Index · Artikel · J & J und Medtronic haben kontrasAkquisitionsStrategien. Können beide gewinnen?

J & J und Medtronic haben kontrasAkquisitionsStrategien. Können beide gewinnen?

2012-05-14 6
   
Advertisement
résuméJohnson und Johnson (NYSE: JNJ ) CEO Alex Gorsky kauft offenbar um für Medizintechnikunternehmen schlaffe Verkäufe in seiner kardiovaskulären Abteilung zu steigern. Eine Bloomberg Geschichte zeigt , wie einige Analysten Unternehmen wie glauben St. Ju
Advertisement

J & J und Medtronic haben kontrasAkquisitionsStrategien.  Können beide gewinnen?

Johnson und Johnson (NYSE: JNJ ) CEO Alex Gorsky kauft offenbar um für Medizintechnikunternehmen schlaffe Verkäufe in seiner kardiovaskulären Abteilung zu steigern.

Eine Bloomberg Geschichte zeigt , wie einige Analysten Unternehmen wie glauben St. Jude Medical und Edwards Lifesciences konnte gute Akquisitionsziele sein . J & J-Strategie , durch Akquisitionen wachsen wird mit der Akquisitionsstrategie von anderen Top-Tier - CEO, der wie Gorsky , um den Kontrast mit einem Turnaround aufgeladen ist: Medtronic (NYSE: MDT ) CEO Omar Ishrak.

Wenn J & J mit Edwards Lifesciences geht, wird es bekommen Sapien, das erste zugelassene implantierbare katheter Aortenklappe in den USA Viele glauben, dass TAVR einer der spannendsten neuen Technologien ist die akute Herz-Stenose zu behandeln, oder Verengung der Arterien im Herzen bei Patienten die sich nicht am offenen Herzen operiert werden.

Werbung

Wenn es St. Jude Medical kauft statt, J & J wird in seine Herde bringen ein Unternehmen, das höchsten operativen Margen der Branche verfügt, nach eigenen Analyse von Bloomberg.

So oder so, wird es kosten, J & J ein hübsches Sümmchen mit Akquisitionen im Wert von mehreren Milliarden Dollar.

Thom Gunderson, ein Veteran Analyst bei Piper Jaffray in Minneapolis, gegenüber Bloomberg, dass eine große Akquisition ist genau das, was der Arzt verordnet.

Meiner Ansicht nach wäre: "Gehen Sie groß oder nach Hause gehen." Cardio ist ein Wachstumsbereich und J & J hat gut es in der Vergangenheit getan. Sie müssen nur die richtigen Pferde zu reiten.

Es ist interessant, dass Gorsky, der CEO Ende April wurde, und Analysten sprechen von großen Akquisitionen in der Zukunft sogar als die Tinte nur auf einer riesigen J & J-Transaktion ist das Trocknen - der Kauf von Synthes angekündigt im April 2011 für $ 21300000000. In der Tat ist die Akquisition wird voraussichtlich in der ersten Hälfte des Jahres zu schließen.

Und dann kommt die Aufgabe der Integration, die nie einfach ist. Nur Medtronic fragen.

Der ehemalige CEO Bill Hawkins verbrachte eine saftige $ 4,2 Milliarden erwerben Kyphon 2007 Einige Jahre später hat es sich ein weißer Elefant zu sein. auf die Kyphon gehört, zu einer deutlichen Verschiebung und neuer CEO Omar Ishrak erschien vor kurzem die Wirbelsäule Geschäft zu veräußern, offen zu sein.

Viele glauben, dass Hawkins die Start Industrie geholfen von vielen Akquisitionen, aber die nicht unbedingt Medtronic geholfen haben, haben.

Ishrak ist eingestandenermaßen geht mehr "diszipliniert" über Akquisitionen zu sein. In der Tat hat Ishrak wiederholt gesagt, dass er nur bei Akquisitionen aussehen wird, wenn sie sofort Wert auf der unteren Zeile hinzufügen können. Er schaut nicht viel Geld ausgeben, wenn Renditen sind Jahre entfernt. Sein Schwerpunkt liegt dabei auf der Fahrt die betriebliche Effizienz und upping Medtronic Umsatz in den globalen Märkten.

Das ist ein ziemlicher Kontrast von J & J-Chef. Gorsky, der von J & J Medical Device Division führte, bevor CEO gesalbt wird, scheint auf Wachstum durch Akquisitionen suchen werden.

Die Zeit wird zeigen, ob beide arbeiten nähert. (Unter der Annahme , dass Gorsky unbeschadet hervor durch die Betrugsvorwürfe von der Bundesregierung gebracht.)

[Photo Credit: Graur codrin ]

J & J und Medtronic haben kontrasAkquisitionsStrategien.  Können beide gewinnen?

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated