der 2014 Ebola-Ausbruch eintritt. Credit: CDC / Sally Ezra / Athalia Christie (Public Domain) Zum zweiten Mal in diesem Jahr hat Liberia
Advertisement

Liberia ist Ebola Free (Wieder)




Mitarbeiter des Gesundheitswesens setzen auf Schutzkleidung vor einer Ebola-Behandlungseinheit in Liberia während der 2014 Ebola-Ausbruch eintritt.

Credit: CDC / Sally Ezra / Athalia Christie (Public Domain)


Zum zweiten Mal in diesem Jahr hat Liberia Ebola Übertragung gestanzt und für frei von der Krankheit erklärt, sagen Gesundheit Beamte.

Heute (3. September) markiert 42 Tage seit der letzten Person Ebola in Liberia zu haben wurde aus dem Krankenhaus geheilt und veröffentlicht, nach einem neuen Bericht von den Centers for Disease Control and Prevention (CDC). Die Gesundheitsbehörden der Regel 42 Tage warten, um ein Land Ebola-frei zu erklären, denn das ist doppelt so lang wie der 21-tägigen Inkubationszeit des Virus (die Zeit, die für eine Person, die mit dem Virus infiziert nimmt Symptome zeigen).

Liberia wurde zuvor Ebola frei am 9. Mai erklärt, aber die Krankheit kehrte am 29. Juni, wenn die Gesundheit Beamten festgestellt, dass ein 17-jähriger Junge in dem Land von der Krankheit gestorben war.

Dieser Fall setzen eine schnelle Reaktion aus; Gesundheit Beamten identifiziert und verfolgt 143 Menschen, die in Kontakt mit dem Jungen kam, der Ebola hatte. Von diesen sieben Personen entwickelt Ebola und eine an der Krankheit gestorben. Die letzte Person in Liberia zu haben Ebola aus dem Krankenhaus am 23. Juli veröffentlicht wurde, so der Bericht.

"Die schnelle Identifizierung und Kontrolle dieser jüngsten Ebola-Cluster, die wichtigen Errungenschaften hervorzuheben [die Liberia Ministerium für Gesundheit] seine öffentliche Gesundheit Reaktionsfähigkeit bei der Verbesserung gemacht hat", schrieb der Forscher in einem Artikel veröffentlicht heute (3. September) in der CDC Journal Morbidität und Mortalität Weekly Report. [10 tödliche Krankheiten, die über Artgrenzen Hopped]

Mehrere Strategien dazu beigetragen, diese Ebola-Cluster zu steuern, einschließlich der Fähigkeit von Laboratorien zu verbessern Ebola Tests durchzuführen, so dass die Fälle schnell bestätigt werden konnte, so die Forscher.

der Cluster "unterstreicht die Notwendigkeit weiterer Wachsamkeit" in Liberia, jedoch sagte der Forscher.

Insgesamt wurden mehr als 5.000 Menschen in Liberia wurden mit Ebola in den letzten anderthalb Jahren krank gemacht, und mehr als 4.800 von der Viruserkrankung gestorben.

Und obwohl Liberia ist Ebola-frei, benachbarten Guinea und Sierra Leone weiterhin einige Fälle zu melden. Im August gab es 10 neue Ebola-Fälle, in Guinea und vier in Sierra Leone, sagte der CDC. Das ist viel niedriger als die Zahl der neuen Fälle im Laufe des Monats die outbreakâ € ™ s Peak, 2014 November berichtet, als es 526 Ebola Fälle, in Guinea und 1.997 in Sierra Leone.

"Ebola Übertragung in Guinea und Sierra Leone hat sich verlangsamt, und die Zahl der Patienten hat zu rekordtiefen Niveau gesunken, was darauf hindeutet, dass Contain erreichbar ist", sagte der Forscher.

Allerdings machen einige Faktoren schwierig es für die Gesundheit Beamten vollständig den Ebola-Ausbruch in diesen Ländern zu beenden. Zum Beispiel vernachlässigen einige Leute zu Beamten zu berichten, dass sie Kontakt mit einem Ebola-Patienten hatten, was zu einer Verzögerung bei der, wenn sie mit Ebola diagnostiziert sind. Leute, die Ebola-Vertrag, sind aber nicht verfolgt, können mehrere Krankenhäuser besuchen und die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen, bevor sie mit der Krankheit diagnostiziert werden, die die Übertragung von Krankheiten beiträgt, sagte der Forscher. Einige Leute absichtlich von Gesundheitsbeamten verstecken und außerhalb ihrer Gemeinden reisen, sagte der Forscher.

"Herausforderungen bleiben Übertragung von Ebola in Westafrika zu beenden", sagte der Forscher. "Ongoing, eine verstärkte Überwachung und eine schnelle Reaktionsfähigkeit erforderlich sind, sowohl laufende Übertragung zu erkennen, oder die Wiedereinführung von persistenten Stauseen und auf Wiedererstarken Krankheit in der Zukunft zu reagieren."

Seit dem Beginn des Ausbruchs Ebola, etwa im Januar 2014 gab es mehr als 13.600 Fälle von Ebola in Sierra Leone und 3792 Fälle in Guinea.

Folgen Sie Rachael Rettner @RachaelRettner . Folgen Sie Live - Wissenschaft @livescience , Facebook & Google+ . Originalartikel auf Live - Wissenschaft.

Empfehlungen der Redaktion

  • 5-Viren, die unheimlicher als Ebola sind
  • 7 Verheerende Infectious Diseases
  • Erklärt: Was Sie tun, wenn Ebola (Infografik) Get

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated