Index · Artikel · Kühlmittel-Leck auf Raumstation Mai Verzögerung Rückkehr der Astronauten zur Erde

Kühlmittel-Leck auf Raumstation Mai Verzögerung Rückkehr der Astronauten zur Erde

2013-05-10 3
   
Advertisement
résuméAmmoniakkühlmittel wurde aus dem P6 Truss auf dem Interantional Raumstation undichten in den Weltraum gesehen. NASA plant einen Weltraumspaziergang zu untersuchen und das Leck zu reparieren. [UPDATE (11. Mai um 15.45 Uhr UTC): Zwei Astronauten durchg
Advertisement

Kühlmittel-Leck auf Raumstation Mai Verzögerung Rückkehr der Astronauten zur Erde


Ammoniakkühlmittel wurde aus dem P6 Truss auf dem Interantional Raumstation undichten in den Weltraum gesehen. NASA plant einen Weltraumspaziergang zu untersuchen und das Leck zu reparieren.

[UPDATE (11. Mai um 15.45 Uhr UTC): Zwei Astronauten durchgeführt an diesem Morgen ein EVA die Ammoniakpumpe verursacht das Leck vermutet zu tauschen. Nach einem erfolgreichen Austausch mit einer Reserveeinheit, nicht mehr Austreten von Ammoniak Schneeflocken hat gesehen, so jetzt sieht es aus wie das Problem behoben wurde! Während ich dies schreibe sie Reinigung und Vorbereitung im Inneren der Raumstation zurück zu gehen, wo sie an der Pumpe ein wachsames Auge halten und das Kühlsystem sicher eveything machen funktioniert , wie es sollte.]

Gerade jetzt, plant die NASA mindestens eine EVA -Extra-Vehicular Activity, oder Spacewalk-für einen Astronauten auf der Internationalen Raumstation zu untersuchen und hoffentlich ein Kühlmittelleck reparieren. NASA sagt der Besatzung nicht in Gefahr ist, und die ISS sonst funktioniert normal. Pete Harding bei NASASpaceflight.com einen ausführlichen Artikel auf dieser Situation hat .

Grundsätzlich Drehen Sonnenenergie in Strom für die Station erzeugt Wärme, die entfernt werden müssen. Ein Kühlsystem verwendet wird, das im Wesentlichen eine Reihe von Ammoniak gefüllten Rohren ist; sie laufen über die beheizte Fläche, die Ammoniak Aufwärmen, die dann von der Hot-Spot gepumpt wird, so ist es, dass die Wärme in den Raum abstrahlen kann.

Ein kleines Leck in einem der Rohre ist seit Jahren bekannt. Es war so winzig, es nicht eine große Sorge war; eine Mission, ein paar Jahren brachte mehr Ammoniak an die Station, die Rohre zu füllen. Aber am 9. Mai die Bodenkontrolle bemerkte das Leck plötzlich erhöht hatte, und die Astronauten an Bord der ISS sah Flocken aus gefrorenem Ammoniak entweicht in den Weltraum. Aus diesem Grund wird ein Weltraumspaziergang am ehesten für Samstag, 11. Mai geplant ist, einen Blick zu nehmen und den Täter zu identifizieren. Ein zweiter, später EVA wird wahrscheinlich dann das defekte Teil zu tauschen benötigt werden.

UPDATE (10. Mai 2013): Video auf der ISS genommen zeigt einige dieser Ammoniakeis Flocken bewegt sich weg von dem betroffenen Gebiet:

Diese Situation ist ernst, aber behandelt werden. Alles, was auf der ISS hat redundante Backups, so dass das Rohr wird heruntergefahren und die Backup-Einheit für den Einsatz vorbereitet zu werden.

Dies macht ein Affe in dem Schlüssel der Zeitplan werfen; Kommandant Hadfield, Tom Marshburn (ein wahrscheinlicher Kandidat für mindestens eine der Außenbordeinsätze) und Roman Romanenko wurden für ihre Rückkehr zur Erde am Montag bereits vorbereitet. Das ist jetzt in der Warteschleife für eine Weile, wahrscheinlich bis die Situation unter Kontrolle ist. Es ist nicht klar , wie lange die Verzögerung sein, oder was diese für die Einführung von bedeuten die nächste Besatzung von drei Astronauten auf der Station , auf Grund für Ende Mai.

Raumfahrt - Enthusiasten diskutieren diese auf dem NASASpaceflightNow Forum , und es ist faszinierend zu lesen. Es ist klar, NASA ist dies sehr ernst zu nehmen, wie man es erwarten würde, aber es klingt nicht wie diese ein Leben oder Tod Situation ist. Dennoch ist jederzeit eine Kontingenz (extra) Außenbordeinsatz hinzugefügt, es gibt inhärenten Gefahren. Hoffentlich werden die Ingenieure auf dem Boden und die Astronauten an Bord wird die ISS kümmern diese schnell und effizient.

Tipp o 'die Spacesuit Visier zu Emily Lakdawalla und NASASpaceflight auf Twitter.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated