Index · Nachrichten · Labor Day Potlucks-- mit einem Zweck

Labor Day Potlucks-- mit einem Zweck

2009-09-03 6
   
Advertisement
résuméFoto von Amber McKee Am Tag der Arbeit, in die Menschen fast 300 Städten und Gemeinden in ganz Amerika werden an öffentlichen Plätzen, setzen Sie sich, sammeln und zusammen eine Mahlzeit teilen. Wir werden es tun aus zwei Gründen: eine persönliche, e
Advertisement

Labor Day Potlucks-- mit einem Zweck


Foto von Amber McKee

Am Tag der Arbeit, in die Menschen fast 300 Städten und Gemeinden in ganz Amerika werden an öffentlichen Plätzen, setzen Sie sich, sammeln und zusammen eine Mahlzeit teilen. Wir werden es tun aus zwei Gründen: eine persönliche, eine politische. Der persönliche Grund ist, dass wir lieben Essen zu kochen und zu teilen. Menschen Nährende, so dass sie lächeln und für einen Augenblick das Leben gut ist, etwas, das wir zutiefst befriedigend finden - und bei potlucks wir dieses Gefühl en masse teilen.

Der politische Grund potlucks zu organisieren, ist eigentlich das gleiche Motiv. Potlucks bringen Menschen zusammen. Und Menschen, die gemeinsam im Geiste des guten Willens kommen und für die Freude der Austausch von Lebensmitteln eher zusammen zu stehen, wenn politische hart auf hart kommt. Wenn Sie ein Veranstalter sind, können potlucks einer Ihrer besten Agenten des Wandels sein: statt goad Menschen Feinde zu nennen und Finger zeigen, können Sie sie für etwas sammeln können, die sie gerne tun und dass auffüllt ihren Willen zu kämpfen. Potlucks sind eine reife Gelegenheit für die Menschen einladen, die am selben Tisch nicht haben in der Vergangenheit zusammen saßen können und dann feiern, was wir alle gemeinsam haben: die Notwendigkeit zu essen und die Notwendigkeit für die Unterstützung.

Slow Food USA Präsident Josh Viertel nennt diese Eat-Ins "ein virtueller Marsch auf Washington", weil sie einen Wendepunkt in der Nahrungsmittelbewegung markieren.

Am Tag der Arbeit, die Zehntausende von uns, die zusammen in öffentlichen Parks, auf dem Schulgelände sitzen wird, in Kirchen und vor Rathäuser wird es für einen offen politischen Zweck tun: Kongress zu sagen, zu stoppen unsere Kinder Nahrung geben dass ihnen weh tut. Wir nennen diese Ereignisse "Eat-Ins", weil sie ein Teil potluck, Teil Sit-in sind. Sie sind ein Start-Punkt der Zeit für das Mittagessen Kampagne, die Ziele , von denen Schulen die Möglichkeit geben , beim Mittagessen echte Nahrung zu dienen und den örtlichen Schulen der heimischen Landwirtschaft zu verbinden. Die Eat-Ins, die stattfinden am Tag der Arbeit wird Gemeinden Unterstützung für die Sache Rallye durch die Organisation, immer einige Aufmerksamkeit der Medien und damit eine klare Botschaft an den Kongress zu senden: Es ist Zeit, Amerikas Kinder mit Nahrung zu versorgen, die ihre Nutzen für die Gesundheit, Lebensmittel nicht, die macht sie krank.

Meine Kollegen und ich organisierte die erste Eat-In vor einem Jahr in San Francisco. Die Veranstaltung brachte mehr als 250 junge Menschen, die meisten von ihnen frisch aus der Schule. Am Tag zuvor hatten wir Teams gebildet und in Wohnungsküchen in der Stadt angehäuft unsere Lieblingsgerichte zu kochen. Am Tag der Arbeit, zeigte am letzten Tag der Slow Food Nation Extravaganz, wir Dolores Park bis bewaffnet mit unseren Gerichten. Wir saßen auf einem grasbewachsenen Hügel hinunter und wir wechselten sich mitreißende in der Nähe Sonnenanbeter mit Rallyes über unsere Absicht, ruft die amerikanische Nahrungsmittelsystem im Namen der gewöhnlichen Menschen zurück zu nehmen. Und dann saßen wir zu essen.

Ein Jahr später wurde das Konzept eines Eat-In hat sich hier - am Tag der Arbeit, sie nehmen in allen 50 Staaten. Die Organisatoren sind besorgte Eltern, Bauern, Lehrer, Gemeindeleiter, Studenten und vor allem langsame Mitglieder Food USA. Für einige der Eat-Ins, Menschen, die Führer in ihren Gemeinden sind erreicht, um Familien, Lehrer, lokale Non-Profit und Schule Ernährung Direktoren und lud sie ein Organisationsteam zu bilden. Diese Menschen erreicht dann in ihre eigenen Netze aus, und gemeinsam beschlossen sie, wie viele Menschen, die sie aufbringen konnte, welche Art von Lage könnte sie sichern und was sollte bei ihrer Veranstaltung teilnehmen.

In Los Angeles hat die Slow - Food - Kapitel mit der Jugend aus dem bearbeiteten Girl Café (eine Non-Profit, der Bandenkriminalität bekämpft , indem sie Arbeitsplätze im Food - Service zu schaffen) einzurichten Stände auf Bauernmärkten und gehen von Tür zu Tür in ihrer Nachbarschaft lud die Menschen, sich zu engagieren. In Milwaukee, haben die Organisatoren genügend Arbeitskräfte Gastgeber insgesamt elf Eat-Ins an Schulen und Parks in der Stadt gefunden. In Atlanta, planen Hunderte von Menschen mit hausgemachtem Zeichen für ein großes Picknick und Kundgebung in Piedmont Park zu sammeln. In Marksville, LA, pflanzen Freiwilligen einen Schulgarten, bevor sie sich hinsetzen zu essen; in Charlotte, NC, sind Kochen sie auf Grill; und in Phoenix, AZ, sie bekommen Kinder und Eltern zu jeder schreiben ihre eigenen Briefe an den Kongress.

Slow Food USA Präsident Josh Viertel nennt diese Eat-Ins "ein virtueller Marsch auf Washington", weil sie einen Wendepunkt in der Nahrungsmittelbewegung markieren. Gewöhnliche Menschen in jeder Ecke des Landes organisieren die Nahrungsmittelsystem zu ändern. Organisationen, die nie zusammengearbeitet haben, sind eine Partnerschaft Veranstaltungen zu planen, und die Menschen, die sich nie Aktivisten angesehen haben, sind Malerei Zeichen und sammeln für Demonstrationen. Das ist große Zeit. Dies ist ein Moment, den Sie wollen nicht zu verpassen.

So besuchen ein Eat-In in Ihrer Umgebung am Tag der Arbeit - oder wenn es nicht ein, melden Sie sich zu Ihrer eigenen Organisation. Tag der Arbeit ist gleich um die Ecke, so dass Sie sich nicht organisieren alles riesig, aber man kann immer noch mit Freunden und Familie für den Tag der Arbeit Potluck sammeln Sie mit dachten und dann ein Foto, um Ihre Unterstützung zu zeigen. Wir werden Ihre Potluck auf die Karte setzen, und die Menschen überall werden sehen, dass Ihre Stadt oder Stadt der Bewegung angeschlossen hat. Wir sind nicht für viel verlangt - nur, dass Sie etwas Leckeres kochen und es mit Ihren Nachbarn teilen. In einem Land, das die Kontrolle über seine Nahrungsmittelsystem verloren hat, etwas so einfach wie ein Potluck kann den Unterschied machen.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated