Index · Artikel · Können wir verhindern Firearm Suicides?

Können wir verhindern Firearm Suicides?

2012-04-27 5
   
Advertisement
résuméHat besitzen eine Waffe, die Wahrscheinlichkeit von Selbstmord zu erhöhen? Basierend auf den meisten Selbstmordstatistik, erscheint die Antwort ja sein. Nach Angaben des Center for Disease Control and Prevention, Konto Suizide mehr als 60 Prozent all
Advertisement

Können wir verhindern Firearm Suicides?

Hat besitzen eine Waffe, die Wahrscheinlichkeit von Selbstmord zu erhöhen? Basierend auf den meisten Selbstmordstatistik, erscheint die Antwort ja sein.

Nach Angaben des Center for Disease Control and Prevention, Konto Suizide mehr als 60 Prozent aller Todesfälle Feuerwaffe in den Vereinigten Staaten. Im Jahr 2013 allein traten 41.149 Selbstmord Todesfälle, von denen die meisten von ihnen wurden mit Waffen bezogen. Im selben Jahr war die Zahl der Todesfälle durch Totschlag nur ein Bruchteil dieser Zahl (16, 121).

Also, warum die Menschen nicht mehr Aufmerksamkeit auf diese erschreckende Zahl der Todesopfer zu bezahlen? Innerhalb weniger Wochen nach dem Amoklauf in Sandy Hook, mehr als die Hälfte aller US-Gesetzgebung eingeführt Staaten gestärkt Sicherheit in Schulen trotz des Mangels an klaren Hinweise darauf, dass Metall-Detektoren und eine Polizeipräsenz in den Schulen tatsächlich wirksam waren. Im Vergleich dazu, Selbstmord zu begehen Menschen Gewehre mit selten viel Aufmerksamkeit erzeugen, außer von den Familienmitgliedern und Freunden, die noch zurückgelassen worden.

Wenn überhaupt, ist es oft nur wenig Werbung rund um Pistole bedingte Suizide. Leitlinien der erstellt American Foundation für Suizidprävention fördern Journalisten bietet keine Details über Suizide zu vermeiden , wenn sie aus Angst vor inspirierenden anderen Menschen passieren , das gleiche zu tun. Während die Möglichkeit Selbstmord von Nachahmer sicherlich real ist, könnte dieser Mangel an Publizität auch, warum so viele Menschen Suizide nicht bewusst, wie häufig Feuerwaffe sind wirklich sind?

Ein neuer Artikel im American Journal of Orthopsychiatry veröffentlicht erforscht die Realität hinter Feuerwaffe bezogenen Selbstmord in den Vereinigten Staaten. Geschrieben von: Carol Runyan, Talia Brown und Ashley Brooks-Russell von der Colorado School of Public Health, zeigt dieser Artikel aus vielen der beliebtesten Missverständnisse über Selbstmord und wie sie mit dem Problem beitragen können wir heute konfrontiert sind. Unter den Mythen diskutieren sie sind:

  • Wir sollten nicht über Selbstmord mit Leuten reden, die anfällig sind, weil es vielleicht "die Idee in ihrem Kopf." Viel zu viele "Torwächter", wie Hausärzte, Eltern, Lehrer, Trainer, etc.), sind zurückhaltend Menschen in Not über Selbstmordgedanken zu fragen, aus Angst, dass sie angeklagt werden könnten, sie verursachen, ihr eigenes Leben zu nehmen. In Wirklichkeit ist Selbstmord-Screening von entscheidender Bedeutung, um sicherzustellen, dass potentiell suizidale Menschen Hilfe, die sie in der Zeit benötigen.
  • Wenn die Leute nicht Gewehre haben, würden sie finden nur einen anderen Weg, sich selbst zu töten. In Wirklichkeit ist Selbstmord oft eine impulsive Handlung und den Zugang zu Selbstmordkrise Linien oder sympathisch Berater können davon zu überzeugen, die Menschen den Unterschied machen, sich nicht zu töten. Auch für Menschen, die sich selbst zu töten versuchen und scheitern, nur eine kleine Minderheit gehen wieder zu versuchen. Leider Selbstmordversuche mit Waffen sind viel eher als jede andere Methode verwendet, um erfolgreich zu sein. Mehr als 85 Prozent der Menschen, die auf ihrem ersten Versuch Erfolg haben Selbstmord mit einer Schusswaffe zu versuchen. Auch für diejenigen, die können, um zu überleben zu verwalten, die Folgen schrecklich sein. Während im Gefängnissystem befasste ich mich mit mehr als einem Häftling, der einen "narrensicher" Selbstmordversuch überlebt nur mit schweren Hirnschäden und Gesichtsverstümmelung gelassen werden. Zum Vergleich: nur 2 Prozent der Personen, die sich selbst vergiften am Ende im Vergleich zu 31 Prozent der Selbstmord Leapers sterben und 69 Prozent der Menschen, die sich hängen.
  • Selbstmord ist eine Frage der Wahl, und niemand sonst hat das Recht, sich einzumischen. In jeder Hinsicht, was zählt, stellt Selbstmord ein ernstes Problem der öffentlichen Gesundheit, die später Familienmitglieder und Freunde seit Jahren beeinflussen können. In Anbetracht der schrecklichen Verlust von Menschenleben mit Feuerwaffe Suizide verbunden sind, nicht die Auswirkungen zu erwähnen, es hat auf die Menschen hinter sich gelassen, ist es wichtig, dass wir bewusster geworden, das wahre Ausmaß des Problems.

Also, wie können wir Feuerwaffe Suizide verhindern? Leider beabsichtigten Maßnahmen, Leben zu retten kommen gegen die politischen Realitäten jeden Versuch, rund um die Anzahl der Geschütze bereits im Umlauf zu zügeln. Selbst etwas so grundlegenden Fragen wie den Verkauf von Waffen an Menschen mit psychischen Problemen zu beschränken hat sich als schwierig erwiesen. Dennoch gibt es einige ermutigende Zeichen. Ein New Hampshire-Programm, das ziemlich erfolgreich war beinhaltet Händler Ausbildung Pistole Menschen in der Krise zu erkennen und sie auffordern, Hilfe zu suchen, anstatt eine Waffe zu kaufen. Wie effektiv diese Art von Programm in anderen Staaten sein würde, ist immer noch schwer, aber zu bestimmen.

Eine andere mögliche Lösung wäre Trigger-Sperren auf Waffen zu installieren, obwohl dies effektiver sein kann und nicht bei der Verhinderung von unbeabsichtigten Schießereien als Suizide. Dennoch "bedeutet Einschränkung" diese Form der Familienmitglieder helfen könnte, die sich mit jemandem zu tun haben, indem sie das Risiko ihres Handelns auf Impuls potentiell selbstmörderisch ist. Durch die Pistole Sperren oder aus dem Haus zu entfernen vollständig, Eltern oder anderen Angehörigen kann eine aktivere Rolle übernehmen Todesfälle zu verhindern, obwohl dies nicht für die Menschen wirksam sein können, die alleine leben.

Aber was ist mehr High-Tech-Lösungen wie "Personalisierung" guns, so dass nur ihre Besitzer können sie nutzen? In diesen Tagen ist es möglich, Waffen zu bauen, die Fingerabdruck-Identifizierung erfordern oder das Tragen eines elektronischen Monitor zu arbeiten. Leider wird der aktive Widerstand gegen diese Art von Innovation durch Organisationen wie die National Rifle Association wahrscheinlich seine weit verbreitete Nutzung in absehbarer Zeit zu verhindern.

Eine Alternative zu strengeren Waffenkontrolle wäre besser, die psychische Gesundheitsfürsorge für Menschen in Not. Jemand, der Selbstmord erwägt sollte eine Selbstmord-Hotline jederzeit, Tag und Nacht anrufen können, oder Notaufnahme eines Krankenhauses besuchen sofortige Hilfe zu erhalten. Viele Gemeinden haben nicht diese Art von Ressourcen zur Verfügung, obwohl und Menschen, die Behandlung der psychischen Gesundheit wanbt sind oft gezwungen, auf sich allein gestellt.

Wie gut, während nicht jeder bedenkt, Selbstmord, um Hilfe zu bitten, wird vorher, Fachkräfte des Gesundheitswesens wie Hausärzte und Krankenschwestern müssen in Frage zu stellen Patienten mit hohem Risiko zu aktiver zu sein, ob sie der Zugang zu Waffen haben. Für Menschen, die bereits einen Selbstmordversuch gemacht haben, muss es besser Follow-up zu sein, um sicherzustellen, dass sie die Hilfe, die sie brauchen, bekommen sie wieder von dem Versuch, zu verhindern.

In Wirklichkeit gibt es keine einfachen Lösungen für die hohe Zahl der Suizide Feuerwaffe reduziert wird, die jedes Jahr auftreten. Zusammen mit einem erneuerten Fokus auf Waffe Sicherheit gehen, um die psychische Gesundheit Profis und Waffenbesitzer müssen zusammenarbeiten, echte Antworten zu finden.

Als Carol Runyan und ihre Co-Autoren abschließend darauf hin, brauchen wir, dass die Gesellschaft als Ganzes zu erkennen, muss einen besseren Schutz für Menschen, die Hilfe benötigen bieten. So wie wir die Notwendigkeit für höhere Sicherheit auf Flughäfen akzeptieren die Gefahr des Terrorismus zu reduzieren, müssen wir auch erkennen, dass Suizide bedeutet, die sich mit der Art und Weise, die Waffen sind verkauft, gespeichert und verwendet in den Vereinigten Staaten zu verhindern.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated