Index · Artikel · Jogging Löst Lebenserwartung

Jogging Löst Lebenserwartung

2014-04-07 0
   
Advertisement
résuméErkenntnisse über die gesundheitlichen Auswirkungen von Jogging ist in verschiedenen Studien im Laufe der Jahre verändert, mit einer lang andauernde Debatte, die über in den 1970er Jahren begann, ob es gut für dich ist oder nicht. Eine neue, umfassen
Advertisement

Jogging Löst Lebenserwartung

Erkenntnisse über die gesundheitlichen Auswirkungen von Jogging ist in verschiedenen Studien im Laufe der Jahre verändert, mit einer lang andauernde Debatte, die über in den 1970er Jahren begann, ob es gut für dich ist oder nicht. Eine neue, umfassende Überprüfung findet einen positiven Effekt. Regelmäßige Joggen erhöht die Lebenserwartung 6,2 Jahre für Männer und 5,6 Jahre für Frauen, nach Daten aus der laufenden Copenhagen City Heart Study.

Forscher Peter Schnohr sagte den Delegierten, dass die Studie der jüngsten Analyse, die noch nicht veröffentlicht werden muss, zeigt, dass zwischen einem und zwei-und-ein-halb Stunden Joggen pro Woche in einem "langsamen oder durchschnittlich" Tempo optimalen Nutzen liefert für Langlebigkeit.

"Die Ergebnisse unserer Forschung ermöglichen es uns endgültig die Frage zu beantworten, ob Joggen gut für die Gesundheit ist", sagte Schnohr, der Chef Kardiologe der Copenhagen City Heart Study ist. "Wir können mit Sicherheit sagen, dass die regelmäßige Joggen erhöht Langlebigkeit. Die gute Nachricht ist, dass Sie eigentlich gar nicht so viel tun müssen, um die Früchte zu ernten."

Schnohr präsentiert die Daten in dieser Woche auf der EuroPRevent2012 Treffen in Dublin, Irland.

Die Debatte über Jogging trat zuerst in den 1970er Jahren aus, wenn Männer mittleren Alters ein Interesse an der Vergangenheit-Zeit nahm. "Nach ein paar Männer starben, während auf einem Lauf, verschiedene Zeitungen vorgeschlagen, dass Joggen für gewöhnliche Menschen mittleren Alters zu anstrengend sein könnte", erinnert sich Schnohr.

Die Copenhagen City Heart Study, die 1976 begann, ist eine prospektive Studie Herz-Kreislauf Bevölkerung von rund 20.000 Männern und von 20 bis 93 Jahre im Alter von Frauen. Die Studie, die Verwendung des Kopenhagen-Population Register gemacht, dargelegt, um das Wissen über Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Schlaganfall zu erhöhen. Seitdem ist die Studie, die in der Veröffentlichung von mehr als 750 Papiere geführt hat hat, erweitert, um andere Krankheiten gehören wie Herzinsuffizienz, Lungenerkrankungen, Allergien, Epilepsie, Demenz, Schlaf-Apnoe und Genetik. Die Forscher haben die Verbände für Langlebigkeit mit verschiedenen Formen der Bewegung und andere Faktoren untersucht.

Für die Jogging-Unter Studie, die Sterblichkeit von 1.116 männlichen Jogger und 762 weibliche Jogger wurde in der Hauptstudie Bevölkerung zu den nicht Jogger verglichen. Alle Teilnehmer wurden gebeten, Fragen über die Höhe der Zeit zu beantworten, sie jede Woche verbracht Joggen, und ihre eigenen Vorstellungen von Tempo zu bewerten (definiert als langsame, mittlere und schnell). "Mit Teilnehmern eine so große Altersspanne, die wir hatten das Gefühl, dass eine subjektive Skala der Intensität der geeignetste Ansatz war", erklärte Schnohr, der an Bispebjerg University Hospital, Kopenhagen basiert.

Die ersten Daten zwischen 1976-1978 gesammelt wurden, die zweite von 1981 bis 1983, die dritte von 1991 bis 1994 und das vierte von 2001 bis 2003. Für die Analyse Teilnehmer aus den verschiedenen Datensammlungen wurden anschließend eine eindeutige persönliche Identifikationsnummer mit in der dänischen Zentrale Person registrieren. "Diese Zahlen waren der Schlüssel zum Erfolg der Studie, da sie uns erlaubt haben Teilnehmer zu verfolgen, wohin sie gehen", sagte Schnohr.

Die Ergebnisse zeigen, dass in der Follow-up-Frist auf höchstens 35 Jahren, einschließlich 10.158 Todesfälle unter den Nicht-Jogger registriert wurden und 122 Todesfälle unter den Jogger. Die Analyse zeigte, dass das Risiko des Todes um 44 Prozent für männliche Jogger (Alter angepasst Hazard Ratio 0,56) und 44 Prozent für weibliche Jogger (Alter angepasst Hazard Ratio 0,56) reduziert wurde. Darüber hinaus sind die Daten zeigten, Joggen ein Alter angepasst Überlebensvorteil von 6,2 Jahre bei Männern und 5,6 Jahre bei Frauen produziert.

Eine weitere Analyse der Mengen der Übung durchgeführt durch Rüttler in der Studie Erforschung hat eine U-förmige Kurve für die Beziehung zwischen der Zeit verbrachte der Ausübung und Mortalität ergab. Die Forscher fanden heraus, dass zwischen einer Stunde und zweieinhalb Stunden pro Woche, durchgeführt über zwei bis drei Sitzungen, die optimalen Nutzen erwiesen, vor allem, wenn in einem langsamen oder mittleren Tempo durchgeführt. "Die Beziehung ähnlich wie Alkohol Aufnahme erscheint. Die Sterblichkeit niedriger bei Menschen ist moderat Jogging Berichterstattung, als bei Nicht-Jogger oder jene erhöhen, die extremen Niveaus der Übung", sagte Schnohr.

Die ideale Tempo kann durch das Streben erreicht werden, um ein wenig außer Atem zu spüren. "Sie sollten versuchen, ein wenig außer Atem zu spüren, aber nicht sehr außer Atem", riet er.

Joggen, sagte Schnohr liefert, mehrere gesundheitliche Vorteile. Es verbessert die Sauerstoffaufnahme erhöht die Insulinempfindlichkeit, Lipidprofile verbessert (HDL Heben und Senken Triglyceride), senkt den Blutdruck, verringert die Thrombozytenaggregation, erhöht die fibrinolytische Aktivität, verbessert die Herzfunktion, die Knochendichte, die Immunfunktion, reduziert Entzündungsmarker, verhindert Übergewicht, und verbessert die psychologische Funktion. "Die verbesserte psychische Wohlbefinden bis in der Tat sein, dass die Menschen mehr soziale Interaktionen haben, wenn sie zum Joggen sind", sagte Schnohr.

Empfehlungen der Redaktion

  • Der erste Läufer High: Joggen Getrennt Menschen von Affen
  • Studie: Laufschuhe konnte Joint verursachen die Belastung der
  • 5 Wacky Dinge, die gut für die Gesundheit sind

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated