Index · Artikel · Kirche verjagt die Sonntags Blues

Kirche verjagt die Sonntags Blues

2012-01-01 4
   
Advertisement
résuméCredit: Winzworks | Traumzeit regelmäßig könnte Ihre Stimmung steigern die Kirche zu gehen - und die Sonntags Blues vertreiben. Eine neue Gallup-Analyse fest, dass Amerikaner, die eine Kirche, Moschee oder Synagoge regelmäßig besuchen sind in der Reg
Advertisement

Kirche verjagt die Sonntags Blues



Credit: Winzworks | Traumzeit


regelmäßig könnte Ihre Stimmung steigern die Kirche zu gehen - und die Sonntags Blues vertreiben.

Eine neue Gallup-Analyse fest, dass Amerikaner, die eine Kirche, Moschee oder Synagoge regelmäßig besuchen sind in der Regel fröhlicher als diejenigen, die dies nicht tun. Der Effekt ist besonders stark an Sonntagen, wenn wöchentliche Kirchgänger eine Stimmung Auftrieb erhalten, während weniger häufige Teilnehmer einen Rückgang der guten Gefühle zu sehen.

Religion ist bekannt, eine positive Wirkung auf die Lebenszufriedenheit zu haben und kann auch gegen Depressionen schützen und soziale Unterstützung zu verbessern. Die neue Analyse, basierend auf 300.000 Interviews im Rahmen der-Gallup Healthways im Jahr 2011 Well-Being Index gesammelt gefunden, dass häufige religiös-Service Teilnehmer berichten, mehr positive Emotionen und weniger negative Emotionen an einem Tag zu Tag im Vergleich zu Menschen, die besuchen weniger häufig. [8 Möglichkeiten, Religion Auswirkungen Ihr Leben]

Menschen, die in die Kirche gehen, Synagoge oder andere Dienste mindestens einmal in der Woche 3,36 positiven Emotionen am Tag im Vergleich zu 3,08 unter den Menschen berichten, die nie besuchen, fand Gallup. Wöchentliche Teilnehmer berichten von einem Durchschnitt von nur 0,85 negativen Emotionen pro Tag im Vergleich zu 1,04 für Menschen, die nie Gottesdiensten teilnehmen.

Am Sonntag steigen 'wöchentliche Kirchgänger täglich positive Emotionen zu einem hohen Wert von 3,49 im Durchschnitt. Das ist bemerkenswert, weil Menschen, die weniger Gottesdienste besuchen oft den Blues am Sonntag bekommen, von ihrer wöchentlichen Stimmung rückläufig hoch am Samstag zeigten die Ergebnisse. Menschen, die nie zur Kirche gehen, eine Moschee, eine Synagoge oder einen Tempel zum Beispiel erleben 3.14 positive Emotionen am Sonntag.

"Sonntag der einzige Tag der Woche ist, wenn die Stimmungen der häufigen Kirchgänger und diejenigen, die in Richtung erheblich differieren nicht einen Gottesdienst oft besuchen" Gallup berichtet. "Vielleicht haben einige säkulare Amerikaner beginnen, um die Rückkehr zu fürchten am Montag zu arbeiten oder zu beschneiden ihrer sozialen oder Freizeitaktivitäten am Sonntag für den Start der Arbeitswoche vorzubereiten."

Frühere Studien haben verschiedene Gründe für den Zusammenhang zwischen Religiosität und das Glück, mit einer aktuellen Studie darauf hindeutet, diesen Vorteil nur an Orten, die weiter in der alle anderen religiös ist, zu halten kann; Diese Studie legt nahe, den Auftrieb des Wohlbefindens kann aus der Tatsache, dass religiöse Menschen das Gefühl haben, die "richtige" Sache in Kulturen zu tun, die eine Bedeutung für Religion schalten.

Die soziale Seite der Religion könnte auch eine Rolle spielen. Zum Beispiel kann eine Studie Dezember 2010 in der Zeitschrift American Sociological Review veröffentlicht festgestellt, dass es die sozialen Netzwerke ist durch die Teilnahme an Gottesdiensten gefördert, die mit ihrem Leben religiöse Menschen zufriedener machen.

Sie können Livescience leitende Autor Stephanie Pappas auf Twitter folgen @sipappas . Folgen Sie Livescience für die neuesten Wissenschaft Nachrichten und Entdeckungen auf Twitter @livescience und auf Facebook .

Empfehlungen der Redaktion

  • 7 Things That Will Make You Happy
  • 7 Gedanken, die sind schlecht für Sie
  • Top 10 Geheimnisse des Geistes

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated