Index · Artikel · Kann MS Nach einem Angriff diagnostiziert werden?

Kann MS Nach einem Angriff diagnostiziert werden?

2012-05-16 3
   
Advertisement
résuméEs ist ein Test, der feststellen kann, ob Sie MS haben nach einem Angriff ... Art. Multiple Sklerose (MS) zu bestimmen ist eine schwierige und oft langwieriger Prozess. Die allgemeine Verfügbarkeit von MRT-Geräten hat sich jedoch bei der Diagnose erg
Advertisement

Kann MS Nach einem Angriff diagnostiziert werden?

Es ist ein Test, der feststellen kann, ob Sie MS haben nach einem Angriff ... Art.

Multiple Sklerose (MS) zu bestimmen ist eine schwierige und oft langwieriger Prozess. Die allgemeine Verfügbarkeit von MRT-Geräten hat sich jedoch bei der Diagnose ergab wesentlich effizienter zu werden, als es in der Vergangenheit war. Denken Sie daran, angesichts der großen Vielfalt von Symptomen und die Tatsache, dass viele von ihnen sind vage und gehen weg von sich, es dauert noch ein Smart Arzt (oder Patienten) zu vermuten, dass die Symptome der MS in Zusammenhang stehen können und fordern Sie ein MRT.

Die Regeln der MS Diagnostizieren

Da MS mehrere Bereiche mit Schäden bedeutet (Sklerose bedeutet wörtlich Vernarbung oder Verhärtung), gibt es zwei grundlegende Regeln für die MS Diagnose:

  1. Die Person muss mindestens zwei Schübe gehabt haben (eine Episode , in der Symptome vorhanden waren), die von mindestens einem Monat getrennt und
  2. Es muß auf das Gehirn oder Rückenmark mehr als eine Läsion sein.

Es kann für die zweite "bestätigende" Rückfall quälende Warten sein, um zu bestimmen, ob er MS definitiv hatte. Und selbst wenn Sie mehrere Schübe hatten, gehen diese oft nicht diagnostiziert (oder falsch diagnostiziert) und mehrere Schübe nicht automatisch zu einer Diagnose von MS führen. In meinem Fall, wenn ich endlich diagnostiziert wurde, sagte mein Neurologe, dass ich wahrscheinlich für 15 bis 20 Jahre MS hatte. Sobald dies erklärt wurde, konnte ich mehrere medizinische "Vorfälle" und seltsame Symptome erinnern, die tatsächlich wahrscheinlich Schübe waren.

MRI Verfügbarkeit

Die relativ neue allgemeine Verfügbarkeit von MRI-Scans haben jedoch bei der Diagnose von MS einen großen Fortschritt erlaubt.

Einige der früheren Mängel der bisherigen diagnostischen Kriterien (nämlich warten oft vage und vorübergehende Symptome mehrere Schübe, um anzuzeigen) haben sich in den McDonald-Kriterien, eine Reihe von Standards im Jahr 2001 veröffentlicht (und überarbeitet in 2005), das beinhaltet die Verwendung von angesprochen MRI-Scans.

Grundsätzlich geben Sie diese Kriterien, dass im Falle von nur einem Rückfall, kann MS durch bestätigt werden:

  1. Die Verbreitung im Raum von zwei oder mehr MRT Läsionen mit MS und
  2. Die Verbreitung in der Zeit von MRT oder einem zweiten Angriff

Während dies sehr ähnlich klingt MS zu den oben genannten "Regeln" für die Diagnose, es ist eine sehr wichtige Änderung: "Verbreitung in der Zeit von MRT" bedeutet, dass, wenn eine Person nur einen Angriff hat und dort eine Läsion (oder mehr als eine Läsion) auf einem MRI kann eine zweite MRI drei Monate später durchgeführt werden.

Wenn eine neue Läsion erscheint, kann dies verwendet werden, MS zu diagnostizieren, ohne auf einen zweiten klinischen Rückfall zu warten.

Die überarbeiteten Kriterien erlauben auch eine neue T2-Läsion zu jeder Zeit von 30 Tagen nach dem ursprünglichen Ereignis erscheinen als zu qualifizieren "Verbreitung in der Zeit." Sie umfassen auch Läsionen des Rückenmarks sowie Hirnläsionen als MRI-Marker MS-Diagnose zu bestätigen.

Hinweis: Neue Läsionen oder "aktiven Läsionen" , wie Gadolinium-enhanced Läsionen bekannt sind, da sie als sehr hell auf der MRT - Untersuchung in Gegenwart von Gadolinium zeigen (das Kontrastmittel verwendet , während MRTs). Interessanterweise wird Läsionen nur für etwa sechs Wochen mit Gadolinium reagieren, so dass alle Gadolinium-enhanced nach drei Monaten gefunden Läsionen wird neu sein.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated