Index · Nachrichten · Lebensmittel Marke Update: Annie verkauft an General Mills, während Barbara bekommt seine Getreide Non-GMO-Projekt bestätigt

Lebensmittel Marke Update: Annie verkauft an General Mills, während Barbara bekommt seine Getreide Non-GMO-Projekt bestätigt

2013-06-07 7
   
Advertisement
résuméGeneral Mills, einer der täuschende Lebensmittelunternehmen in der Welt und ein verarbeitetes Nahrungsmittelriesen, die Bemühungen finanziert GVO-Kennzeichnung Transparenz zu blockieren, kauft angeblich Annie für $ 820.000.000. [1] Annie, mit Sitz in
Advertisement

Lebensmittel Marke Update: Annie verkauft an General Mills, während Barbara bekommt seine Getreide Non-GMO-Projekt bestätigt
General Mills, einer der täuschende Lebensmittelunternehmen in der Welt und ein verarbeitetes Nahrungsmittelriesen, die Bemühungen finanziert GVO-Kennzeichnung Transparenz zu blockieren, kauft angeblich Annie für $ 820.000.000. [1]

Annie, mit Sitz in Berkeley, Kalifornien, ist eine bekannte Bio-Lebensmittel-Marke, die lange Zeit von Bio-Konsumenten begünstigt wurde. General Mills, auf der anderen Seite arbeitet Hand in Hand mit den Grocery Manufacturers of America, eine GVO-Lebensmittel-Industrie Frontgruppe, die sicher die Verbraucher über die toxischen GVO in den Lebensmitteln versteckt unwissend bleiben, um in kriminellen Operationen Geldwäsche greift sie kaufen.

Wie bei allen solchen Geschäften wird die Frage, von denen Unternehmen die andere am meisten beeinflussen. Wird General Mills über Annie nehmen und die Marke nutzen und gleichzeitig seine Bestandteile zu verbilligen und Annie Produkte mit versteckten GVO Laden auf? Oder wird General Mills respektieren die Marke Annie und verwenden Sie es als eine Möglichkeit, seine Geschäftspraktiken in ethischer Lebensmittel zu verlagern, die GVO und andere giftige Inhaltsstoffe vermeiden?

Die meisten Beobachter würde sagen, General Mills, wie fast alle Megakonzerne, werden die Gewinne über Ethik zu priorisieren. Schließlich ist General Mills die gleiche Firma, die "TOTAL Pomegranate Blueberry" Getreide ins Leben gerufen, die weder pomegranates noch Heidelbeeren enthalten. Dies ist ein Unternehmen, das keine Motivation, um ehrlich zu sein mit den Verbrauchern zu haben scheint.

Dennoch werden wir General Mills den Vorteil des Zweifels geben und sehen, was mit dem Erwerb von Annie passiert. Natural News und die gesamte Gemeinschaft organischen raubend wird von hier aus nach vorn auf Annie ein wachsames Auge werden behalten, für jede Art von Trickserei der Hand zu beobachten, die versucht sein könnten.

Barbara Ziele für 100% Nicht-GVO-Getreide

Auf der guten Nachrichten-Seite der Dinge, erhielt ich einen Brief von Barbara, Hersteller von zahlreichen natürlichen Getreideprodukten, mich über einige spannende Entwicklungen zu informieren.

"Wir sind stolz auf die Tatsache, dass im vergangenen Jahr haben wir Non-GMO Projektprüfung für die Mehrheit unseres Produktportfolios verdient, in der Tat, es war eine so hohe Priorität für uns, dass wir in der Lage waren es in 18 Monaten zu erreichen," Barbara Verzeichnis der US-Marketing Katrina Yolen sagte Natural News.

"Heute 97 Prozent der Barbara-Produkte hergestellt werden mit Non-GMO Zutaten, und wir setzen unsere Bemühungen fort, das zu 100% zu machen. In der Tat, als wir durch die rigorosen Prozess zur Überprüfung gingen, erfuhren wir, dass fast die Hälfte unserer Produkte bereits erfüllt die Standards, und für den Rest identifizierten wir neue Lieferanten, die frei Zutaten von GVO bieten könnte. "

Ich bin hoch erfreut, diese von Barbara zu hören, und es bietet uns allen einen guten Grund, die Barbara des Unternehmens zu unterstützen, indem sie ihre Produkte zu kaufen.

Ich war offenbar falsch über Barbara, nachdem sie zuvor glaubten, dass sie in Richtung GVO der Verwendung erlernten aber behauptet, ihr Getreide waren "natürlich". Es scheint nun klar, dass Barbara die Spur der Transparenz nimmt und arbeiten, um die Loyalität der Verbraucher durch Handeln mit Zutat Integrität zu gewinnen.

"In einer Umfrage unserer häufigsten Käufer, erfuhren wir, dass 90 Prozent ihrer Cerealien und Snacks sein wollte GVO-frei", sagte Yolen in einer Pressemitteilung des Unternehmens. [2]

Warum liebe ich gute Nachrichten über ehrliche Lebensmittel-Marken bekannt zu geben

Dies ist genau die Art von guten Nachrichten über Lebensmittelmarken, die ich zu berichten, lieben. In einer Branche, in denen Lebensmittel-Giganten wie General Mills sind in Täuschung durchtränkt und sogar Bemühungen die Finanzierung der Verbraucher die freie Wahl über den Kauf von Nicht-GVO-Produkte zu verhindern, ist Barbara genau das Richtige zu tun: Nicht-GVO-Projektverifizierung verfolgen, so dass die Verbraucher informiert machen Entscheidungen darüber, welche Lebensmittel wollen sie gegen vermeiden zu kaufen.

Achten Sie auf das Non-GMO-Projekt bestätigt Logo auf Barbaras Getreide, und Gratulation an Barbara für den Weg der Integrität und Transparenz der Wahl.

Erfahren Sie mehr über Barbara Nicht-GVO - Getreide (und andere Lebensmittel) bei www.Barbaras.com

Zwei andere ethische Getreide Unternehmen , die ich offen unterstützen, nebenbei bemerkt , sind Natur Pfad und One Degree Organics .

By the way, wenn Sie für ein gutes Lachen sind, überprüfen Sie heraus dieses "TOTAL Mind Games" Comedy-Sketch ich über General Mills und ihre trügerische TOTAL Getreide aufgezeichnet:

Quellen für diesen Artikel enthalten:
[1] http: //sanfrancisco.cbslocal.com/2014/09/09 / ...

[2] http: //barbaras.com/non-gmo/barbaras-achieve ...

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated